Die neue E-Klasse von Mercedes – Bloggerrundschau

Die „neue“ E-klasse ist im Prinzip „nur“ ein Facelift, aber was für eines. Da wurden der Business-Limousine nicht nur die Reiterhosen entfernt, nein, neben neuen LED-Augen die nun das Vieraugen-Gesicht unter einem gemeinsamen Deckglas formen, packte Mercedes-Benz gleich eine ganze Armada an Sicherheits- und Assistenzsystemen in die E-Klasse. Vieles davon Feature, die eigentlich erst mit der neuen S-Klasse auf den Markt kommen sollten.

Wie es bei Mercedes-Benz üblich ist, hat man die gesamte Blogosphäre zur Präsentation nach Barcelona gebracht – heraus gekommen, eine ganze Menge lesenswerter Fahrberichte über die neue E-Klasse. Schwerpunkt für jeden – das Erlebnis mit dem neuen 585 PS starken E63 im bergigen Hinterland Barcelonas:

E 63 AMG S Test: In 3,6 auf 100. In Nullkommanix süchtig.

E 63 AMG S Test: In 3,6 auf 100. In Nullkommanix süchtig.http://www.autorild.de/neuwagen-blog/viertuerer/481–mercedes-e-63-amg-s-ausschliesslich-mit-4matic-allradantrieb-verfuegbar.htmlDer neue Mercedes E 63 AMG S hat es so richtig in sich. Wir fuhren den 585 PS starken AMG V8 Boliden

Ersteindruck: die neue Mercedes-Benz E-Klasse E400 | passion:driving

Ersteindruck: die neue Mercedes-Benz E-Klasse E400 | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2013/03/01/ersteindruck-die-neue-mercedes-benz-e-klasse-e400/Was kann die neue Mercedes-Benz E-Klasse und was leistet der neu-entwickelte E 400 Biturbo V6? Das klärt der erste Test bei passion:driving.

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse 250 CDI 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TV

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse 250 CDI 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TVhttp://ausfahrt.tv/blogspiegel-video-mercedes-benz-e-klasse-250-cdi-2013-probefahrt-test/Ausfahrt.TV …das Automobil-Magazin! Menü Zum Inhalt springen HOME Ausfahrt.TV Youtube Twitter rad-ab.com auto-geil.de Impressum Datenschutz

rad-ab.com - das Auto-Blog für die ganze Familie! > Angetestet: neue E-Klasse 2013 : Limousine und T-Modell > mercedes-benz e-klasse, neue E-Klasse, fahrbericht neue e-klasse, e-klasse, E Klasse 2013, e klasse kombi 2013, e 250 cdi, Die, Autoblogger, Autoblog, Auto-Blog, Automobil-Blog

rad-ab.com – das Auto-Blog für die ganze Familie! > Angetestet: neue E-Klasse 2013 : Limousine und T-Modell > mercedes-benz e-klasse, neue E-Klasse, fahrbericht neue e-klasse, e-klasse, E Klasse 2013, e klasse kombi 2013, e 250 cdi, Die, Autoblogger, Autoblog, Auto-Blog, Automobil-Bloghttp://www.rad-ab.com/2013/02/16/angetestet-neue-e-klasse-2013-limousine-und-t-modell/Angesehen hatte ich mir die neue E-Klasse ja schon vor der eigentlichen, offiziellen Weltpremiere. Im Rahmen des #MBRT13 hatten wir die neue E-Klasse von Los Angeles nach Detroit…

Firmenwagen mit Familienanschluss – unterwegs mit dem 2013 Mercedes-Benz E 250 CDI T-Modell ›

Firmenwagen mit Familienanschluss – unterwegs mit dem 2013 Mercedes-Benz E 250 CDI T-Modell › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2013/02/16/firmenwagen-mit-familienanschluss-unterwegs-mit-dem-2013-mercedes-benz-e-250-cdi-t-modell/Letzte Woche hatte ich einen Anruf vom Spiegel Online. Man wollte von mir wissen, wie ich denn mit den Herstellern so kooperiere. Ich glaube, sie versuchen eine Story über…

E 300 BlueTEC HYBRID – Unterwegs in der modellgepflegten E-Klasse in Spanien | Mercedes-Benz Passion Blog

E 300 BlueTEC HYBRID – Unterwegs in der modellgepflegten E-Klasse in Spanien | Mercedes-Benz Passion Bloghttp://blog.mercedes-benz-passion.com/2013/03/e-300-bluetec-hybrid-unterwegs-in-der-modellgepflegten-e-klasse-in-spanien/« MANSORY zeigt in Genf 2013 Veredelungsprogramm für die Mercedes-Benz G-Klasse | Home | Erste modellgepflegte E-Klasse läuft in Sindelfingen vom Band »

Yippie Yah Yei Schweinebacke! 8 Stunden im Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC ›

Yippie Yah Yei Schweinebacke! 8 Stunden im Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2013/02/17/yippie-yah-yei-schweinebacke-8-stunden-im-mercedes-benz-e63-amg-s-4matic/Der Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC kostet in der Grundausstattung irgendwas um die 120.000 Euro. Habe ich gerade nicht rumliegen, also gehe ich morgen mal zu meinem Hausarzt. Der…

Angefahren: Die neue E-Klasse im Fahrbericht › Mein Auto Blog

Angefahren: Die neue E-Klasse im Fahrbericht › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/angefahren-die-neue-e-klasse-im-fahrbericht/Oberklassig und nur für Besserverdiener? Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz im ersten Fahrbericht Mercedes-Benz hat mit der E-Klasse nicht nur den Markt der Droschken-Lenker, mit Lizenz zur Personenbeförderung, im festen Griff –  auch für Führungskräfte und Manager ist die E-Klasse seit Jahrzehnten eine feste Größe auf der Liste der gerne gefahrenen Firmenwagen. Jetzt hat Mercedes-Benz…

Außer Kontrolle – Mercedes-Benz E63 AMG | asphaltfrage.dehttps://asphaltfrage.wordpress.com/2013/02/17/auser-kontrolle-mercedes-benz-e63-amg/Barcelona ist eine tolle Stadt. Die Architektur, die Menschen, die Gastronomie – überhaupt. Es ist schwer sich der Faszination der spanischen Metropole zu entziehen. Dabei helfen sollten 557PS an d…

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse E63 AMG 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TV

