Schwitzen für einen Kaffee

Es gab da mal jemanden, der konnte aus Wasser Wein machen. Ich bin mir sicher, es wäre heute ein wirklich gutes Geschäftsmodell. Bei Nissan hat man sich etwas anderes einfallen lassen – kein Wein, aber Kaffee! Und alles, was man dafür tun muss, ist ein wenig schwitzen! 

Electric Café eröffnet in Essen

Einen sehr ganzheitlichen Denkanstoß will Nissan seinen Besuchern im heute eröffneten (24. August 2017) Electric Café in Essen liefern. Es geht nicht einfach nur darum, einen kostenfreien Kaffee abzustauben, nein, es geht um die Verflechtung von Nachhaltigkeit, Elektromobilität, Genuss und einem guten Gespräch. Beinah philosophisch diese Idee, mit der sich Nissan mal wieder als E-Mobilität Vordenker präsentiert.

Schwitzend zum Kaffee

Es sind 3 km, die man als Besucher abstrampeln soll, bevor der kostenfreie Kaffee geliefert wird. Drei Kilometer klingen wenig, aber hat man erst einmal Platz genommen am Holztisch mit den drei Radelmöglichkeiten, fängt man alsbald zu schwitzen an. Einfach mal hinsetzen und radeln, nicht für jeden eine Sache, die easy abläuft. Während Simone Raskob, die Umweltdezernentin der Stadt Essen, tapfer am Radeln ist und eher entspannt Interviews gibt, hat sich der Autor dieser Zeilen, Habby, an den Rand des Herzkaspers geradelt. Schweiß strömt die Stirn hinab, aber aufgeben gilt nicht.

Wenigstens 5 Minuten wollte Habby durchhalten. Am Ende hat er sich 1.4 Wattstunden erkämpft – einen Kaffee gab es dennoch, auch wenn das vermutlich noch keine 3 Kilometer waren. Die bei Nissan, sie haben nicht nur ein Herz für E-Autos, sondern auch für Blogger mit maroder Fitness.

Während man sich erholt, stellt man sich natürlich die Frage: „Wie lange müsste ich eigentlich radeln, um einen Nissan Leaf aufzuladen?“ – Wäre das nicht die Lösung aller Probleme 😉 Wir wären wieder fit und der Strom völlig kostenfrei? Der Taschenrechner bringt ein wenig Ernüchterung. 16.8 W/h ergeben eine Stunde „Habby-radelt“ – das wären 0,0168 kWh oder anders, 1.785,7 Stunden, bis Habby den aktuellen 30 kWh Leaf wieder aufgeladen hätte. Dann immerhin per eigener Radelpower und fit wäre er danach vermutlich auch.

Da in das Nissan Electric Café nicht einmal einer der bereits über 280.000 verkauften Leaf passt, wird die erstrampelte Power in so genannte xStorage-Speichermodulen gespeichert. Und auch an dieser Stelle zeigt Nissan die Idee der Nachhaltigkeit. Denn diese Module wurden zusammen mit der Firma Eaton aus recycelten E-Auto Batterien gefertigt. Man gibt damit eine sinnvolle Antwort für die Frage nach dem Nutzen nach einem Auto-Leben. Solche Module können als Stromspeicher für das Eigenheim dienen und schließen damit das Rad des elektrifizierten Alltags.

NISSAN Leaf 

Am 6. September wird Nissan die Weltpremiere der zweiten Leaf-Generation feiern – allerdings sollte man – bis es soweit ist – noch einmal das Electrifiy Café von Nissan in der Rathaus Galerie in Essen besuchen, denn die spannende Idee des „Pop Up Cafés“ lässt sich dort nur noch bis zum 2.9. live erleben. Danach steigt dann die Vorfreude auf das neue Modell. mein-auto-blog Gründer Habby wird sich diese Live-Premiere nicht entgehen lassen und ihr lest auf jeden Fall auf mein-auto-blog etwas zur neuen Leaf-Generation und auf dem neuen YT-Kanal AUTOHUB wird es ein VIDEO geben.

Damit es neben der Radeltour rund um die Kaffeemaschine nicht zu langweilig wird, dafür unternimmt NISSAN auch etwas und hat für jeden Tag der Woche ein Programm an Vorträgen eingeplant.

Disclaimer: Natürlich war der servierte Kaffee auch ein Fair Trade Kaffee 😉 

Very British: RaceChip auf der Essen Motor Show

RaceChip zeigte auf Deutschlands größter Tuning-Messe, was die Motoren-Experten in Petto haben und geizten nicht mit Showcars. Am Preview Day konnte man bereits ein paar besondere Highlights sehen. Auf der vergrößerten Standfläche zeigten die „Chip-Tuning-Experten“ ihr komplettes Produktportfolio. Darüber wurde dies jedoch von einem McLaren 570s überstrahlt. Neben ihm stand außerdem ein Porsche Panamera bereit. Beide Fahrzeuge zeigten die geballte Kompetenz der Göppinger im Bereich des Chip- und Gaspedal-Tunings. Wir haben uns angeschaut was die beiden Boliden unter der Haube haben und warum RaceChip Marktführer in diesen Bereichen der Motoroptimierung ist.

Britisches Understatement meets Leistung pur

Maßgeschneiderte Leistungssteigerungen per Zusatzsteuergerät, nicht nur für Großserien-Fahrzeuge ein interessanter Deal, den RaceChip da im Köcher hat. Das sieht man besonders an den beiden Neuheiten des Fuhrparks am Preview Day auf der Essen Motor Show. Der Supersportler McLaren 570s ist bekanntermaßen von Haus aus schon kein Kind von Traurigkeit und leistet bereits 570 PS und 600 Nm an maximalem Drehmoment. Doch hier haben die Profis von RaceChip noch ein paar Reserven gefunden und entlocken dem Boliden sagenhafte 650 PS und wahrlich diabolische 666 Nm Drehmoment. Damit dürfte der Brite nicht mehr nur eine der Einstiegsversionen sein, sondern schließt leistungstechnisch zum größeren Bruder, dem McLaren 650s auf. Und die Folierung im Design der hauseigenen Designabteilung „SchwabenFolia“ ergänzt den Eindruck, dass mit dem McLaren 570s von RaceChip nicht zu spaßen ist: Hier kommt ein brutaler Flachmann.

Anschließend an die Essener Motor Show bekommt der Brite superleichte Felgen vom Hersteller HRE spendiert. Die Leichtmetallräder im Design R 101 dienen den Michelin Pilot Sport Cup 2 als zu Hause und sollen mit dem neuen Fahrwerk von KW für eine überragende Performance sorgen. Für den nötigen Klang – den recht kleinvolumigen Achtzylindern entfleuchen sonst nur zahme Töne – soll eine Abgasanlage von Akrapovic sorgen. Und diese Jungs wissen, genau wie die Mannschaft von RaceChip, was sie tun. So ergibt sich also ein Triumvirat der Kompetenz, das für den McLaren 570s exklusiv umgesetzt wird.

Drehmoment, das einen umhaut im Porsche Panamera

Ein weiteres Highlight stellt der Porsche Panamera auf dem Messestand dar. Klar: Schwabe und Schwabe gesellen sich gern. Und obwohl der Panamera eine luxuriöse Limousine sein will, soll er auf Augenhöhe mit der britischen Flunder stehen. Dank RaceChip wird die beste Kombination aus Sportlichkeit und Komfort in ihm vereint. Mit der RaceChip Ultimate Connect Leistungssteigerung springt die Leistung von 422 auf 505 PS. Das allein wäre schon beeindruckend, ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Jetzt heißt es hinsetzen und durchatmen. Bereit? OK: Das Drehmoment von ohnehin schon mehr als nachdrücklichen 850 Nm steigern die Experten auf 1037 Nm. Welch Wucht!

Zusammen mit dem Gaspedaltuning „Response Control“ und den zusätzlich am Jahresende hinzukommenden Komponenten – einer Abgasanlage und einem Fahrwerk – zeigt sich der Porsche Panamera dann absolut vollendet. Außerdem wird der Zuffenhausener mit eigens für ihn maßgeschneiderten Leichtmetallfelgen von OZ ausgerüstet. Und wer OZ kennt, wird wissen, dass die Superturismo Dakar HLT nicht nur besonders ansehnlich, sondern auch superleicht sind. Dennoch soll das Gesamtpaket eher das Gefühl geben in einer Limousine zu sitzen und nicht in einem bockenden Sportwagen.

Chiptuning hautnah erleben

Auf der EMS wird die Fahrzeugoptimierung durch RaceChip also einmalig erlebbar gemacht. Neben den McLaren und dem Porsche steht auch der Audi RS3 mit 410 PS, 520 Nm und integrierter Response Control bereit, der so etwas wie das aktuelle Aushängeschild der Schwaben ist. Bewundern kann man ihn nicht nur als Hauptdarsteller des TV Spots von RaceChip, sondern natürlich auch das spannende „Plug and Drive“-Prinzip in Essen live erleben.

So bekommt man das Motortuning per Bits und Bytes direkt am Stand gezeigt und wird von den Experten vor Ort beraten. Gaspedal-Tuning? Chip-Tuning? Oder doch gleich beides? Das ist eine individuelle Entscheidung, bei der RaceChip direkt zur Seite steht. Und wer es nicht mehr abwarten konnte sein Schätzchen schnellstmöglich mit der entsprechenden Optimierung zu versehen, konnte direkt auf dem Messestand zuschlagen und eine spezifische Box kaufen.

Für alle Tuningfreunde:

Auf racechip.de kann man sich natürlich vorher informieren und konfigurieren, welches jeweilige Chip-Modul verfügbar ist. RaceChip verkauft die Geräte komplett mit einer anwenderfreundlichen Einbauanleitung, damit der Einbau selbst vorgenommen werden kann. Wer jedoch zu viel Respekt davor hat, kann den Einbauen natürlich auch von einem der zahlreichen Partner durchführen lassen. Wer das macht? RaceChip arbeitet mit Euromaster zusammen, einem Werkstattbetrieb, der weit verbreitet ist. Optimierung war wohl noch nie so einfach.

 

Einer der ältesten Autohersteller auf der Techno Classica – Skoda

Ja, es stimmt: Skoda baut schon seit über 100 Jahren Fahrzeuge aller Art und zeigt dies stolz auf der Techno Classica in Essen. Die Tschechen stellen 16 Exponate, die einen bunten Querschnitt durch die Firmenhistorie bieten, aus und feiern gleichzeitig vier Jubiläen.115 Jahre Motorsport, 50 Jahren Skoda 1000 MBX, 40 Jahre Skoda 105/220 und 25 Jahre Zugehörigkeit zu Volkswagen sind eine Erwähnung wert. So passt im Endeffekt auch das Motto von Skoda für die Techno Classica – „Bewegte Geschichte“. Read more

Techno Classica – Volkswagen im Rausch des Golf GTI

Gran Turisme Injection – abgekürzt GTI – steht für eine ganz besondere Erfolgsgeschichte. Der sportliche Golf sollte eigentlich nur eine Kleinserie werden, doch daraus wurde weit mehr als das. Die Kultgeschichte des Volkswagen Golf GTI jährt sich 2016 zum vierzigsten Mal und das nehmen die Wolfsburger zum Anlass, die Geschichte des GTI mit den verschiedenen Modellen nachzubilden – von der Vergangenheit bis zum neuesten Modell. Read more

Galerie: ABT Sportsline auf der Essen Motorshow 2015

Drei Modelle stehen im Scheinwerferlicht der Kemptener auf der Motorshow in Essen 2015

Der Volkswagen Passat, als „Vertreters feuchter Traum„, eine grell folierte RS3-Variante mit mehr Dampf als erlaubt und ein Golf mit zwei Türen. Stopp. Ein Audi TT mit Druck, meine ich natürlich.

ABT Sportsline Passat

Alles zum derben Volkswagen Passat findet ihr in unserem Artikel zum Vertreter-Traum aus Genf“ – einfach nach dem klick! Motorshow Essen 2015 017 Abt Sportsline  Motorshow Essen 2015 019 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 020 Abt Sportsline  Motorshow Essen 2015 022 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 023 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 024 Abt Sportsline

ABT RS3 – 450 PS!

450 PS und 550 Nm presst der Kemptener Tuner aus dem 5-Zylinder Triebwerk.

Nach einem Termin bei ABT  im Allgäu bringt der ehedem eher inkognito auftretende RS3 nun auch eine maßgeschneiderte Optik an den Start.

Bei der Außenfolierung dominiert ein mattes Rot mit samt glänzenden Perleffekten und einem schwarz abgesetzten Heckbereich. Dazu setzt das Interieur, das großzügig mit schwarzem Alcantara überarbeitet wurde, spannende Kontrastpunkte. In Silber gehaltene Nähte und farblich korrespondierende Teile in Carbon-Optik, die in dieser Umgebung eine optimale visuelle Wirkung entfalten – als wären sie Exponate einer Kunstausstellung – agieren als sportliche Akzente. Die Komponenten erstrecken sich dabei auf Türeinstiegs- und Zierleisten, Sitzverkleidungen, Mittelkonsole und Sitzschalen, die überdies alle auch das ABT-Logo tragen.

Bei den Rädern macht ABT seiner Historie als ehemalige Schmiede alle Ehre. Die 19 Zoll große ER-F ist nämlich ein echtes „Forged Wheel“. Vorteile der Schmiedefelge im Vergleich zur Gusstechnik: ein besonders dichtes Materialgefüge, das deutlich stabilere und damit auch leichtere Felgen ermöglicht. Dazu passend trägt der durch ABT Power S auf rund 450 PS/ 331 kW erstarkte RS3 450 Individual traktionsstarke Reifen der Größe 235/35 ZR19 aus dem Hause Continental. Federn sorgen für rund 30 Millimeter mehr Tiefgang an der Vorder- und 25 Millimeter mehr Tiefgang an der Hinterachse, zusammen bedeutet dies eine deutlich verbesserte Fahrdynamik. Neben dem eigens entwickelten Steuergerät ABT Engine Control kommen als flankierende Performance-Maßnahmen übrigens ein großer Ladeluftkühler und eine Sportabgasanlage mit vier, schwarz verchromten Endrohren und einem Durchmesser von 102 Millimetern zum Einsatz.

Und sollten all diese Superlative dem einen oder anderen Kunden noch nicht einzigartig genug sein, bietet das 2015 gestartete Programm von ABT Individual eine Fülle von wirklich einzigartigen Optionen. So wird der RS3 endgültig einer wie keiner.

Motorshow Essen 2015 001 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 002 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 003 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 004 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 005 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 006 Abt Sportsline  Motorshow Essen 2015 008 Abt Sportsline

400 PS im Edel-Golf-Coupé

Leistungshungrige, denen selbst die 310 PS / 228 kW im neuen Audi TTS nicht reichen könnten, ist ab sofort genussreich zu helfen. Die Äbte zeigen Erbarmen mit den vermeintlich Schwachen und helfen mit einer XL-Leistungsspritze auf 370 PS/ 272 kW oder gar 400 PS/ 294 kW aus. „Gleichzeitig erhöhen wir das maximale Drehmoment von 380 auf bis zu 480 Nm“, erläutert CEO Hans-Jürgen Abt begeistert. Den passenden Gegenspieler in Form einer 6-Kolben-Sportbremsanlage für die Vorderachse haben die Allgäuer gleich mit entwickelt. Sollte im TT nur das Basistriebwerk mit 230 PS / 169 kW installiert sein, ist das auch kein Problem: Hier schenkt ABT Power 310 PS / 228 kW und ein Drehmoment von 440 statt 370 Nm ein.

Selbst durch Kurven lässt sich der ABT TT übrigens nur marginal abbremsen – wozu gibt es schließlich das ABT Sportstabilisatoren-Set. Spurverbreiterungen um 24 oder 30 mm setzen zusätzlich dynamische Akzente – auch optisch. In puncto „perfect look“ haben die Allgäuer jedoch noch weit mehr zu bieten. Ganz neu etwa Vollfolierungen in Glanz, Matt, Pearl oder Metallic. Außerdem verleiht ABT Sportsline dem kantigen „TT-Gesicht“ durch einen Frontschürzenaufsatz mit abgesetzter Spoilerlippe noch mehr Dramatik. Speziell designte Spiegelkappen komplettieren die Frontansicht. Wer den ABT TT im Rückspiegel sieht, kann meist wenig später auch dessen neu gestaltetes „Hinterteil“ bewundern. Durch den feststehenden Heckflügel und den Schürzeneinsatz mit abgesetztem Mittenbereich wirkt das Fahrzeug insgesamt deutlich „raciger“, was der ABT Endschalldämpfer mit seinen vier schwarz verchromten Endrohren zusätzlich unterstreicht. Zudem ist ein Hosenrohr mit Sportkat und ECE-Zulassung erhältlich.

An der perfekten Verbindung zwischen Asphalt und Fahrzeug arbeiten Leichtmetallfelgen im neuen ABT FR-Design oder wahlweise auch die Räder DR, ER-C und CR – je nach Modell in 18, 19 oder 20 Zoll mit Continental-Hochgeschwindigkeitsreifen.

Motorshow Essen 2015 009 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 010 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 011 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 012 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 013 Abt Sportsline Motorshow Essen 2015 014 Abt Sportsline

 

Alle Fotos: SB-Medien / Stefan Baldauf

ABT Sportsline auf der Motorshow in Essen

ABT Sportsline ist lebender Motorsport, gepresst in Hüllen aus Blech, Carbon und Aluminium. 2013 präsentiert ABT auf der wichtigsten Tuning- und Motorsport-Messe Europas drei besondere Allgäuer Pracht-Exemplare.

Einen VW Golf VII mit 300 PS in der Dark Edition, einen VW Polo R WRC mit fast ebenso viel Leistung und einen brutalen RS5-Umbau, den ABT RS5-R. 

ABT Sportsline 07 Essen Motorshow 2013

ABT RS5-R

Schon bei einem Serien RS5 werden sich nur die wenigsten über einen Mangel an Leistung beschweren. Für den Allgäuer-Wahnsinn sorgt eine Leistungssteigerung auf 470 PS. Derart gedopt spurtet der Ingolstädter-Zweitürer binnen 4.3 Sekunden auf Tempo 100. Wer den Fuß lange genug auf dem rechten Pedal liegen lässt, der fliegt am Ende mit einer Top-Speed von 303 km/h über die Bahn.

Motorsport und ABT Sportsline – zwei Begriffe die eng beinander liegen. So zeigen sich die Gene des Motorsports auch im Innenraum des von ABT Sportsline gestärkten Coupés.

Schwarz-rotes Alcantara, ein Überrollkäfig und 4-Punkt-Sicherheitsgurte, der Innenraum des potenten Allgäuer-Coupés spricht eine deutliche Sprache – hier wird die Kraft des V8 unter der Haube kontrolliert.

ABT Sportsline 08 Essen Motorshow 2013 ABT Sportsline 03 Essen Motorshow 2013

Mehr Fotos zum ABT RS5-R findet ihr in der Galerie – klick 

ABT Golf GTI VII – Dark Edition

ABT Sportsline 09 Essen Motorshow 2013

Mit dem 300 PS starken ABT Golf GTI VII will der Allgäuer-Tuner ein deutliches Ausrufezeichen setzen. Und die Dark Edition spielt das „dunkle Gegenstück“ zu dem von mir bereits gefahrenen weißen ABT Golf GTI VII, vom Trip nach Goodwood.

Dark Edition, oder auch die Darth Vader Version des erfolgreichen Wolfsburger Kompakt-Sportlers. Bei 300 PS brennt die kleine Hütte ordentliche Zeiten in den Asphalt. Binnen 5.8 Sekunden geht es auf Tempo 100 und erst knapp vor 260 ist Schluss mit dem Speed-Exzess.  In den Radhäusern stecken feiste 20 Zoll Felgen aus der ABT-Edition mit der Bezeichnung „CR“.

Mehr Fotos vom ABT Golf GTI VII gibt es in dieser Galerie – klick

ABT Polo R WRC

ABT Sportsline 01 Essen Motorshow 2013 - Polo R WRC (1)

Mit 290 PS hat der ABT Polo R WRC kaum weniger Leistung als der ABT Golf GTI VII – ist aber noch einmal deutlich kompakter. Während in der Rallye-Weltmeisterschaft auch kaum mehr als 300 PS zum Einsatz kommen, bringt die ABT-Version des POLO R WRC nun deren 290 mit zum täglichen Sport-Training. 18 Zoll große Aluminiumräder mit dem ABT-Design „DR“ runden das Tuning-Paket optisch ab.

290 PS!! -> Mehr Fotos zu diesem Polo-Kracher gibt es hier [klick]

Techno Classica in Essen – Ein Vierteljahrhundert

Zweimal im Jahr wird das Messezentrum am Gruga-Park in Essen, zum Nabel der Automobil-Freunde in Deutschland: Die Motorshow und die Techno-Classica.

25. Techno-Classica – noch bis zum 14. April 2013

Man kann es kaum glauben, aber der Mittelpunkt der Klassiker- und Oldtimerszene in dieser Welt, der liegt nicht im sonnigen Californien oder einem anderen fernen und mondänen Ort – sondern mitten im Ruhrgebiet, in Essen.

Die Techno-Classica schaut zwar „erst“ auf 25 Jahre zurück, aber mittlerweile sind alle 20 Hallen der Messe in Essen belegt und mit mehr als 180.000 Besuchern im Vorjahr, steht die weltgrößte Klassiker-Messe in diesem Jahr wieder vor einem vollen Erfolg!

Ein erster Messe-Rundgang soll die Augen öffnen für die besonderen Ausstellungsstücke:

Alfa Romeo präsentierte in Essen nicht nur zum ersten Mal den neuen „4C“ auf einer Messe, sondern zeigte auch aus den legendären 155er DTM-Alfa Romeo. Hier gibt es 20 Jahre DTM-Meister zu feiern! Der 155er V6 konnte 1993 die DTM-Saison für sich entscheiden.

Alfa Romeo 4C

Alfa Romeo 155 DTM 20 Jahre

Die Techno-Classica zeigt vor allem aber auch besondere Pretiosen aus der Automobil-Geschichte, zum Beispiel diesen Citroën Renntransporter:

Citroen DS Meilenwerk Renntransporter

Was wäre die Oldtimer-Szene ohne das Handwerk?

Im Rahmen der Techno-Classica lassen sich viele Meisterbetriebe über die Schulter schauen und zeigen nicht nur, wie man ein Kunststoff-Bobby-Car in Blech nacharbeitet, sondern auch – was es bedeutet, einen Oldtimer von Hand zu restaurieren:

TC Oldtimer Seminare

TC 2013 Handwerkskunst Bobby Car in Belch

Auf dem überschaubaren Stand von Porsche, können die interessierten Fachbesucher und Oldtimer-Fand unter anderem einen Porsche 356 B T5 1600 GS Carrera GT aus dem Jahr 1960 bewundern. Der 845 Kilogramm leichte Heckmotorsportwagen – und Ur-Ur-Opa des Porsche 911  – leistet 115 PS aus seinem 4 Zylinder-Boxermotor mit 1.6 Liter Hubraum.

Porsche 356 TC2013

TC Essen Porsche Historie

In meinen Adern fliest viel 100 Oktanhaltiges Rennsport-Blut und die Hochblüte-Zeit der DTM, ab Ende der 1987er Saison war für mich zugleich der Start in meine Motorsportliche Leidenschaft. Bis heute kann ich mich für diese DTM-Rennen begeistern und habe eine eher umfangreiche Sammlung der alten 3sat-Rennberichte auf meinem PC. Die DTM war die vermutlich BESTE RENNSERIE der Welt (über den Niedergang und die Deppen die das zu verantworten haben, werde ich mal einen extra Artikel schreiben..) – so hat mich nicht nur bei Alfa Romeo das Wiedersehen mit dem 155er DTM Alfa gefreut, sondern auch der Audi V8 aus der 90er Meister-Saison von Audi. Unvergessen, die Momente wenn 4 Audi V8-Chauffeurs-Rennwagen im Regen über die AVUS flogen und Minutenlang dahinter nichts, als die weiße Gischt des Regens und dann erst der Rest des Feldes. Unvergessen Strietzel-Stuck, auf dem Fensterrahmen sitzend und jubelnd. Unvergessen aber auch der unwürdige Ausstieg und der Streit um die Kurbelwelle.

Audi V8 DTM

Audi V8 DTM 1990

Auch auf dem Stand der Audi-Mannen, der vermutlich einzige überlebende Audi V8 Avant. Aus einer Zeit in der man mit Shooting Brake und Rapid nichts anfangen konnte, Ursula Piech aber vermutlich bereits die Hunde mit ordentlich Leistung und Platz über die Feldwege kutschierte. Wer still vor dem Audi V8 Avant kniet, der wird das leise wimmern der wird noch heute das leise wimmern der Audi-Techniker hören, als der Vorstand beschloss: Kombi, V8 und Allrad? Das kauft niemand. Heute sieht das anders aus…der A7 von Audi dürfte als Enkel des V8 Kombi durchgehen.

