News: Kleine Autos für die Millionenstädte – Smart erfolgreich in China

China könnte in zwei bis drei Jahren der wichtigste Markt für den Automobilhersteller Smart werden. Die Chefin der Daimler-Tochter, Anette Winkler, prognostizierte im Interview mit dem Onlinemagazin „Autogazette.de“ ein deutliches Wachstum. Im vergangenen Jahr hat Smart in Deutschland 22.400 Fahrzeuge absetzen können, in China waren es 17.800 Einheiten

Smart wolle perspektivisch „mehr und mehr in die kleineren Städte Chinas gehen“, so Winkler. „Wenn ich von kleineren Städten spreche, dann sind das immer noch Städte mit einer Einwohnerzahl von mehreren Millionen Menschen. Allein daran sehen Sie, welches Potenzial für Smart in diesem Markt steckt.“

Man wolle zudem neue Services rund um die Mobilität in der Stadt entwickeln und zwar insbesondere solche, die nur mit dem besonders kleinen Smart möglich seien– beispielsweise, dass Smart-Käufern die Möglichkeit geboten werde, spezielle Parkflächen in den Innenstädten zu nutzen. Gleichzeitig solle auch die Zahl der Händler ausgebaut werden. 2010 seien es im Reich der Mitte noch 16 gewesen, heute mehr als 140.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen