Der Einstiegsdiesel für Skodas Flaggschiff Superb ist nun in einer verbrauchsoptimierten Variante zu haben. Dank verlängerter Übersetzung des manuellen Sechsganggetriebes und aerodynamischem Feinschliff soll der 88 kW/120 PS starke 1,6-Liter-Diesel in Limousine und Kombi mit 3,7 Litern auf 100 Kilometern auskommen. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer.

Das Standardmodell mit gleicher Motorisierung – bislang das sparsamste im Angebot – benötigt 4,0 Liter (105 Gramm CO2/km). Als Preis ruft die tschechische VW-Tochter mindestens 29.990 Euro auf, der Kombi kostet 1.000 Euro mehr. Der Aufpreis gegenüber Standard-Superb beträgt 3.200 Euro; allerdings ist das Green Line-Modell mit Zweizonen-Klimaanlage, 17-Zoll-Felgen und Lederlenkrad besser ausgestattet.

Comments are closed.