Audi V8 Avant

Mit dem wachsenden Erfolg in der Konzern-Hirarchie, wächst auch die Präsenz der Volkswagen-Tochter Škoda auf den Messen dieser Welt. In den Messe-Hallen in Essen, zeigt Škoda die bewegte Geschichte des Hauses mit den Namensgebern für die aktuellen Erfolgsmodelle: Zum Beispiel, der Rapid.

skoda rapid messe essen tc2013

Aber auch die Motorsport-Legenden von Škoda dürfen nicht fehlen: Zum Beispiel der Skoda 200 RS – ein 800 Kilogramm leichter Heckmotor-Rallyewagen mit gut 164 PS.

Skoda 200 RS TC2013

Auf dem Volkswagen-Stand darf einer nicht fehlen. Der erste GTI. 

Mein erstes Auto und meine erste automobile Liebe, der VW Golf 1 GTI. Ich hatte damals einen 1.6 GTI als erstes Auto nach der Fahrschule und den vermutlich besten Sommer meines Lebens!

Golf GTI Eins

Im Hintergrund – sein Ur-Enkel – der neue Volkswagen Golf GTI, der Generation 7:

VW Golf 1 GTI Golf 7

Und nun, zu einem Gewinnspiel:

Wer mir sagt, zu welchem Auto, dieses Foto (unten) gehört – der bekommt von mir einen 100 € AMAZON-Geschenkgutschein!

Die Auflösung erfolgt am Sonntagabend – 18h – auf der Facebook-Seite meines Blogs!

TC 2013 Ratebild

Die Teilnahme ist ganz einfach: Entweder einen Kommentar in diesem Blogbeitrag hinterlassen, auf der Facebook-Seite – oder eine eMail an: Gewinnspiel@autohub.de senden.

Auflösung ist am kommenden Sonntag – auf der Facebook-Seite!

 

Weitere Kunstwerke von der Techno-Classica 2013 werden in Einzelberichten folgen 🙂 – Bis dahin, viel Spaß beim raten!

tussi 002 on tour

Motorshow Essen: Tussi on Tour

Tussi – für mich war das ja immer ein abwertendes Wort für junge Frauen oder Damen ohne geistigen Tiefgang. Aber anscheinend bin ich, während ich immer älter geworden bin – nicht ganz auf dem laufenden geblieben.

Tussi on Tour

Hätte ich es auf der Essener Motorshow nicht selbst gesehen, ich hätte es vermutlich nicht geglaubt. Aber in der Tat, die „Tussis sind on Tour“ und auch der Motorshow vertreten. Mit einem Stand der, wie es sich wohl für Tussis gehört, vollständig in pink gehalten ist.

Dort gab es dann die berühmte pinkfarbene Parkscheibe, einen pinkfarbenen Fiat Barchetta und auch sonst eine Menge „Gedöns“ das man eigentlich nicht braucht – was man aber gerne um sich herum hat – zumindest als Tussi 😉

Tussi-würfel, Tussi-Eiskratzer und Tussi-Duftbäume und natürlich 3 hübsche blonde Damen.

Was es nicht alles gibt. Zum Glück gibt es die Essener Motorshow, sonst hätte ich das wohl nicht geglaubt 😉

 

Audi R Leichtbautechnologie

Der Audi R8 mit Audi ultra Leichtbautechnologie

Leichter, agiler, dynamischer – einfache Schlagworte um einen erfolgreichen Sportwagen zu bauen. Aber hinter diesen Begriffen steckt die wahre Ingenieurskunst. Denn im Fahrzeugbau ist es leicht, noch leichter zu bauen, ist agil nicht agil genug und Dynamik muss immer wieder auf das Neue faszinieren.

AUDI R8 – Ultra

Der Audi R8 mit Audi ultra Leichtbautechnologie.

Audi war der erste Automobil-Hersteller der ein Voll-Aluminiumfahrzeug in Großserie herstellte – und hierbei nicht nur die Luxusklasse neu definierte, sondern mit dem Audi A2 damals bereits seiner Zeit weit voraus war.

Was für Luxuslimousinen und ökologisch wertvolle Automobile gilt, ist für einen Sportwagen umso wichtiger, der Kampf um jedes Gramm. In Automobilen-Rennserien gibt es oftmals bereits ein Basisgewicht, welches man nicht unterschreiten darf – um jedoch einen Rennwagen perfekt aus zu balancieren, wollen Renn-Ingenieure ein Fahrzeug so leicht wie möglich bauen und dann per künstlichem Ballast einen Rennwagen auf das Mindestgewicht bringen, aber eben selbst bestimmen, an welchen Stellen der Ballast angebracht wird, damit man ein möglichst ausgewogenes Rennfahrzeug erhält.

Audi hat für die Technik mit der man in der Lage ist, besonders effiziente und agile Karosserien zu fertigen, einen eigenen Begriff kreiert: Der Audi Space Frame. Mit dieser Leichtbautechnologie ist man in Ingolstadt in der Lage, die Fahrdynamik des Audi Sportwagen R8 weiter zu steigern.

Es ist die Erfahrung aus dem Motorsport, die in Ingolstadt zur Entwicklung der Leichtbautechnologie auch für Straßen-Sportwagen geführt hat. Mit dem ASF wurde es möglich, die Ergebnisse der Rennsport-Forschung auf die Straße zu übertragen. Fahrdynamik und Sportlichkeit oberhalb der bekannten Grenzen.

Es ist die größte Herausforderung im Automobilbau, einen Sportwagen zu fertigen, der über die Grenzen des üblichen hinaus geht. Hier sind besondere Fähigkeiten gefragt. Bei Audi haben die Techniker, Entwickler und Designer das übliche Paket der Sportwagen-Entwicklung durch besondere Erfahrungen aus dem aktiven Motorsport ergänzt. Der gezeigte Gewinner des 24-Stunden Rennens am Nürburgring ist dafür das Beste Beispiel.

Bilstein Audi R8 Leichtbau ultra 24h rennen

Was im Motorsport funktioniert – funktioniert für einen Straßen-Sportwagen auch. Das Ergebnis ist der Audi R8 mit der Ultra Leichtbautechnologie!

Das Design des Audi R8 Coupé ist ein klares Statement: Muskulöse, klar strukturierte Seitenlinien unterstreichen seine Herkunft – den Rennsport. Seine aufregende Formensprache mit den charakteristischen sideblades gibt ein Versprechen – kraftvolle, unwiderstehliche Dynamik –, das der Wagen überzeugend einlöst.

 

Sponsored by Audi – Der Audi R8 mit Audi ultra Leichtbautechnologie

mercedes-benz 007 fans-de

Essen Motor Show: Mercedes-Benz Fans

Es gibt nicht viele Marken mit einer derart starken Fan-Struktur wie die „vom Daimler“. Die Marke mit dem Stern auf der Haube hat nicht nur auf der Motorshow ihre Fans, sondern auch im Internet unter: „Mercedes-Fans.de“ und weil die Mercedes-Fan Community derart groß ist, hat man auf der Motorshow in Essen sogar einen eigenen Stand.

Echte Mercedes-Benz Fans

Der Stand der Mercedes-Fans.de gab es neben der „roten Sau„, die der Kollege Jens Stratmann bereits in einem Blogbeitrag vorgestellt hat, auch ein Wiedersehen mit dem „myvan.com“ der zusammen mit „Lina van de Mars“ aufgebaut wurde.

Aber auch Schätzchen aus der DTM-Historie und natürlich echte Tuning-Klassiker wie den Mercedes-Benz 190E von Brabus, dem ein oder anderen aus dem Film: „MantaManta“ bekannt. Ein 190E 3.6 mit 272 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 258 km/h.

 

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow Essen – ABT Golf VI GTI „Last Edition“

Das Beste kommt zum Schluss! So oder ähnlich kann man sich die ABT „Last Edition“ des VW Golf GTI der sechsten Baureihe vorstellen. Noch schnell, bevor der neue Golf 7 GTI vorgestellt wird, dem noch aktuellen GTI die Krone aufsetzen. Nicht viel weniger hat man bei Abt Sportsline in Kempten umgesetzt!

 ABT GOLF GTI VI Last Edition

Wer die 3 magischen Buchstaben G T und I tragen darf, der muss etwas besonders können – das war bereits bei der Erscheinung des ersten Golf GTI 1976 so.  Das hat sich auch bei der sechsten Generation nicht geändert – nur als „Last Edition“ wie er nun auf der Motorshow in Essen zu sehen ist, hat er zusätzlich noch eine ganz spezielle Behandlung vom Volkswagen-Haustuner Abt erhalten.