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse E63 AMG 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TVhttp://ausfahrt.tv/blogspiegel-video-mercedes-benz-e-klasse-e63-amg-2013-probefahrt-test/Ausfahrt.TV …das Automobil-Magazin! Menü Zum Inhalt springen HOME Ausfahrt.TV Youtube Twitter rad-ab.com auto-geil.de Impressum Datenschutz

Wieviel ist zuviel? – der Mercedes-Benz E63 AMG | asphaltfrage.dehttp://asphaltfrage.wordpress.com/2013/02/18/wieviel-ist-zuviel-der-mercedes-benz-e63-amg/Ein weiser Mann sagte einmal, dass man um einen gut gemachten Gimlet zu bekommen dem Barkeeper in etwa so vertrauen müsse, wie dem Mechaniker, den man an die Kopfdichtungsreparatur seines Jaguar V1…

Mercedes E63 AMG: Vorstellung

Mercedes E63 AMG: Vorstellunghttp://www.automobil-blog.de/2013/02/18/mercedes-e63-amg-vorstellung/Jüngst hat Mercedes seiner E-Klasse ein umfangreiche Facelift spendiert. Und auch die Speerspitze der Baureihe kommt als E63 AMG mit zahlreichen Änderungen. Nicht nur optisch,…

rad-ab.com - das Auto-Blog für die ganze Familie! > Mein E 63 AMG Highlight: Tradition verpflichtet! > mercedes amg iwc, neuer e63 amg, video e 63 amg, video e63 amg, iwc uhr, iwc mercedes amg, e63 amg, e63 amg 2013, iwc ingenieur, iwc mercedes, e 63 amg video, Die, Autoblogger, Autoblog

rad-ab.com – das Auto-Blog für die ganze Familie! > Mein E 63 AMG Highlight: Tradition verpflichtet! > mercedes amg iwc, neuer e63 amg, video e 63 amg, video e63 amg, iwc uhr, iwc mercedes amg, e63 amg, e63 amg 2013, iwc ingenieur, iwc mercedes, e 63 amg video, Die, Autoblogger, Autobloghttp://www.rad-ab.com/2013/02/17/mein-e-63-amg-highlight-tradition-verpflichtet/Den Fahrbericht zum neuen E63 AMG kann man ja hier schon nachlesen, kommen wir mal zu meinem ganz persönlichen Highlight. Gehen wir mal weg von der Leistung, gehen wir mal weg…

Fahrbericht: Mercedes-Benz E63 AMG S-Modell 4matic › Mein Auto Blog

Fahrbericht: Mercedes-Benz E63 AMG S-Modell 4matic › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/fahrbericht-mercedes-benz-e63-amg-s-modell-4matic/Über zu wenig Leistung haben sich Fahrer eines AMG vermutlich auch in der Vergangenheit nur selten beschwert. Die Truppe um den Firmengründer Hans-Werner Aufrecht gibt Mercedes-Modellen nun seit 46 Jahren die, manchmal unnötige, Extra-Portion Leistung mit auf den Weg und ganz nebenbei, verantwortet AMG die Motorsport-Aktivitäten im Haus Mercedes-Benz. One man, one engine Tuning-Stall? Nein,…

Fahrevent: Mercedes-Benz E63 AMG – Barcelona, meine Teure | BYCAN Autokultur-Blog

Fahrevent: Mercedes-Benz E63 AMG – Barcelona, meine Teure | BYCAN Autokultur-Bloghttp://bycan.de/2013/02/19/fahrevent-mercedes-benz-e63-amg-barcelona-meine-teure/DISCLOSURE: Ich wurde von Mercedes-Benz nach Barcelona, Spanien, eingeladen, um die neue E-Klasse kennenzulernen. Anreise, Verpflegung und Unterkunft wurden von Mercedes übernommen. Barcelona, mein…

Oh Lord, won’t you buy me a E-Klasse 350 BlueTEC | motoBlog

Oh Lord, won’t you buy me a E-Klasse 350 BlueTEC | motoBloghttp://motoso.de/motoblog/2013/02/oh-lord-wont-you-buy-me-a-e-klasse-350-bluetec/Es gibt Tage, die stehen unter keinem guten Stern. Was für ein Wortspiel, geht es in diesem Fall doch um eine Einladung von Mercedes-Benz zu einer Fahrveranstaltung in Barcelona.…

Fahrbericht E63 AMG und E63 AMG 4Matic S Modell

Fahrbericht E63 AMG und E63 AMG 4Matic S Modellhttp://5komma6.mercedes-benz-passion.com/fahrbericht-e63-amg/Um es kurz zu machen: ich bin begeistert! Man wird es mir nicht verübeln können, aber es liegt sicher auch an der Tatsache dass ich an einer Hand abzählen kann wie oft ich ein AMG Modell bisher gef…

Die neue E-Klasse, der Zentralstern und überhaupt.

Die neue E-Klasse, der Zentralstern und überhaupt.http://5komma6.mercedes-benz-passion.com/e-klasse-und-der-zentralstern/Man muss hier nicht viel um den heissen Brei herumreden, der Eine mag neue Autos, der Andere eben nicht – doch Letzteres ist meist der Tatsache geschuldet dass er noch nicht länger das Vergnügen mi…

Ready for Take Off: Mercedes-Benz E 63 AMG S 4matic | motoBlog

Ready for Take Off: Mercedes-Benz E 63 AMG S 4matic | motoBloghttp://motoso.de/motoblog/2013/02/ready-for-takeoff-mercedes-benz-e-63-amg-s-4matic/Der Katalane ist üblicherweise eher gemütlich unterwegs. Nach dem Motto “…hetz mich nicht” flaniert er durch die Fußgängerzonen der Millionenstadt Barcelona und…

Mit der Ruhe eines Axtmörders: Mercedes-Benz E63 AMG S 4Matic | passion:driving

Mit der Ruhe eines Axtmörders: Mercedes-Benz E63 AMG S 4Matic | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2013/02/22/mit-der-ruhe-eines-axtmorders-mercedes-benz-e63-amg-s-4matic/Die neueste Generation der Mercedes-Benz E-Klasse versucht 585 PS mittels 4MATIC-Allrad auf die Straße zu bringen? Erfolgreich? Mitnichten. Spaßig? Absolut!

Der Audi A3 begeistert die Blogger-Welt.

Mittendrin in der heißen Phase des Medien-Starts für den neuen Audi A3, durften auch zahlreiche Blogger aus den Bereichen Lifestyle, Technik und Onlinewelt die Vorzüge und Talente des neuen Audi A3 erfahren. Wie die Kollegen aus der Automobil-Presse Abteilung, wurden auch die Blogger zur Vorstellung auf der Balearen-Insel Mallorca geflogen.

Audi A3 begeistert die Welt der Blogger

Die ersten Fahrberichte und Vorstellungen der Blogger sind bereits online und überzeugen auf weiter Flur mit einer, teilweise doch neuen, immer aber sehr engagierten Sicht auf die Vorzüge, die Vorteile, die Entwicklungen und das Gesamt-Erlebnis Audi A3.

Audi hat mit dieser Strategie, auch Blogs und deren Betreiber den A3 noch vor dem Serienstart „erfahren“ zu können, alles richtig gemacht. Vermutlich sind nicht alle professionellen Medien davon ebenso überzeugt – uns jedoch gefällt es und wir haben Ihnen ein paar Eindrücke aus den Blogs der Teilnehmer zusammengestellt:

Es ist ziemlich offensichtlich, welche Zielgruppe Audi mit dem neuen A3 ansprechen will. Er verbindet viele Ausstattungsmerkmale und technische Lösungen, die man eigentlich eher in der Oberklasse suchen würde mit einer kompakten Karosserie. Es ist sicherlich auch durch den Preis kein Einsteigerauto für den Fahranfänger oder der Allrounder für die junge Familie, sondern eher das Zweitauto für den gehobenen Anspruch, oder der Wagen für den finanziell ausgeglichenen Fahrer, der ein übersichtlich kompaktes Fahrzeug haben will, dabei aber auf die Annehmlichkeiten einer Oberklasselimo nicht verzichten will. Und aus der Perspektive gesehen ist das Konzept rund und die Umsetzung gelungen.

Fusselblog.de

 

Die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge hatten das volle Paket an Bord, S-Line inklusive Bang & Olufsen-Anlage, zig Fahrassistenten und andere kleine Spielereien. Das war anfangs natürlich eher uninteressant, denn es galt die hübschen Fahrzeuge über die Berge Mallorcas zu knallen, was nach kurzer Eingewöhnung an die Linkslenker (eigenes Fahrzeug ist Rechtslenker) dann auch ganz gut funktionierte. Sportlich, bequem und kompakt würde mir für die Fahrzeuge mit den größten Motorisierungen als kurze Beschreibung einfallen, das Paket sorgte für mächtig Fahrspaß.

mehrals140.de

 

Richtig interessant wird es vor allem jetzt, mit Audi Connect, welches in den letzten Jahren immer weiterentwickelt wurde und einige nützliche Funktionen mit an Bord hat. Für Vielreisende dürfte beispielsweise die integrierte Flugauskunft von Interesse sein, über welche ihr euch entsprechende Infos zu euren Flügen schnell abrufen und auch vorlesen lassen könnt. Mit Audi music stream bietet man eine App für das Smartphone an, welche euch den Zugriff auf über 3000 Online-Radios bietet, welche sich dann auch über die im Audi integrierte Soundanlage abspielen lassen. Nebenbei erwähnt, hier bietet Audi ein System von Bang & Olufsen an, ein 14.1 Soundsystem mit 705 Watt Verstärker.

smartdroid.de

 

Im neuen A3 kommt auch eine neue Generation des Haldex Antriebes zum Einsatz. Dieser kann das anstehende Moment im Bedarfsfalls beinahe bis zu 100 Prozent an die Hinterachse leiten. Das System arbeitet mit zwei elektrisch angetriebenen Pumpen und erreicht einen Arbeitsdruck von bis zu 100 bar.

audi4ever.com

 

Als Autor des Beitrages darf ich natürlich nicht verpassen darauf hinzuweisen, das auch ich den Audi A3 demnächst auf eben, diesem Event werde fahren können. Aufgrund der Tatsache das ein solches Event kaum genug Zeit bietet um ein Urteil oder einen ausführlichen Fahrbericht zu verfassen, werde meine ersten Eindrücke auch in meinem privaten Blog veröffentlicht. autohub.de
Im Radio - DRadio Wissen

Mein erstes Mal: Im Radio

Es war für mich überraschend, aber nicht minder erfreulich. Die eMail von Konstantin Zurawski vor 10 Tagen in der ich gefragt wurde, ob ich generell Interesse hätte, eine Stunde im Radio zu einem „Online-Talk“ zur Verfügung zu stehen.

Rampensau goes Radio

DRadio Wissen war mir, ich muss es gestehen – nicht wirklich geläufig. Höre ich doch wenn ich Radio höre, zumeist SWR3 und wenn ich im Auto unterwegs bin, eher meine Playlist oder ein Hörbuch.  Also musste ich mich über die Homepage von DRadio erst einmal über das Programm kundig machen.

DRadio Wissen

Es stellte sich heraus, hier geht es nicht wirklich um ein populär typisches Radioprogramm „on the air“ sprich im UKW-Bereich, sondern um einen Digital-Radio Kanal, der über DAB ausgestrahlt wird und vor allem dadurch glänzt, dass man die Inhalte nicht nur live am PC hören kann, sondern auch später als MP3-Stream oder als Podcast abrufen kann.

Da zerbrachen meine Träume von der plötzlichen Radio-Karriere, dachte ich doch zuerst an das Millionen-Publikum einer Live-Sendung im öffentlich rechtlichen Rundfunk –  aber,  egal :).  Der Moderator Konstantin machte bereits per Telefongespräch vorab, einen freundlichen und interessierten Eindruck und konnte dann im persönlichen Kontakt vor Ort auch durch seine sympathische Art überzeugen. Zusammen mit dem nicht weniger interessiert wirkenden Kollegen Sebastian Sonntag hatte ich dann gestern eine extrem kurzweilige Stunde zwischen 11 und 12 Uhr im Studio vor Ort in Köln. Selten kamen mir 60 Minuten derart verkürzt vor und auch wenn ich um 11.01 Uhr noch ein wenig nervös war, die beiden Moderatoren gingen erfreulich locker mit mir und meinem Thema um. Am Ende – 11:59 Uhr fühlte ich mich gerade einmal warm gelaufen, aber da war die Sendung dann leider bereits wieder vorbei.

Bitte Ruhe - Sendung Radio

Wie war es im Radio?

Wie immer fühlt man sich vor allem ein wenig „ge-Bauch pinselt“ wenn sich Dritte für das eigene Thema interessieren – am Ende war es ein super lockerer Plausch, bei dem man fast vergaß, dass alles auch live im DAB-Radio zu hören war. Mensch – wenn meine Oma das noch mitbekommen hätte. Ihr Enkel live im Radio.

Mir hat es viel Spaß gemacht und wer wissen will, was ich im Radio zu erzählen hatte, der kann sich den Podcast von der Webseite herunterladen:

  • DRadio Wissen Podcast: „Über Autos schreiben“
  • DRadio Wissen Livestream: „Über Autos schreiben“
Opel Adam Faktencheck

Opel ADAM – Blogger-Rundschau

Mit dem neuen Opel ADAM betreten die Rüsselsheimer das mondäne Neuland der so gerne als „Lifestyle-Minis“ bezeichneten Kompaktwagen, die vor allem auf „Außenwirkung“ setzen.

Opel hat den ADAM der gesamten Weltpresse in Lissabon vorgestellt, dabei waren auch einige Blogger – einen Überblick über deren Berichte gibt es nun an dieser Stelle:

Fahrberichte: Opel Adam › Freude am Erfahren

Fahrberichte: Opel Adam › Freude am Erfahrenhttp://www.freude-am-erfahren.de/fahrberichte-opel-adam/Opel hat das Rad nicht neu erfunden, wird aber nicht müde zu betonen, dass es für den Opel Adam keinen direkten Vorgänger gibt. Man schwimmt mit dem 3,7 Meter langen Kleinwagen…
Der neue Opel Adam im ersten Kurzfahrbericht – Ein echter Lichtblick - Fanaticar Magazin

Der neue Opel Adam im ersten Kurzfahrbericht – Ein echter Lichtblick – Fanaticar Magazinhttp://fanaticar.de/news/2012/der-neue-opel-adam-im-ersten-kurzfahrbericht-ein-echter-lichtblick/14190ADAM! Und um es gleich klar zu machen. Es wird englisch ausgesprochen, also „Ädäm“. Er ist es, der dem angeschlagenen Opel Konzern endlich wieder Hoffnung zu fächern soll. Ein…
Angetestet: Opel Adam > Auto-Blog, Auto-News, Fahrberichte, Opel > Rad-ab.com

Angetestet: Opel Adam > Auto-Blog, Auto-News, Fahrberichte, Opel > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/11/09/angetestet-opel-adam/Über den neuen Opel Adam habe ich hier auf Rad-ab.com ja schon einige Worte verloren, war bei der Vorpremiere vom Opel Adam zugegen und jetzt hat sich die Möglichkeit ergeben,…
The Day I met Adam. Opel Adam ~ The Car Addict Autoblog

The Day I met Adam. Opel Adam ~ The Car Addict Autobloghttp://www.the-car-addict.com/2012/11/the-day-i-met-adam-opel-adam.htmlSitting on ADAMs hood and waiting for the sun to go down 🙂 Hey Guys The Opel Adam (or Vauxhall Adam..) is like a Little „End of Summer“ Affair. The One you Tell everything and…
Pump up the Opel Adam Jam – der neue Kleinwagen aus Eisenach! > Allgemein > Kennzeichen-Blog

Pump up the Opel Adam Jam – der neue Kleinwagen aus Eisenach! > Allgemein > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/pump-up-the-opel-adam-jam-der-neue-kleinwagen-aus-eisenach/2012/11/10“Pump up the Jam” ist ein Lied der Gruppe Technotronic. Technisch gut ausgestattet ist der Opel Adam Jam der im Jahre 2013 zu den Opel Händlern rollt. Der Opel Adam…
linkschau-blogger-rundschau

Blogger-Rundschau

Es ist mal wieder Zeit für eine „Rundschau“ – ganz unter uns, so viele gute Beiträge wie in den letzten Wochen, das gab es nicht immer. Vor allem freue ich mich über 2 weitere Beiträge von meinem Blog-Kollegen Marco – der hat auf motor-inside.com gleich 2 interessante Artikel online gestellt:

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.com

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/renault-5-der-kleine-freund-wird-40/Bereits 1972 erblickte der damals als sehr modern geltende Renault 5 das Licht der Welt. Vor 40 Jahren also mischte “der kleine Freund”, wie er so schön beworben…

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.com

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/gefahren-2008-lancia-delta-1-4-t-jet-16v/In meinem Beitrag zum (mittlerweile scheinbar dementierten) Ende von Lancia hatte ich es schon angedeutet, dass ich 2008 im damals neuen Lancia Delta der dritten Generation ein…

Der eine Artikel behandelt eine legendäre Turbo-Box und der andere ist ein Fahrbericht über die Marke die derzeit in aller Munde ist: Lancia. Beide Artikel sind für sich lesenswert!

Der dritte Artikel in dieser Rundschau kommt vom Kollegen Jan – von auto-geil.de, der hatte die Gelegenheit den großen Škoda Superb Combi zu testen und hat seine Erfahrungen mit dem 2.0TDI DSG Edel-Kombi aus Tschechien in seinem Blog zusammen gefasst:

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG ›

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2012/11/04/fur-smartshopper-2012-skoda-superb-combi-elegance-2-0-tdi-dsg/Der Škoda Superb Combi ist nicht unbedingt ein Auto, was bei mir durch seine äußere Form Emotionen weckt. In dem Testzeitraum von 2 Wochen hat mich der Tscheche aber mit seinen…
mein-auto-blog-linktipp

Blogger Rundschau

Marco ist den Opel Astra GTC 2.0T CDTI gefahren, seinen Fahrbericht findet man – oh wie überraschend – in seinem Blog:

Getestet: Opel Astra GTC 2.0 CDTI ecoFLEX » Opel » Motor-inside.com

Getestet: Opel Astra GTC 2.0 CDTI ecoFLEX » Opel » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/10/20/getestet-opel-astra-gtc-2-0-cdti-ecoflex/Wie schon im Beitrag zur exklusiven Opel Astra GTC Preview erwähnt, war ich ganz gespannt auf das fertige Produkt. Ein erstes persönliches Erfahren fand dann bei der Präsentation…

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Eine Frage der mein Blog-Kollege Jens Stratmann nachgegangen ist:

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Scheinbar schon… > Allgemein > Kennzeichen-Blog

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Scheinbar schon… > Allgemein > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/konnen-messe-hostessen-zu-sexy-sein-scheinbar-schon/2012/10/28Bin ich eigentlich ein schlechter Mensch? Bin ich ein Chauvinist oder gar ein Macho? Wenn das so ist, dann ist es mir egal, denn für mich gehören Frauen und Autos einfach…

Natürlich muss man über den KIA Soul etwas schreiben, immerhin ist der „Kasten“ wirklich mal „ganz anders“:

Getestet: Kia Soul 1.6 CRDi 128 » Kia » Motor-inside.com

Getestet: Kia Soul 1.6 CRDi 128 » Kia » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/10/29/getestet-kia-soul-1-6-crdi-128/Schlendert man durch die Stadt, läuft man zwangsläufig an Reihen geparkter Autos vorbei. Und die meisten davon nimmt man nicht wahr, da sie nicht auffallen, im automobilen…
Mercedes-Benz CLS Shooting Brake Bild hinten Gimiglio

CLS Shooting Brake – Der Star in der Blogschau

Nicht einmal eine Woche ist es her, da hat Mercedes-Benz den neuen Shooting Star am Automobilen-Designer-Himmel vorgestellt:

CLS Shooting Brake

Bei der internationalen Fahrpräsentation in Florenz (Italien) hatten auch viele Blogger die Möglichkeit, das ungewöhnliche Nischen-Modell zu testen.  Startpunkt war der Flughafen von Florenz und die Strecken führten über schöne Straßen rund um die Kultur-Metropole in der Nordhälfte Italiens.

Einen Überblick über die entstandenen Fahrberichte gibt es nun hier:

Fahrbericht: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – der Shooting Star?! > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.com

Fahrbericht: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – der Shooting Star?! > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/16/fahrbericht-cls-shooting-brake/Ich hatte heute die Gelegenheit meinen ersten, positiven Eindruck vom CLS Shooting Brake zu vertiefen bzw. durfte ich erfahren ob mein Ersteindruck mich getäuscht hatte:
CLS 350 CDI Shooting Brake – Rennrad – Check: Passt in den Kofferraum! > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.com

CLS 350 CDI Shooting Brake – Rennrad – Check: Passt in den Kofferraum! > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/17/cls-350-cdi-shooting-brake-rennrad-check-passt-in-den-kofferraum/Im ersten Beitrag über den CLS Shooting Brake habe ich ja bereits darauf hingewiesen, dass ich noch mal auf die gefahrenen Modelle eingehen wollen würde, hier geht es nun los mit…
Mein neues Wohnzimmer hat vier Räder – CLS 350 CDI Shooting Brake > Mercedes-Benz > Autophorie.de

Mein neues Wohnzimmer hat vier Räder – CLS 350 CDI Shooting Brake > Mercedes-Benz > Autophorie.dehttp://autophorie.de/2012/09/17/ersteindruck-mb-cls-shooting-brake-350-cdi/Flughafen Florenz. Samstagmittag: Touchdown bei besten Temperaturen oberhalb der 25° Celsius. „Welchen hätten Sie denn gern?“ – die Wahl stand schon vorher fest –…
Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – von der Studie bis zum Produkt! > Allgemein > Kennzeichen-Blog

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – von der Studie bis zum Produkt! > Allgemein > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/mercedes-benz-cls-shooting-brake-von-der-studie-bis-zum-produkt/2012/09/17Die erste Mercedes-Benz Studie wurde vor ca. zehn Jahren vorgestellt. Das Fahrzeug ansich hat also eine noch nicht ganz so lange Tradition. Trotzdem, oder vielleicht auch genau…
Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake – ja sind die denn verrückt? > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.com

Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake – ja sind die denn verrückt? > Fahrberichte, Mercedes > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/17/mercedes-benz-cls-63-amg-shooting-brake-ja-sind-die-denn-verrueckt/Früher! Also dieses damals! Da spielte ich Autoquartett. Ich habe es geliebt und natürlich waren es die Fahrzeuge mit den großen PS Werten die mich begeistert hatten. 200 PS…
Praktische Avantgarde: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake Fahrbericht | passion:driving

Praktische Avantgarde: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake Fahrbericht | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2012/09/17/praktische-avantgarde-mercedes-benz-cls-shooting-brake/passion:driving war in Florenz vor Ort, um den neuen Mercedes-Benz CLS Shooting Brake zu erleben. Kann der avantgardistische Lifestyle-Kombi überzeugen?
Angefahren: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake › Mein Auto Blog

Angefahren: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/angefahren-mercedes-benz-cls-shooting-brake/Geht es um Kultur und Kunst, dann ist Florenz die Hauptstadt Italiens, in keiner anderen italienischen Stadt wird das kulturelle Leben so greifbar.  Eine guter Ort also um einen…
Mercedes CLS Test: Mit dem CLS Shooting Brake in der Toskana

Mercedes CLS Test: Mit dem CLS Shooting Brake in der Toskanahttp://www.autorild.de/neuwagen-blog/viertuerer/434–fahrbericht-ueber-den-mercedes-cls-shooting-brake.htmlDer neue Mercedes CLS Shooting Brake ist wie das CLS Coupe ein echter Eyecatcher. So blickten beim Mercedes CLS Test dem Shooting Brake auch zahllose Passanten hinterher.
Achtzylinder für ein Halleluja: CLS 63 AMG Shooting Brake > veight.de

Achtzylinder für ein Halleluja: CLS 63 AMG Shooting Brake > veight.dehttp://veight.de/20120918/cls-63-amg-shooting-brake-fahrbericht/Aus und vorbei ist es mit den großvolumigen V8-Motoren. Auch bei der 63 AMG Baureihe heißt es nun V8 Biturbo und „nur“ noch 5,4 Liter Hubraum – hat der CLS 63 AMG Shooting…
CLS63 AMG Shooting Brake › Mein Auto Blog

CLS63 AMG Shooting Brake › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/cls63-amg-shooting/Fünf Türen, sehr versteckt. Eine kreative Innovation in der Formensprache unter dem Deckmantel des klassischen Coupé-Design. Unter der Haube mit der betont selbstbewusst…
Mit dem Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake (X218) unterwegs in der Toskana ›

Mit dem Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake (X218) unterwegs in der Toskana › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2012/09/18/mit-dem-mercedes-benz-cls-63-amg-shooting-brake-x218-unterwegs-in-der-toskana/Samstag mittag. Vor dem Flughafen in Florenz in Italien. Ich fühle mich ziemlich groggy. 24 Stunden zuvor stand ich noch vor dem Flughafen in San Francisco. Und den Fahrbericht…
Der Muscle-Kombi - Unterwegs im Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake | passion:driving

