Test: Jaguar XF 35t AWD

Der Landlord hat es eilig

Jaguar XF 35t - Britische Alternative?

Test des Jaguar XF mit Kompressor V6-Triebwerk

Schreibt man über einen Testwagen aus England, dann müssen schnell die konstruierten Argumente und Brücken zu den deutschen Mitbewerbern herhalten. Dabei hat ein Jaguar eine gänzlich andere Zielgruppe. Einen Jaguar fährt man, weil man mit seiner Fahrzeugwahl auffallen will. Mangelnde Zuverlässigkeit, historisch belegt, oder ein…

Der Diesel-Skandal: 6 saubere Alternativen

Der Skandal um die Manipulation von Emissionswerten bei Dieselmotoren hat die Automobil-Industrie gerade fest im Würgegriff. Ein guter Zeitpunkt um sich nach Alternativen umzuschauen. Was ist eigentlich „ökologisch“ richtig? Was passt zum eigenen Anspruch? Welche Möglichkeiten hat man selbst, um dem Diesel eventuell den Rücken zuzukehren?

Noch ist nicht eindeutig geklärt, ob der Automobil-Hersteller Volkswagen wirklich der einzige Automobil-Hersteller ist, der aus Kostengründen die Abgasreinigung im Alltag deaktiviert hat. Doch die Wahl ist ja nicht nur zwischen Benzin und Diesel zu treffen. Nie zuvor waren so viele Antriebstechniken auf dem Markt, wie im Augenblick. Autogas, Erdgas, Hybride, Plug-In Hybride, Elektrofahrzeuge – für Kunden ist die Auswahl nie größer gewesen!

mein-auto-blog hat 6 Alternativen zum „Alternativlosen“ Diesel gefunden:

Seat Mii CNG

Es gibt nur 900 CNG-Tankstellen in Deutschland.
Nachteil: Es gibt nur 900 CNG-Tankstellen in Deutschland.

Mit einem 68 PS Dreizylinder geht der Seat Mii CNG an den Start. Mit nur 2.7 kg Erdgasverbrauch auf 100 km gehört der Kleinwagen zu den besonders sparsamen Automobilen. Sein CO2-Emissionen betragen im NEFZ-Zyklus: 79g/km

Kaufpreis: 5 sterne
Verbrauch: 4 sterne
Style-Faktor: 2 sterne

Der Seat Mii CNG im Fahrbericht

Nissan e-NV200

Nissan bietet den Evalia nun auch mit Elektromotor an
Einzig das Netz der Schnelllade-Säulen ist noch ausbaufähig.

Wer sagt das man für einen Kleinbus immer auf den Dieselmotor zurück greifen muss? Nissan bietet den Mini-Van NV200 seit diesem Jahr auch mit einem Elektroantrieb an. Motor und Batteriepack sind mit dem Nissan Leaf verwandt!

Kaufpreis: 3 sterne
Verbrauch: 5 sterne
Style-Faktor: 1 stern

Erste Fahrt des neuen Nissan e-NV200

Infiniti Q50s Hybrid

test fahrbericht 58 infiniti q50s awd hybrid
Hybrid geht auch sportlich! Sogar als Limousine.

Wer sagt das man im Segment der Firmenwagen-Limousinen immer zu blutleeren und spaßarmen Diesel-Eimern greifen muss? Der Infiniti Q50s Hybrid bringt den kräftigen Hybrid-Antrieb mit einem V6 und Allradantrieb zum Dienst mit! Mehr als eine 330d-Alternative!

Kaufpreis: 4 sterne
Verbrauch: 2 sterne
Style-Faktor: 4 sterne

So fährt sich der Infiniti Q50s Hybrid

Volkswagen Passat GTE

Lifestyle Fahrbericht 48 Volkswagen Passat GTE
Passat: Es muss nicht immer der Dieselmotor sein!

Viele Jahre hat der VW-Konzern dem großen Mitbewerber Toyota Vorsprung beim Thema Hybrid gegeben. Lange die Diesel-Fahne hochgehalten, mit dem neuen GTE kombiniert nun auch VW einen Benzinmotor mit einem Elektromotor.

Kaufpreis: 2 sterne
Verbrauch: 4 sterne
Style-Faktor: 2 sterne

So fährt sich der neue Passat GTE

Lexus NX300h

test fahrbericht 002 lexus nx300h
Premium-SUV? Geht auch ohne Diesel.

Selbst für komfortable SUVs ist der Diesel-Antreib ersetzbar, so demonstriert es der neue Lexus NX300h eindrucksvoll. Mit 197 PS Systemleistung ist der 4WD-SUV ordentlich motorisiert, sein Normverbrauch? Nur 5.3 Liter auf 100 km.

Kaufpreis: 2 sterne
Verbrauch: 4 sterne
Style-Faktor: 5 sterne

Test: Der Hybrid-SUV Lexus NX300h

Lexus GS 450h

Lexus GS450h 26 F-Sport 2014
Auch in der Premium-Klasse muss man den Diesel nicht für die Langstrecke wählen.

Eine repräsentative Limousine mit der man gerne auch mal 1.000 km am Stück fährt? Da kommt nur ein Diesel von BMW, Audi oder Mercedes in Frage? Falsch. Der Lexus GS450h bringt den Hybrid-Antriebsstrang in die Premium-Oberklasse!

Kaufpreis: 4 sterne
Verbrauch: 3 sterne
Style-Faktor: 2 sterne

Test: So fährt sich der Lexus GS450h

Hyundai i40 Kombi 1.7 CRDI – Technische Daten

Fahrbericht Seite 1  |  Vorteile & Nachteile | Technische Daten | Galerie

Hyundai i40 Kombi 1.7 CRDI
Erhältlich seit: 2011
Motortyp: Vierzylinder Turbodiesel-Direkteinspritzer mit Ladeluftkühlung und Partikelfilter.
Hubraum in ccm³: 1.685
max. Leistung bei min-1: 100 kW / 136  PS bei 4.000 U/min
max. Drehmoment bei min-1: 330 Nm bei 2.000 bis 2.500 U/min
Elektro-Motor kW
Elektro-Motor Nm
Antriebsart, serienmäßig: Frontantrieb
Antriebsart, optional:
Getriebeart, serienmäßig: Manuelles 6-Gang Getriebe
Getriebeart, optional: 6-Gang Automatik
Leergewicht: 1.685 kg
maximale Zuladung: 395 kg
Beschleunigung 0–100 km/h: 10.6 Sek
Höchstgeschwindigkeit Hersteller: 201 km/h
Höchstgeschwindigkeit GPS Messung: – km/h
Tankvolumen 70 Liter
CO2-Emission, kombiniert: 134 g/km (Premium mit 17″ Felgen)
Abgasnorm EU 5
Effizienzklasse: A
cW-Wert:  –
Stirnfläche:  –
Normverbrauch innerorts  5.9 l / 100km
Normverbrauch außerorts  4.6 l / 100km
Normverbrauch kombiniert  5.1 l / 100km
km-Stand Testbeginn:  12.500
km-Stand Testende:  13.500
Bereifung: Sommerräder VA: 215/50-17  HA:218/50-17 – Hankook
Garantie: 5 Jahre – ohne Kilometerbegrenzung!
Basispreis: 22.640 € 135 PS Benziner Comfort | 31.830 € 136 PS Diesel Premium

Hyundai i40 Kombi Front

Fahrbericht Seite 1  |  Vorteile & Nachteile | Technische Daten | Galerie

zur Galerie … ->