Dank ordentlicher Arbeit am Motorsteuergerät werden aus 211 Serien-PS ganze 260 PS aus dem Allgäuer-Stall – diese Stufe nennt sich „ABT POWER“. Wer die Stufe „ABT POWER S“ wählt, der bekommt nach dem Austausch des Turboladers sogar beeindruckende 300 PS geliefert. Wer mit dem 235 PS starken Serien-GTI zur Abt-Tuningkur erscheint, erhält am Ende sogar 310 PS und 400 Nm Leistung.

Motorshow Essen003 Abt GTI 6

Mit dem ABT-Fahrwerksfedern-Paket sinkt der Schwerpunkt des schnellen Golf um rund 2,5 Zentimeter und trägt dazu bei, dass man den Golf auf kurvigem Terrain noch flotter um die Biegungen knallen lässt.  Mehr Leistung braucht „mehr Bremskraft“ und so steht eine 345 mm große Bremsanlage zur Verfügung.

Damit man auch von außen erkennt, mit welchem Golf GTI man es hier zu tun bekommt, hat der ABT-Golf auch ein Make-Up verpasst bekommen, dass der Leistungssteigerung gut zu Gesicht steht. Ein Karosseriepaket mit dramatischer Steigerung der Dynamik beinhaltet einen neuen Frontgrill, eine neue Frontschürze, einen Heckspoiler, einen Heckschürzenaufsatz, Platz für die $-Rohr-Auspuffanlage und eine Lippe die mit Tagfahrlicht ausgerüstet wird.

ABT GTI – sechs Buchstaben die zusammen gehören! Und im Falle des „Last Edition“ bekommt man auf der Motorshow in Essen ein fast unmoralisches Angebot gemacht – denn das Tuning-Paket wird zu einem besonders attraktiven Preis angeboten!

Motorshow Essen001 Abt GTI 6

Motorshow Essen002 Abt GTI 6

ABT MOTORTECHNIK – im Überblick:

  •  Motor:                                                 2.0 TSI, 1984 ccm Hubraum
  • Leistungssteigerung:                         ABT POWER
  • Leistung:                                            260 PS/191 kW (Serie: 211 PS/155 kW)
  • Motor:                                                 2.0 TSI, 1984 ccm Hubraum
  • Leistungssteigerung:                         ABT POWER
  • Leistung:                                            310 PS/228 kW (Serie: 235 PS/173 kW)
  • Motor:                                                 2.0 TSI, 1984 ccm Hubraum
  • Leistungssteigerung:                         ABT POWER S
  • Leistung:                                            300 PS/221 kW (Serie: 210 PS/154 kW)

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow in Essen Sandtler

Essen Motorshow – Sandtler

Bereits seit 37 Jahren ein fester Bestandteil der Essen Motorshow: Die Firma Sandtler. Auf dem 400 m² großen Stand zeigt der Motorsport-Spezialist Sandtler eine beeindruckende Ausstellung an Produkten und Artikeln, die im Sortiment der Firma aus Bochum zu finden sind.

Sandtler

Ganz egal ob es um Helme, Fahreranzüge oder Fahrzeug-Komponenten geht. Bei der Firma Sandtler wird man als aktiver Motorsportler garantiert fündig. Sandtler arbeitet mit den großen Marken der Szene zusammen. Zum Beispiel mit Sparco, mit Bilstein, mit Sabelt, mit Momo, mit OMP und vielen anderen Marken.

Im großen Online-Shop von Sandtler bekommt man einen ersten Eindruck über die Enorme Bandbreite des Angebotes. Sandtler ist nicht einfach nur ein Händler für Sportfahrer-Zubehör, Sandtler ist der Experte für alle Fragen rund um die Beschaffung von erstklassigen Komponenten und Ausrüstungs-Details.

Bei Herstellern, Rennfahrern und aktiven Motorsport-Profis ebenso anerkannt wie beliebt.

Der Stand von Sandtler auf der Motorshow in Essen – in Halle 3 – ist alljährliches Pflichtprogramm!

 Motorshow Essen Sandtler Stand


Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

motorshow essen abt audi as3

Essen Motor Show: Abt Audi AS3

Sobald man mich nach einem besonders angesehenen Tuner für Audi und Volkswagen fragt, antworte ich üblicherweise: Abt. Das von Johannes Abt gegründete Unternehmen aus dem Allgäu ist nicht nur das erfolgreiche Einsatzteam für den Hersteller Audi in der DTM, sondern ebenso erfolgreich spezialisiert auf die einzelnen Marken aus dem Volkswagen-Konzern. Von Audi bis Volkswagen, über Seat und Škoda – wer seinem Fahrzeug mehr Individualität verpassen will, ist bei Abt in Kempten genau richtig. Genau richtig kommt nun auch der jüngste Abt-Spross:

ABT AS3

ABT Sportsline stellt den neuen AS3 auf der Essen Motor Show in einer extrem sportlichen Variante vor: Der  kompakte Sportler auf der neuen MQB-Plattform präsentiert sich in phantomschwarzer Lackierung und steht so selbstbewusst  vor den Besuchern einer der größten Tuningmessen der Welt.

Alle ABT Karosserie-Anbauteile sind konstrasteich in einem edlen Anthrazit gehalten, Frontgrill, Spiegelglas und auch die Fußmatten zieren das Logo des weltgrößten Veredlers von Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern. Auch die ABT DR aluminiumfelgen in standesgemäßen 19 Zoll sind Teil des atemberaubenden Paketes dieses speziellen ABT AS3.

Bei der neuen Baureihe des AS3 haben die Techniker von ABT ganze Arbeit geleistet – die Motoren sind noch einmal spritziger, im Durchzug erstarkt und treiben den sportlichen Premiumkompakten kraftvoll an. Die derzeit stärkste Variante leistet bei ABT Sportsline 170 PS bzw. 125 kW. Momentan werden die Leistungssteigerungen auf „Herz und Nieren“ geprüft, aber schon jetzt zeigt sich der 2.0 TDI des neuen Audi A3 potent und mächtig. Auch der kleinere und sparsamere Turbobenziner macht Spaß. Er ist die perfekte Mischung aus Vernunft und Sportlichkeit: 160 PS bzw. 118 kW (Serie: 122 PS/90 kW) sorgen für ordentlichen Vortrieb. Mit beiden Motoren wird der sportliche Kompakte auch zum „Lifestyle-Packesel“, der selbst voll beladen ordentlich beschleunigt.

Frontgrill, Kotflügeleinsätze und Frontspoiler lassen den AS3 wuchtiger und zugleich präsenter wirken, in Verbindung mit den Seitenschwellern ergibt sich ein ebenso selbstbewusstes wie harmonisches Bild. Getreu dem Motto „ein schöner Rücken kann entzücken“ hat ABT das Heck des neuen Audi A3 sehr sportiv gestaltet: Der Heckschürzeneinsatz, der prägnante Endschalldämpfer mit den zwei Doppel-Endrohren und der Heckspoiler demonstrieren die Ästhetik eines Siegertypen.

Passend dazu empfiehlt ABT Sportsline seine Designräder der Modellreihen CR und DR in 18 oder 19 Zoll. Selbstverständlich sind die edlen Felgen auch in Verbindung mit Premium-Reifen erhältlich.

Der neue ABT AS3 ist ein Sportler für alle Fälle – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.

Oder um es mit den Worten von Hans-Jürgen Abt, dem CEO des Traditionsunternehmens zu sagen: „Seit vielen Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit den Marken der Auto Union, in die Entwicklung des AS3 flossen unsere Erfahrung und unser Know-How ein. Der Kunde kann sich darauf verlassen, dass er ein optimal abgestimmtes Automobil erhält.“

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Montag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

motorshow essen skoda citigo rallye

Essen Motor Show: Skoda Citigo Rallye

Motorsport ist mein Ding – da stehe ich völlig drauf. Eigentlich bin ich ein reiner Rundstrecken-Fan, aber das liegt nur daran, weil man bei Rallyes ständig unterwegs ist, um nur kurz einen blick auf die Fahrzeuge zu bekommen. Die fahren eben nicht immer die gleiche Runde 🙂

Škoda Citigo Rallye

Eine ganz besonders sexy Variante des kleinen Stadtwagens Citigo hat die Motorsport-Abteilung von Škoda bereits auf dem Wörthersee-Treffen vorgestellt. Auf der Motorshow in Essen konnte ich den kleinen brachialen Rallye-Würfel dann auch einmal selbst in Augenschein nehmen!