Der Muscle-Kombi – Unterwegs im Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2012/09/19/der-muscle-kombi-unterwegs-im-mercedes-cls-63-amg-shooting-brake/
Fahrbericht Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – Die pure Eleganz - Fanaticar Magazin

Fahrbericht Mercedes-Benz CLS Shooting Brake – Die pure Eleganz – Fanaticar Magazinhttp://fanaticar.de/news/2012/fahrbericht-mercedes-cls-shooting-brake-die-pure-eleganz/13093Eins muss man den Jungs vom Mercedes-Benz Marketing ja lassen, sie können sich gut verkaufen. So brachte Mercedes 2004 den CLS auf den Markt – eine Limousine, wunderschön…
In den italienischen Weinbergen erfahren: Mercedes-Benz CLS 350 Shooting Brake > Mercedes-Benz > Autophorie.de

In den italienischen Weinbergen erfahren: Mercedes-Benz CLS 350 Shooting Brake > Mercedes-Benz > Autophorie.dehttp://autophorie.de/2012/09/19/mb-cls-350-shooting-brake-fahrbericht/Der CLS hat mir nie so richtig gefallen wollen, bis zu dem Moment als Mercedes-Benz der Limousine einen Kofferraum geschenkt hat. Der Shooting Brake hat meine Ansicht auf diese…
Fahrevent Florenz: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake | BYCAN Autokultur-Blog

Fahrevent Florenz: Mercedes-Benz CLS Shooting Brake | BYCAN Autokultur-Bloghttp://bycan.de/index.php/2012/09/19/fahrevent-florenz-mercedes-benz-cls-shooting-brake/
Stilvolles Florenz: Kunst, Design und Avantgarde | DESIGNLOVR

Stilvolles Florenz: Kunst, Design und Avantgarde | DESIGNLOVRhttp://www.designlovr.net/roadmovie/stilvolles-florenz-kunst-design-und-avantgarde/Roadmovie! Es ist unglaublich, aber wahr: Rund 60 Prozent der bedeutendsten Kunstwerke der Welt befinden sich in Italien und davon über die Hälfte in Florenz. Kein Wunder, dass die von malerischen
Stilvolles Florenz: Kunst, Design und Avantgarde | DESIGNLOVR

Stilvolles Florenz: Kunst, Design und Avantgarde | DESIGNLOVRhttp://www.notcot.com/archives/2012/09/mercedes-benz-cls-shooting-brake-trunk.phpRoadmovie! Es ist unglaublich, aber wahr: Rund 60 Prozent der bedeutendsten Kunstwerke der Welt befinden sich in Italien und davon über die Hälfte in Florenz. Kein Wunder, dass die von malerischen
CLS Shooting Brake

CLS Shooting Brakehttp://www.coolhunting.com/design/mercedes-cls-shooting-br.php
bjoern-mein-auto-blog

Schuld, sind immer die anderen

Anja Wassertheurer – die Quotenfrau der sport auto wirft hin.

Und die Schuld daran tragen Blogger, das „pöhße Internetz“ und der Seat Mii – oder so ähnlich.  Ganz ehrlich – ich habe Anja Wassertheurer immer geschätzt. Ich mag ihren Schreibstil und ihren Fahrstil. Ein schwerer rechter Fuß, gepaart mit weiblichem Charme, Fachwissen und der Leidenschaft für den Motorsport.

Doch mit dem aktuellen Editorial in der „sport auto“ ist das nun Geschichte. Frau Wassertheurer wirft hin, weil:

Die Medienwelt hat der digitale Trend längt erfasst. Schon geht in Insiderkreisen das Gespenst vom journalistischen Prekariat um. Wo jeder Blogger publizistisch tätig werden kann und Informationen eine Halbwertszeit von wenigen Stunden oder Tagen haben, sinkt die Qualität und damit letztlich auch das Ansehen gut ausgebildeter Schreiber.

Zitat aus dem Editorial der aktuellen sport auto.

Bämm. Da wirft jemand seinen Job hin, weil er mit dem Zeitenwandel – der im übrigen keine Erfindung der Neuzeit ist – nicht zurecht kommt. Arm und verloren stehen sie also da, die Print-Kollegen – die gut ausgebildeten „Journalisten“, die am Ende des Tages nichts anderes gemacht haben, als wir auch:  Eine Leidenschaft ausgelebt und eine Meinung veröffentlicht.   Aber schuld sind die anderen:  Das Internet, die Playstation und natürlich mal wieder, die Blogger.  Eine Frechheit – da darf doch tatsächlich jeder Blogger publizistisch tätig sein.

Sorry liebe Frau Wassertheurer – ein derart schwaches Editorial habe ich noch nicht gelesen gehabt. Die bösen Blogger also. Und wie üblich in der Totholz-Presse: Einfach mal pauschal auf das Internet gedroschen. Dieses Internet ist  also schuld, dass man ihre Arbeit nicht mehr schätzt? Das Sie das Damokles-Schwert der brotlosen Kunst über sich hängen sehen?

Pardon – wie dämlich ist das denn? Zufälligerweise blogge ich und zufälligerweise habe ich bislang mit meinem „sport auto“ Abonnement dafür gesorgt, dass Ihr Blatt Anzeigen verkaufen konnte.  Eine echte Frechheit, oder?  Und guter Beweis für Ihre wirklich dämliche Sichtweise auf den Zeitenwandel in der Motorpresse.

 

Nun – zum glück muss ich mir keine Sorgen um Fr. Wassertheurer machen, sie scheint kein Fall für das Sozialamt oder die Künster-Sozialkasse zu werden, viel mehr liest sich der Rest des Editorials nach einem Abschied in Richtung Industrie. Nicht wirklich ungewöhnlich für Ex-Presse-Mitarbeiter oder Journalisten.  Ungewöhnlich der schlechte Stil mit den Schuldzuweisungen an die „anderen“ und einem derben Foul in Richtung „Online-Medien“.

