Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings im Überblick

Wenn Sie mehr über die Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Falls Sie sich schon lange einen neuen Wagen wünschen, geht es um viel mehr als nur das Modell, das Baujahr und andere Eckdaten. Vor allem die Frage nach der Finanzierung bewegt viele Fahrzeughalter. Klassisches Leasing bietet eine Alternative zum Barkauf und zur Finanzierung.

Sichere finanzielle Planung dank gleichbleibender Raten

Sofern es um das Thema Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings geht, sollten Sie sich immer fragen, ob Sie es in Sachen Finanzen lieber flexibel oder doch eher sicher mögen. Brauchen Sie eine gewisse Planungssicherheit, weil Sie ein fixes Budget für den Wagen haben, dann bietet sich das Leasing an. Für die Dauer des Leasings wird von Anfang an eine feste Rate vereinbart, die Monat für Monat bezahlt werden muss. Sie können die Kosten genau kalkulieren und es wird nicht zu bösen Überraschungen durch Mehrkosten kommen.

Aktuelle und beliebte Automodelle jederzeit zu haben

Wer von einem ganz bestimmten Wagen träumt, der gerade neu auf den Markt gekommen ist, für den kommt ein Gebrauchtwagen in der Regel nicht infrage. In diesem Fall bietet sich das Leasing an, weil Sie sich hier den Traum von einem teuren Modell ermöglichen können, ohne dafür einen Kredit aufnehmen zu müssen oder sich das Geld anderweitig abzusparen. Sie profitieren zum einen vom sozialen Ansehen durch einen teuren Neuwagen und genießen zudem alle Vorteile, welche die moderne Technik aus der Automobilbranche zu bieten hat. Diesen Luxus können sich nur wenige Menschen ganz ohne Ratenzahlung oder Leasing leisten.

Tarife je nach Nutzungsverhalten individuell wählbar

Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings lassen sich recht einfach gegeneinander aufwiegen. Wenn Sie sich eine hohe Flexibilität in Sachen Laufzeit wünschen, dann können Sie diese bekommen. Die einzige Voraussetzung: Sie sollten sich vorab sämtliche Anbieter und die verschiedenen Tarife genau ansehen. Sie entscheiden dabei flexibel, ob Sie den Wagen für ein Jahr, für zwei Jahre oder sogar länger nutzen möchten. Wünschen Sie sich anschließend wieder ein neues Modell, stellt das kein Problem dar. Alternativ zu einem fixen Zeitraum können Sie auch vorab festlegen, wie viele Kilometer Sie fahren dürfen. Sowohl der Faktor Zeit als auch der Faktor Kilometerstand bestimmen am Ende darüber, welche monatlichen Raten Sie zahlen müssen. Hier können Sie entsprechend ganz flexibel entscheiden, welche Tarife sich am ehesten für Ihren individuellen Bedarf lohnen.

Mehr Fahrspaß, weniger Risiko

Sie wollen mit dem schicken neuen Wagen fahren, ohne sich dabei Gedanken um mögliche Kosten für eine Reparatur machen zu müssen? Dann kommt vielleicht das Modell Leasing für Sie infrage. Weil Sie den Wagen in diesem Fall nicht lange behalten werden, kommt es extrem selten zu einem Verschleiß einzelner Komponenten. Daher werden Sie keine bis sehr wenig Zeit in einer Werkstatt verbringen. Sofern Sie keinerlei Risiko eingehen möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, zusammen mit dem normalen Vertrag für das Leasing einen sogenannten Wartungsvertrag abzuschließen. In diesem Fall müssen Sie nicht separat für eventuelle Reparaturen aufkommen. Unvorhergesehene Mehrkosten sind dann kein Thema mehr. Das lohnt sich allerdings nicht immer, sondern hängt stark von den sonstigen Inhalten des Vertrags, von Ihrem Budget und von Ihrem Nutzungsverhalten ab.

Keine bösen Überraschungen dank Leasing

Wenn Sie über die Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings nachdenken, sollten Sie bedenken, dass Sie sich keinerlei Gedanken über unvorhergesehene Preisverluste machen müssen. Gibt es Probleme mit der Automarke, die auch Ihren Wagen schwieriger verkäuflich macht, so muss Sie das nicht weiter interessieren. Schließlich haben Sie das Auto nur geleast und müssen sich nicht mit dem aktuellen Marktwert und dem Thema Wertverlust im Allgemeinen beschäftigen. In diese Kategorie der speziellen Risiken fallen auch politische Eventualitäten, welche zum Beispiel Autos mit einem bestimmten Antrieb oder mit gewissen technischen Details abwerten.

Effektiv Steuern sparen mit Leasing

Wer den Wagen in Namen des eigenen oder eines fremden Unternehmens least, der sollte steuerliche Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings nicht vergessen: Die Kosten für das Leasing dürfen als Betriebsausgaben ausgewiesen und damit in voller Höher von der Steuer abgesetzt werden. Das spart effektiv Kosten.

Geld ausgeben ohne Eigentümer zu werden

Natürlich bringt das Leasing nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile mit sich. Einer davon: Sie zahlen über mehrere Monate oder gar jahrelang einen erheblichen Betrag an die Leasingfirma. Letztlich erhalten Sie allerdings keinen materiellen Gegenwert. Läuft der Leasingvertrag aus, ist der Wagen nicht etwa Ihr Eigentum, sondern er muss zurückgegeben werden. Natürlich können Sie das Auto nach dem Ablauf des Vertrags kaufen, bereits bezahlte Raten werden hier allerdings nicht angerechnet.

Wenig Flexibilität in Sachen Kündigung

Wenn Sie sich einmal für das Leasing entscheiden haben, müssen Sie sich auch im Hinblick auf den Zeitraum festlegen. Möchten Sie den Vertrag frühzeitig kündigen, weil Sie den Wagen nicht mehr regelmäßig nutzen oder schlicht weniger Geld haben, so können Sie den Vertrag nicht einfach beenden. Nur wenige Leasinggesellschaften akzeptieren es, dass Kunden eine frühzeitige Kündigung in die Wege leiten. Achten Sie hier auf das Kleingedruckte oder vereinbaren Sie ein Sonderkündigungsrecht, sofern Ihnen die Flexibilität auch in Sachen Kündigung am Herzen liegt.

Im Fall der Fälle an Werkstatt gebunden

Vorteile und Nachteile des PKW-Leasings gibt es gerade in finanzieller Hinsicht einige. Doch wie sieht es aus, wenn an Ihrem Wagen einmal nicht alles so funktioniert, wie es soll. Sofern der Leasingvertrag noch offiziell besteht, haben Mieter nicht etwa die Freiheit, mit dem Wagen eine beliebige Werkstatt ihres Vertrauens aufzusuchen. Stattdessen müssen Sie sich an einen Anbieter wenden, welcher von der Leasinggesellschaft ausgesucht wurde. Meistens handelt es sich um eine ausgewählte Vertragswerkstatt oder um einen Markenhändler. Sollten hierbei Mehrkosten oder ein gewisser zusätzlicher Aufwand aufgrund einer längeren Anfahrt entstehen, haben Sie kein Recht auf eine Erstattung oder einen anderen Ausgleich für die Unannehmlichkeiten.

Total
0
Shares
Related Posts