An der Front sitzt ein massiver Stoßfänger mit riesigem Kühllufteinlass, große Spoiler und Sportfelgen mit 18 Zoll Durchmesser lassen aus dem kompakten Citigo einen Rallye-Kubus der besonders eindrucksvollen Art werden.

Ob der Citigo den Fabia ablösen wird und dann mit einem zwei Liter großem und 270 PS starkem Sportmotor auf die Hatz geht? Ich kann es nicht sagen – ich persönlich würde eine Straßen-Version mit sequentiellem Sechsgang-Getriebe und Allrad jedoch sofort fahren!

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow Essen SKN-Stand

Motorshow Essen – SKN Tuning

Namhafte Tuner mit einem breiten Angebot an Leistungen und Produkten gibt es auf der Motorshow in Essen natürlich in großer Zahl. Ein Stand sticht besonders hervor:

SKN Tuning aus Benstdorf

Mit 20 Jahren Erfahrung ist SKN-Tuning eine bekannte Größe auf dem Markt der Automobil-Tuner.  Auf der Webseite von SKN Tuning wird der Punkt „digitales Tuning“ besonders ausführlich erklärt. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall.

Auf der Messe findet man SKN in der Halle 10 und auf deren Stand haben mich zwei Fahrzeuge besonders fasziniert:

Mercedes-Benz C63

Motorshow Essen SKN XC63

Der XC63 ist ein auf 582 PS Leistung gesteigerter Wolf im Schafspelz.  Der Tuner bietet seine Leistungssteigerung jedoch in 3 Stufen an. Stufe 1 leistet 513 PS und besteht aus einem reinen Chiptuning, Stufe 2 beinhaltet zusätzlich eine Sportauspuff-Anlage und bringt 525 PS mit.  Die Spitze bildet die 582 PS Version aus Stufe 3 und besteht aus einem Chip-Tuning und einer besonderen Sport-Auspuffanlage.

Stufe 1 ist mit 1.749 € noch sehr preiswert – aber eben auch noch überschaubar in der Leistungssteigerung. Um die Stufe 3 und 582 PS zu erreichen wird jedoch deutlich mehr Aufwand betrieben: Eine Edelstahlabgasanlage mit Drosselklappenkit, zwei Fächerkrümmer, HJS Sport-Katalysatoren und einer individuell abgestimmten SKN-Software für das Steuergerät.  Diese Leistung hat ihren Preis und im Falle des SKN XC63 beträgt diese 11.999,– € zzgl. Montage.

Um die Mehrleistung vernünftig auf die Straße zu bekommen, empfiehlt SKN ein  PSS10 Gewindefahrwerk von BILSTEIN mit Präzisions-Achsvermessung und einer sinnvollen Tieferlegung von 15 bis 25 mm.

Ebenso sinnvoll ist die angebotene Stahl-Sportbremsanlage von MOVIT in der Dimension einer Familienpizza.

Dem ausgestellten Leistungsträger hat man seine Potenz bereits beim „Hand auflegen“ geglaubt, ein echter Wolf im Schafspelz.

 

Audi S6 V8

Motorshow Essen Audi S8 SKN

Nicht minder faszinierend und vor allem gerade als Kombi eine echte Leistungs-Granate unter dem Deckmantel eines typischen Firmenwagens, der Audi S6 mit 560 PS starkem Turbo-V8 und Allradantrieb.

Besonders beeindruckend hier auch die maximale Höchstgeschwindigkeit von mehr als 311 km/h in der dritten Leistungsstufe. Auch hier bietet SKN die schrittweise Erhöhung der Leistung an. Von 420 Serien-PS auf 543 PS bei Stufe 1 und 551 PS bei Stufe 2 und den 560 PS und mehr als 700 Nm bei Stufe 3.

Bereits bei Stufe 1 für 2.990 € ist eine Aufhebung der VMax Sperre inklusive und der S6 wird zum Höchstgeschwindigkeits-Laster der die 300 km/h Mauer durchbricht!

Neben der Leistungssteigerung bietet SKN auch einen sehr attraktiven Radsatz in der edlen Dimension von 21 Zoll an – darauf montiert werden vorne 255/30 ZR 21 und auf der Hinterachse 295/25 ZR 21 – ein echter optischer Leckerbissen.

Natürlich gibt es auf dem Stand von SKN-Tuning noch deutlich mehr zu sehen, darunter eine große Auswahl an Felgen, Sportfahrwerke von BILSTEIN und Auspuffanlagen von Milltek.

Wenn ihr also auf der Motorshow seid, ein Besuch lohnt sich bei SKN!

Wer sich für einen weiteren edlen Tuner interessiert, der wird bestimmt bei Jens fündig – der hat sich den Brabus-Stand einmal genauer angeschaut!

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Montag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow Essen Opel Astra GTC OPC

Motor Show Essen: Opel Motorsport ADAM und Astra

Die gute Nachricht zuerst: OPEL ist wieder da! Die Rüsselsheimer sind nicht nur auf der Motorshow in Essen mit einem 830 m² großen  Stand vertreten, sondern ab 2013 auch wieder im Motorsport – mit einem „doppelten“ Werkseinsatz!

OPEL GIBT VOLLGAS

Die Meldung über die Rückkehr der Blitze auf die Rundstrecke und die Rallye zugleich, konnte ich bereits in der vergangenen Woche verkünden – auf der Motorshow in Essen habe ich die Gelegenheit genutzt und mir beide Rennkisten noch einmal angeschaut!

Der OPEL ADAM für die Rallyestrecken & Der Opel Astra GTC OPC für die VLN:

Die Besucher der Essen Motor Show können zum ersten Mal  auf einer deutschen Messe den neuen ADAM kennen lernen. Mit dem Lifestyle Kleinwagen, der Anfang 2013 zu den Händlern rollt, erschließt Opel das schnell wachsende Segment der kleinen und trendigen Stadt-Mobile. Dabei machen seine schier unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten den ADAM zum Individualisierungs-Champion. Ob stylischer Dachbezug mit LED-Sternenhimmel, sanft beleuchtete Instrumententafel-Dekors oder farbige Zierclips für die Felgen – mit dem ADAM ist so gut wie alles möglich.

 

Kundensport und Nachwuchsförderung auf Rundkurs und Rallyepiste

So lässt sich das neue Motorsport-Engagement von Opel zusammenfassen, mit dem der Automobilhersteller an die lange Motorsporttradition des Unternehmens anknüpfen will. Auf die Piste gehen ab 2013 der für die Rundstrecke ausgelegte Astra OPC Cup und das neue Rallye-Fahrzeug ADAM Rallye Cup. Dass auch ein Elektroauto durchaus rallyetauglich sein kann, zeigt in Essen ein Ampera, der an der Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe im März dieses Jahres teilgenommen hat. Insgesamt vier Ampera platzierten sich unter den ersten zehn, ein Team fuhr mit dem „Auto des Jahres“ sogar den Gesamtsieg ein.

Professionelle Rallye-Talentförderung in Kooperation mit dem ADAC

Im Rahmen der Rennserie ADAC Rallye Masters wird die Rallye-Cupversion des neuen ADAM den Markenpokal ADAC Opel Rallye Cup ausfahren. Der Reiz des Wettbewerbs erhöht sich zusätzlich dadurch, dass für die erfolgreichsten Fahrer attraktive Prämien ausgeschüttet werden. Innerhalb der Pokalwertung wird eine zusätzliche Rallye-Junior-Wertung für Piloten bis 27 Jahre ausgeschrieben, wovon die Besten an einer finalen Sichtung teilnehmen können. Der Sieger dieser Sichtung wird in der nachfolgenden R2-Saison durch den ADAC und Opel gesondert gefördert.

Opel hat mit dem ADAC einen Partner gewonnen, dessen Nachwuchs-Förderphilosophie mit der des Unternehmens nahezu deckungsgleich ist und der sich vor allem über seine Organisation und Motorsport-Infrastrukturen in das Projekt einbringt. Die Opel-Strategie ist zunächst bis 2016 angelegt. In der weiteren Abfolge beinhaltet sie ein modulares Aufbauprogramm, mit dem Rallyetalente aus dem ADAC Opel Rallye Cup bis auf internationales Niveau aufsteigen können. In den ersten beiden von insgesamt vier Stufen kommt dabei der Opel ADAM zum Einsatz, für die Stufen drei und vier ist die kommende Modellgeneration des Opel Corsa in Planung.

