News: VW California – Der T6 für Camper

Zu Preisen ab 41.430 Euro ist ab sofort der VW California bestellbar. Die Reisemobilvariante des gerade in sechster Generation aufgelegten VW Transporters ist in drei Varianten zu haben. Das Basismodell „Beach“ bietet unter anderem sieben Sitz- und bis zu fünf Schlafplätze, zwei davon in einem Aufstelldach. In der Version „Coast“ kommen eine Küche mit Kühlbox und Gaskocher sowie eine Möbelzeile in Alu-Holz-Dekor dazu. Das Top-Modell „Ocean“ verfügt darüber hinaus über Komfort-Extras wie LED-Beleuchtung, Standheizung und Klimaautomatik. Auf der Optionsliste finden sich auch für diese Fahrzeugklasse ungewöhnliche Posten wie ein Infotainment-System mit Smartphone-Einbindung und ein adaptives Fahrwerk.

Immer an Bord ist ein Satz Campingstühle mit Tisch. Für den Antrieb stehen zunächst Dieselmotoren mit Leistungswerten zwischen 62 kW/84 PS und 150 kW/204 PS zur Wahl. Bis zum Herbst sollen auch zwei Benziner mit 110 kW/150 PS und 150 kW/204 PS verfügbar sein, ebenso Varianten mit Doppelkupplungsgetriebe sowie Allradantrieb.

Der VW California wurde 1988 eingeführt und bislang in drei Generationen gebaut. Der von VW mittlerweile ohne den langjährigen Partner Westfalia in Eigenregie umgerüstete Kleinbus tritt unter anderem gegen Modelle wie den Mercedes Marco Polo, den Ford Transit Custom Nugget sowie zahlreiche Kastenwagen-Umbauten von Reisemobilherstellern an.

Autor: Holger Holzer/SP-X

Camping-Life-Live mit Knaus SkyTI 700 MEG

Als ich vor dem Knaus SkyTI 700 MEG (klingt nach einem Terminator-Modell), konnte ich meine Freude über die bevorstehende Zeit kaum noch verbergen. Wohnmobil fahren – die Freiheit der Straße mit dem Komfort des eigenen Bettes verbinden. Irgendwie einfach cool.

Natürlich verbindet man mit Wohnmobil- und Wohnwagen-Leben erst einmal gelbe Nummernschilder und verstopfte Autobahnen 🙂 und natürlich den obligatorischen Gartenzwerg, den Jägerzaun und deutsche Spießbürgerlichkeit. Nein? Ich schon – ich hatte da so meine Vorurteile!  Aber diese Vorurteile waren mit einem „Zack* weg, wie hinfort geblasen und in Luft aufgelöst. Plötzlich nur noch die pure Freude auf ein paar Tage in einem rollenden Haus.

uebergabe des knaus tabbert sky ti 700 meg

 

Die Freiheit auf vier Rädern

Wohnmobile erleben  Knaus Tabbert SkyTI 700 MEG

Mit seinen knapp 7,50 Metern ist der SkyTI von Knaus eine rollende Zweizimmer-Wohnung. Im Innenraum haben auch Menschen wie ich genug Platz und trotz allem, der Camper ist noch übersichtlich und noch vernünftig zu rangieren. Auch in kleineren Ortschaften.

Room with a view!

IMG_20130509_073720

Unbezahlbar ist der mögliche Ausblick aus dem Bett, nach der ersten Nacht im Wohnmobil. Selten habe ich die Möglichkeit gehabt, direkt aus dem Bett eine solche Weitsicht genießen zu dürfen. Wundervoll und mit Geld nicht zu kaufen.

Der Knaus SkyTI 700 MEG hingegen, den kann man mit Geld kaufen. Was er kostet, was er mitbringt und wie man mit ihm das Leben on the Road leben und genießen kann, das und einiges mehr – folgt in den kommenden Tagen.

Auf jeden Fall wird mich der SkyTI zum 24h-Rennen begleiten und dort zum ersten Mal beweisen müssen, wie praktisch, wie nützlich und wie entspannend das rollende Wohnzimmer im Einsatz als Zelt- und Hotelersatz wirklich ist.

Nach dieser ersten Nacht freue ich mich einfach nur noch, auf dies noch kommenden Tage im Camper 😉