Ich bin ja mal gespannt wo Fr. Wassertheurer wieder auftaucht … vermutlich schon bald auf einer meiner Liste mit den Ansprechpartnern in der Automobil-Industrie. Soll ich eine Wette abschliesen wo genau? Ich habe 2 Hersteller im Hinterkopf, bei denen ich mir Frau Wassertheurer gut vorstellen kann.  Ich hoffe nur, Sie darf dort die alten Spesen-Ritter betreuen und nicht die neue Garde der Online-Medien.  Das könnte sonst zu leichten Irritationen führen …

 

P.S.: Das man auch bei den Qualitätsmedien in gedruckter Form nicht immer „fehlerfrei“ ist, zeigt der Tippfehler in der vorletzten Zeile des gedruckten Editorials. Eventuell hilft da ja Tipp-Ex?  Aber gut, ich bin ja nur ein „Blogger“.

Edit:  Sebastian hat auch etwas „gebloggt“  http://passiondriving.de/2012/08/19/wenn-anerkannte-motor-journalisten-hinwerfen-wegen-bloggern/

bjoern-mein-auto-blog

Objektiver Autojournalismus

Wollt Ihr den „totalen objektiven Autojournalismus“?

Vergesst es. Es gibt keinen objektiven Autojournalismus. Es gibt den höchst ehrenhaften Versuch, seine persönliche Subjektivität nicht als den „Nabel der Welt“, die Nobilität, das höchste Gut der Meinungsbildung verkaufen zu wollen.  „Objektivität“ ist ein süß schmeckender Betrug an der eigenen Fehlbarkeit.

Objektivität als Maßstab ist demnach eine vernachlässigbare Größe. Die Einsicht hierüber findet immer breiteren Zugang, nicht nur bei den Automobil-Hersteller – sondern auch bei den Medienmachern. Obgleich die Bemühungen der letzten verbliebenen Automobil-Magazine in Deutschland gewürdigt werden müssen. Diese „Fachmagazine“ können erreichen, was einzelne Motor-Journalisten oder Blogger nicht können. In aufwendigen Vergleichstest, die Subjektivität auf eine breiteres, leichter nachvollziehbares Podest stellen und mit simplen Punkte-Katalogen für eine nachvollziehbare Beurteilung von Fahrzeugen erstellen.

Objektiv ist jedoch auch diese Methode nicht

Am Ende zählt immer der Konsens der innerhalb einer Redaktion zur Wertung der Punkte und Unterschiede getroffen wird. Für den Leser des Tests ermöglicht diese Vorgehensweise jedoch einen deutlich breiteren Raum zur eigenen Beurteilung der angesprochenen Vor- und oder Nachteile.  Hilfreich und unterhaltsam ganz bestimmt – aber authentisch und glaubwürdiger?

Glaubwürdiger Motor-Journalismus

Glaubwürdigkeit und Authentizität sind die Grundlagen für einen wertvollen Fahrbericht oder Automobilen-Vergleichstest. Fehlen diese Grundlagen, handelt es sich um wertloses Geblubber und genau an dieser Stelle unterscheiden sich Motor-Blogger von ihren Vorgängern, den Motor-Journalisten der Print-Ära. Ein „Blogger“ steht direkt hinter seinem Test. Er kann seine Meinung vertreten und tut dies auch im Dialog mit seinen Lesern. Um es plakativ auszudrücken: Ein Motor-Blogger hat seine Eier noch.

Und noch viel wichtiger: Motor-Blogger leben ganz offen aus, dass es keine objektive Berichterstattung über ein Fahrzeug gibt. Im Gegenteil, je bunter die Meinung, je subjektiver die Beurteilung – desto lebhafter der Fahrbericht.

Mit dieser wunderbar freien Arbeitsmoral, dem puren Spaß am Thema – der Abkehr von der Irrung: dem Berufsstand der Motor-Journalisten wäre nach der Duden-Rechtschreibkontrolle bereits eine wertvolle Bereicherung geschenkt worden –  befreit von den Zwängen der Sprachregelungen in Verlagshäusern, streben die mir bekannten Automobil-Blogger mit sagenhaften, subjektiven Fahrberichten dem Zeitenwandel entgegen.

Startschwierigkeiten

Automobil-Unternehmen die heute noch immer nicht verstanden haben, welche Chancen im digitalen Medienwandel, im Schwund der Verlagshaus-Macht liegt – handeln im Sinne der eigenen Öffentlichkeits-Arbeit grob fahrlässig.

Es wird Zeit die Potentiale der Motor-Blogger Szene weiter zu professionalisieren.  Beide Seiten stehen am Anfang einer neuen Medienarbeit – die heftigen Startschwierigkeiten der letzten Jahre sind behoben.  So langsam darf dann der zweite Gang eingelegt werden. Vollgas auf dem Weg, weg vom zweifelhaften und durchschaubaren Versuch der objektiven Berichterstattung. Kein Mensch erwartet Objektivität in diesem Bereich – Geschichten, Emotionen und authentische Profile werden gesucht.

Objektiver Autojournalismus ist sowas von 1990.

bjoern-mein-auto-blog

Blogger, Journalisten, Journalizer?

Es verändert sich etwas, es verändert sich schnell und einige Unternehmen haben Angst davor!

Was ist gemeint?

Richtig, die Öffentlichkeitsarbeit der großen Unternehmen und die Kontinentalplatten-Verschiebung der Medienwelt.  Wer bei einem dieser Erdbeben nicht von der Landkarte verschwinden will, oder danach nicht vor einer Trümmerlandschaft aufwachen will, die zuvor mal seine Public Relations war – der sollte jetzt handeln.

Das ist meine Meinung und ich stehe damit schon lange nicht mehr alleine da. Das die Dinge, die wir tun und wie wir sie tun, nicht falsch sind – zeigt mir nicht nur die Tatsache das Autoblogs derzeit vermutlich eine Boom-Blase innerhalb der Blog-Medien darstellen, sondern das auch Hersteller wie Audi aufwachen. Wobei ich persönlich sagen darf: Audi wacht viel zu spät auf. Die Importeure waren, was mich persönlich und meine Arbeit angeht, deutlich schneller in der Adaption an die Herausforderungen.

Wichtig ist jedoch zu erst einmal: Es tut sich was. Und das sich was tut, das sieht man an 2 Beiträgen von heute sehr gut:

Nicht alle Autobauer sind dem Social Web gegenüber derart aufgeschlossen, doch die meisten beziehen die Blogger immer mehr in ihre Markenkommunikation mit ein. Wie die Blogger sich von den Autoherstellern wahrgenommen fühlen und was sie dafür machen, um in den Kommunikationsabteilungen ernst genommen zu werden, darüber sprach W&V Online mit Sebastian Bauer

http://www.wuv.de/nachrichten/digital/selbstbewusste_autoblogger_wir_sind_ueberzeugt_dass_wir_einen_exklusiven_mehrwert_liefern

Sebastian hat in unserem Namen gesprochen und ich bin froh, das er das tat.  Am Ende kam ein Interview heraus, das durchaus die wichtigsten Punkte angesprochen hat. Danke hierfür noch einmal an Sebastian.  Aber auch an die aufgeweckte Frau von w&v.