Rundstrecke: Astra OPC Cup im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft

Als technische Basis für das Engagement auf der Rundstrecke fungiert der neue Astra OPC, den Opel ab der Saison 2013 in einer Rennversion für den Kundensport anbietet. Die Cup-Fahrzeuge sind technisch auf die VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zugeschnitten – der populärsten Breitensport-Rennserie Europas – und werden dort in einer eigenen Klasse ebenfalls einen Markenpokal (Astra OPC Cup) untereinander ausfahren. Als Saisonhöhepunkt ist die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring vorgesehen.

Das für Privatfahrer besonders attraktive Leistungspaket bietet nicht nur Top-Performance und hochkarätige Renntechnik zu bezahlbaren Kosten. Analog zum Rallyeprojekt steht auch ein Preisgeldtopf bereit. Außerdem profitieren die Kunden von fair kalkulierten Ersatzteilpreisen sowie von technischer und organisatorischer Unterstützung auf und abseits der Rennstrecke.

 

 

Eine ganz andere „Rennstrecken-Sau“ hat Jens auf der Motorshow vor die Kamera bekommen .. klick ..

Das Programm für die Motorshow Esse – HEUTE am Montag, den 3. Dezember!

  • 11:00 Uhr
  • FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:
  • Grid Girls meets Facebook friends
  • Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.
  • Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109

 

  • 13:00 Uhr
  • FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:
  • Grid Girls meets Facebook friends
  • Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.
  • Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109

 

  • 15:00 Uhr
  • FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:
  • Grid Girls meets Facebook friends
  • Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.
  • Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109

 

  • 17:00 Uhr
  • FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:
  • Grid Girls meets Facebook friends
  • Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.
  • Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Montag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motor Show Essen: Toyota GT86 CS-V3

Mit dem viel gelobten Heckantriebs-Sportwagen GT86 hat man bei Toyota alles richtig gemacht. Die Fans lieben den handlichen Zweitürer mit dem Boxermotor und dem Hinterradantrieb.

Nicht nur ich habe mir gedacht: Dieser GT86 ist eine ideale Basis für den Breitensport, auch Toyota sieht das so und hat die Rennversion vorgestellt:

Toyota GT86 CS-V3

Eine Fahrmaschine die trotz geringer Einsatzkosten ein Maximum an Fahrspaß bescheren soll. Erprobt wurden die nun umgesetzten Ideen bereits bei Rennwagen für das 24-Stunden Rennen am Nürburgring im letzten Jahr.

Essen motorshow Toyota GT86 Cup

V3 weist darauf hin:

Der scharfe  200-PS-Renner wurde für die V3-Klasse der am Nürburgring beheimateten VLN Langstrecken-Meisterschaft entwickelt und bereits vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) für diese und diverse anderen Rennserien homologiert.

Der rennfertige TMG GT86 CS-V3 ist nicht nur ein in seiner Klasse äußerst konkurrenzfähiges Fahrzeug, er bildet angesichts einem Anschaffungspreises von rund € 38.500 plus Mehrwertsteuer, den richtigen Ansatz um Motorsport auf eine breite Basis zu setzen!

Rennversion:

Um aus dem bereits viel gelobten GT86 Straßenrenner eine Rennversion mit echtem Anspruch auf Spitzenperformance zu machen, hat man bei TMG die Bodengruppe des GT86 versteift, die Gewichtsverteilung optimiert, eine spezielle Auspuffanlage entwickelt und natürlich ein Fahrwerk, sowie eine Bremsanlage verbaut, die für den Einsatz auf der Rennstrecke vorgesehen ist!

Zudem arbeitet man einer Clubsport-Variante – einen Ausblick auf diese Version konnte ich auf dem Stand von Bilstein erhaschen. Und wenn der Cup-GT86 auf dem BILSTEIN-Stand steht, dann ist wohl klar, auf welche Fahrwerkstechnik die Japaner vertrauen – oooder?

 

Wer jedoch auf Frontantrieb steht, der findet auch einen „Mini-Vorschlag“.

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Montag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

walter röhrl

Walter Röhrl

Man kann nicht sagen, dass ich wirklich immer einfach bin – nein. Vermutlich fällt es sogar viel leichter zu sagen, das ich eher schwierig bin. Nun – das liegt eventuell auch daran, dass ich keine „dummen“ oder „einfältige“ Menschen mag und manchmal, ja manchmal gibt mir die Erfahrung hinterher recht. Dann war mein Bauchgefühl extrem gut, meine Empathie extrem erfolgreich. Und so spare ich es mir einfach häufig, bestimmte Menschen näher kennen lernen zu wollen.

Walter Röhrl

Mit dem Mann wiederum würde ich ganz locker eine Woche lang in einem Auto durch die endlosen Weiten der Nord-Kaukasischen Steppe fahren, ohne mich einen Moment zu langweilen. Da bin ich mir doch sehr sicher.

Auf der Motorshow in Essen habe ich ihn genötigt, ein schnelles Foto mit mir zu machen.  Ein „großer Autofahrer“ und das auch rein körperlich. Irgendwann gibt es eventuell die Möglichkeit „den Langen“ kennen zu lernen.

Eventuell bei einer Fahrt durch die See-Alpen? … das wär es doch –

 

 

Danke an Stefan Maaß für das Foto!

 

Motorshow Essen Brabus A-Klasse

Essen Motor Show: Brabus A-Klasse

Kaum fahren die ersten Mercedes A-Klasse Modelle auf den Straßen, da hat auch die Tuning-Industrie bereits Vollgas gegeben. Bei der Marke Mercedes fällt ein Tuner sofort ein:

BRABUS

Motorshow Essen Brabus Stand

Auf der Motorshow in Essen zeigt der Bottroper Mercedes-Tuner ein exclusives Tuning-Programm für die neue Kompaktwagen-Generation der Stuttgarter Marke mit dem Stern.

BRABUS bietet sowohl Aerodynamik-Pakete für A-Klasse Modelle mit dem normalen Design-Paket, als auch für die AMG-Modelle. Alle Teile werden in erstklassiger Erstausrüster-Qualität gefertigt. Mit der neuen BRABUS Frontspoiler-Lippe wirkt die neue A-Klasse noch dynamischer und zudem wird der Auftrieb an der Vorderachse minimiert.

Damit die Aerodynamische Balance gewahrt wird, bietet BRABUS natürlich auch einen besonderen Heckspoiler an – kombiniert und perfektioniert wird das Paket durch eine BRABUS Heckschürze mit markanter Diffusoren-Optik.

Natürlich bietet BRABUS eine große Palette an Leichtmetall-Felgen für die A-Klasse an. Wer eine A-Klasse bereits mit AMG Sport-Ausstattung geordert hatte, der kann sogar auf 20 Zoll Felgen mit 235 er Bereifung zurück greifen!

BRABUS ECO PowerXtra  Der Name der Leistungssteigerungen für die
Common Rail Turbodieselmotoren der neuen Mercedes A-Klasse ist Programm. Hierbei wird ein auf das
jeweilige Modell penibel abgestimmtes Zusatzsteuergerät in Plug-and-Play Technologie an
die Motorelektronik adaptiert. Je nach Modell wird so bis zu knapp 30 PS mehr Leistung erzielt!

Der eher  „zurückhaltende“ A 200 CDI BlueEFFICIENCY wird mit Hilfe des  BRABUS ECO PowerXtra D2 Tuning von 136 PS auf  165 PS gepusht. Zugleich  wächst das maximale
Drehmoment von 300 Nm auf 350 Nm an. Dementsprechend verbessern sich auch die Fahrleistungen: Tempo 100 wird bereits nach 8.9 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit der BRABUS Version kann mit der im Leistungskit enthaltenen BRABUS Vmax Unit wahlweise elektronisch auf 210 oder 220 km/h
limitiert werden.

Leistungssteigerung durch ein BRABUS PowerXtra Modul beflügelt natürlich auch die Vierzylinder-Benziner-Turbos der A-Klasse. Die Angebotspalette reicht bis zum BRABUS PowerXtra B25 Tuning für den A 250. 245 PS statt serienmäßig 211 PS und das von 350 auf 385 Nm gesteigerte Drehmoment bieten hier ein Maximum an Fahrdynamik und Fahrspaß. Mit nur 6,2 Sekunden von 0 – 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h gehört die von BRABUS getunte A-Klasse zu den sportlichsten Vertretern seiner Klasse.

 

Lesetipp: Einen ganz anderen „Sport-Kompakten“ hat Jens von rad-ab.com bereits beleuchtet – den neuen ASTRA GTC OPC für den GTC-Cup 2013!