Aber auch auf dem Audi-Blog tut sich etwas:

Auch Audi habe bei den „Blogger-Relations“ 2012 den nächsten Gang eingelegt, erzählt Stephanie Höll, Social Media-Verantwortliche in der Audi-Kommunikation: „Im Mai  haben wir neben Journalisten erstmals 50 deutsche Automobil- und Technik-Blogger auf unsere Fahrveranstaltung nach Mallorca eingeladen, um den neuen Audi A3 zu testen.“ Im Ergebnis entstanden viele fundierte Blogbeiträge, die die massenmediale Berichterstattung zum neuen A3 ergänzen

http://blog.audi.de/2012/06/08/gastbeitrag-neues-dialogforum-fur-die-automobilbranche/

Gefühlt müssen es eher 500 Blogger gewesen sein, aber so ist das vermutlich!  😉 Wer will schon einer von 1200 sein – einer von 50 klingt da echt besser 😉

 

Alles in allem zeigt dieser Brücken-Freitag doch, die Idee mit der Auto-Bloggerei war nicht verkehrt. Allein ein wenig mehr Zeit, bedarf es noch.

bjoern-mein-auto-blog

Ohne Reisekosten? Ohne mich!

Mist. Ich habe es befürchtet. Irgendwann kommt dieser Blogbeitrag.

Ohne Reisekosten? Ohne mich!

Dieses Online-Publishing auf eigene Verantwortung, ohne Portokasse und ohne Verlagshaus im Rücken ist eine aufreibende Sache. Die letzten 20 Monate habe ich bewusst versucht, meine Abrechnungs-Modalitäten  nicht allzu sehr auf das Niveau der „old school“ Motor-Journalisten abzusenken.  Am Anfang habe ich bewusst angeboten die Testfahrzeuge komplett auf eigene Rechnung zu bewegen und Abholung und Rückführung zu übernehmen.

So langsam erscheint mir dies jedoch nicht mehr angebracht. 

War ich am Anfang froh überhaupt Beachtung geschenkt zu bekommen, wird es langsam ein wenig eng im Terminkalender. Das ist nichts besonderes, das geht vermutlich jedem so. Die Anfangszeiten sind extrem aufreibend, mühselig und Kostenintensiv. Dann kommt irgendwann der „BEP„.

Schaue ich mir die aktuellen Termine an, dann stehe ich gerade kurz vor diesem Punkt und muss mir langsam überlegen, womit ich die Zeit fülle. Apropos „füllen“: Natürlich lebt auch ein Online-Publisher ohne nachgelagertes Verlagshaus nicht alleine von seinen Ausgaben. Da ist es natürlich besonders wichtig, die Kostenseite nicht durch vermeidbare Ausgaben zu belasten. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich freue mich auf die Events die mir nicht nur Kosten verursachen – sondern wenigstens auf  „Null“ heraus laufen.

Wie Bitte?

Da mag man in manch Presse-Abteilung und vor allem in vielen PR-Agenturen denken: „Jo mei, spinnt’er jetzta?“  Nein. Mitnichten.  Ganz im Gegenteil. Auch „Blogger“ haben ein Leben das finanziert werden muss. Das ist immer dann der Fall, wenn es sich nicht um einen „Hobby-Blogger“ handelt, sondern um einen „Online-Publisher“ in Vollzeit. Ob dieser nun bei den Agenturen und PR-Abteilungen in der Blogger-Schublade gelandet ist, oder nicht.

Und weil ich auf meiner Gegenseite keine Laien, Freizeit-PR oder Hobby-Agenturen vermute, liefere ich auf meiner Seite auch eine professionelle Dienstleistung ab. „social. media. corporate communications.“  habe ich das mal getauft.  Und bei mir geht es um ernsthafte Arbeit. Auf allen wichtigen Kanälen der bunten neuen Internetwelt. Vom Blog angefangen, über Twitter und Facebook, bis hin zu Galerien auf Instagram, Pinterest und picasaweb. Hierbei liefern meine Storys, meine Berichte, meine Kommentare und mein Engagement einen Mehrwert ab, der sich mit altertümlichen Metriken leider bislang nur schwer messen lässt.

Aber bei einem bin ich mir sicher und daher mache ich das: Meine Arbeit ist am Ende des Tages: Awareness für meine Partner. Und darum geht es doch … !

Damit ich in der Zukunft die Ausgabenseite ein wenig besser überblicken kann, werden Events ohne Reisekosten-Erstattung leider kaum noch einen Zugang finden, okay – ein 30min- Interview mit Michael Schumacher in Singapore würde ich selbst finanzieren – aber für die Ausstellung von Tante Hildas schönsten Scheunenfunden, da wird es schon schwieriger.

Auf eine gute und erfolgreiche Zeit!

Happy Birthday – Auto-Bloggerei

Jetzt habe ich doch glatt den ersten Geburtstag meiner „Auto-Bloggerei“ verschlafen.

Vor einem Jahr und 4 Tagen habe ich den ersten Fahrbericht eines Pressefahrzeuges veröffentlicht. Ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es erst heute früh gewesen.

Es war das Presse-Team von HONDA Deutschland das mit viel MUT den ersten Presse-Testwagen an einen „Internet-Publisher ohne nachgelagertes Verlagshaus“ herausgegeben hat.

Der CR-Z war zugleich auch der erste Hybride den ich fahren konnte und weil das noch nicht genug ist, es war auch noch der erste Hybrid auf dem Markt der mit einem Schaltgetriebe ausgerüstet ist und trotz grünem Gewissen mit viel Spaß auf kurvigen Landstraßen zu bewegen ist.

So viele Prämieren auf einmal – noch einmal: „vielen Dank“ an das HONDA Team in Offenbach, ohne Euch wäre die Auto-Bloggerei.de vermutlich nie Realität geworden!

Wer den HONDA CR-Z Fahrbericht noch nicht kennt, einfach mal [hier]  klicken.