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Sonntag

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow Essen Heico Volvo green racing

Essen Motor Show: Heico Sportiv Volvo V40

HEICO SPORTIV – Der Tuner für sportliche Schweden zeigt auf seinem Stand auf der Motorshow in Essen nicht nur den ersten V40 Rennwagen mit Biodiesel-Antrieb, sondern auch eine ganz besonders sportliche Variante des edlen Steilheck-Schweden aus der Kompaktwagenklasse!

Volvo V40 e.motion

Heico hat für den besonders attraktiven Kompakt-Volvo ein Zusatzsteuergerät im Programm. Neben den Leistungssteigerungen für den D2, D3 und den D4 gibt es nun auch eine Extra-Portion Leistung für die Turbo-Benzindirekteinspritzer T3 und T4.

200 PS und 300 Nm sorgen für mehr Dynamik auf der Straße!

Neben den elegant-sportlichen Design-Anbauelementen bietet HEICO auch eine Extra-Portion Sicherheit in Form einer Sportbremsanlage an. Eine 370 mm große Bremsanlage mit speziellen Bremsbelägen und Stahlflex Bremsschläuchen sorgt für faszinierende Bremswerte! Aus Tempo 100 soll der schnelle Schwede bereits nach 33,5 Metern stehen!

Green Racing im Volvo V40

Der HEICO Volvo V40 D5 wird neben dem VLN-Höhepunkt des Jahres 2013, dem 24-Stunden Rennen, auch bei weiteren VLN-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife an den Start gehen! Mit 300 PS und 600 Nm stehen die Chancen besonders gut, auch in diesem Jahr für Erfolge unter dem Slogan „Green Racing“ einzufahren!

 

 

HEICO_SPORTIV_Broschüre_V40

Alle Beiträge zur Motorshow 2013 in Essen

Das Programm am Samstag!

Die Berichterstattung über die Motorshow in Essen erfolgt in Zusammenarbeit mit: BILSTEIN

Motorshow Essen TMG 650

Essen Motorshow: Lexus Flaggschiff

Die Lexus LS Baureihe ist erst einmal eine große Limousine, eine bequeme Limousine. Und nicht wirklich ein Sportwagen. Das ändert sich jedoch, nachdem „der Dicke“ bei den Vollblut-Motorsport Technikern von „TMG“ (Toyota Motorsport GmbH) war.

Big Boys – Big Toys

650 PS und 765 Nm werden nach der Leistungskur in Köln, von einem Bi-Turbo V8 angeboten. Derart unter Druck gesetzt, beschleunigt die noch immer gute 2 Tonnen schwere Fuhre binnen 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ein echtes Biest – in der Form einer Luxuslimousine, mit den Fahrleistungen eines Supersportwagens.

Die Beschleunigungs-Orgie des faszinierenden Oberklassen-Helden wird erst bei 320 km/h beendet. Damit die Kraft auf die Straße gebracht wird, steht „der Dicke“ auf 20 Zoll Rädern die auf Wunsch mit Rennreifen für die Rundstrecke besohlt werden. Neben einer Kohlefaser-Keramikbremsanlage von Brembo, wurde der TMG Sports 650 mit einem speziellen Fahrwerk von Sachs ausgerüstet und bekam ein Torsen-Differential für die Hinterachse spendiert.

Wer wissen will, wie sich die „Kinder-Variante“ fährt, der liest bei mir im Blog den Fahrbericht über den Lexus IS-F – keine 650 PS, aber 423 PS stark …

 Motorshow Essen 2012 – Präsentiert in Zusammenarbeit mit BILSTEIN

Motorshow Essen Smart Brabus Edition 100

Essen Motor Show – Automobile Leidenschaft erleben!

Die Motorshow in Essen öffnet vom 1. Dezember bis zum 9.Dezember wieder ihre Türen und Toren und bietet eine große Mischung aus Automobiler Tuning-Leidenschaft, Sport- und Rennwagen und heißer Live-Action.

ESSEN muss sein!

Diese Motorshow ist längst Kult und lockt Jahr für Jahr die Motorsport-Fans ins Revier. Über 300.000 Gäste werden auch in diesem Jahr erwartet. Auf Deutschlands erfolgreichster Automobilmesse des Jahres 2012 können Auto- und Motorsportfans ihrer automobilen Leidenschaft freien Lauf lassen. Im Mittelpunkt stehen die neuesten, sportlichsten, coolsten, schönsten, schnellsten, ausgefallensten, verrücktesten, ebenso wie die ältesten Fahrzeug-Kreationen. Garniert mit Live-Motorsport und mitreißenden Show-Acts wird die Messe wieder zum weltweit einzigartigen Motodrom.

Das Angebot der Aussteller und die attraktiven Sonderevents werden den Puls zahlreicher PS-Fans wieder in schwindelerregende Höhe treiben. Dabei bringt die ESSEN MOTOR SHOW vier emotionale Themen-Sektoren zusammen: Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classic Cars.

Ein 9 Tage andauerndes Vollgas-Fest für jeden Motorsport-Fan, 9 Tage Tuning-Leidenschaft und 9 Tage Sportwagen-Party.

 

Motorsport und Tuning - Die Motorshow in Essen erklärt die Faszination auf Vier Rädern!
Motorsport und Tuning – Die Motorshow in Essen erklärt die Faszination auf Vier Rädern!

Das Programm der Motorshow für die kommenden Tage:

Samstag – 1.Dezember 2012:

Samstag, 01. Dezember 2012

10:30 UhrInterview und Autogramme mit Jockel Winkelhock

Adam Opel AG, Halle 3.0, Stand 118
Interview und Autogrammstunde mit Alex Wurz.

Gewinnspiel am Stand: Gewinne 2 Tickets zum 6 Stunden Rennen in Spa 2013.

TOYOTA Motorsport GmbH, Halle 6.0, Stand 103
11:00 Uhr

Autogrammstunde mit Markus Winkelhock, FIA GT1 World Champion 2012

auto motor und sport / sport auto, Halle 3, Stand 140
DTM und Tuningstars hautnah bei Hankook – heute ab 11 Uhr sind die DTM-Fahrer Christian Vietoris (Mercedes Benz) und Rahel Frey (Audi)auf dem Hankook Messestand zu einem Meet & Greet in der Halle: 10 – Stand: 501 vor Ort.
Benzingespräche und Autogrammstunde mit Jean-Pierre Kraemer, Auto-Experte „Die PS Profis – Mehr Power aus dem Pott“
ThyssenKrupp Bilstein GmbH, Halle 3.0, Stand 307
Triff Playmates am MINI Stand und lass dich mit ihnen fotografieren:

Silvia Hauten (Miss August 2010) & Bernadette Kaspar (Miss September 2010)

MINI, Halle 3.0, Stand 130

 

FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:

Grid Girls meets Facebook friends

Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.

Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109
11:30 Uhr

Interview- und Autogrammstunde mit Formel 1-Fahrer Nico Hülkenberg.

DEKRA Automobil GmbH, Halle 3.0, Stand 312
12:00 Uhr

Interview und Autogramme mit Jockel Winkelhock

Adam Opel AG, Halle 3.0, Stand 118
Präsentation des Jubiläumsrads Tomason TN10 mit einer exklusiven Show für alle Besucher.

KVG mbH / Tomason Alufelgen, Halle 2.0, Stand 332
Autogrammstunde mit Giulia Wahn (The Voice of Germany). Zuvor singt sie für euch am Messestand.

MISS GRID GIRL Kooperation, Halle 4.0, Stand 102
13:00 Uhr

Autogrammstunde mit den Schauspielern Sven Thieman, Antonio Putignano und Mirja Mahir (Marienhof)

Gewinnspiel: Wer eine Delikatesse auf dem Stand kauft nimmt an einem Gewinnspiel teil und kann eine V.I.P.-Karte für die GT Masters Open gewinnen!

German Tuner, Halle 12, Stand 408
Interview- und Autogrammstunde mit Formel 1-Fahrer Nico Hülkenberg

DEKRA Automobil GmbH, Halle 3.0, Stand 312
FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:

Grid Girls meets Facebook friends

Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.

Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109
13:30 Uhr

Interview und Autogramme: Rahel Frey

Heinrich Eibach GmbH, Halle 3, Stand 310
14:00 Uhr

Interview und Autogrammstunde mit den Fußballspielern von Fortuna Düsseldorf: Andrij Voronin, Nando Rafael, Robert Almer

Manager: Wolf Werner

Adam Opel AG, Halle 3.0, Stand 118
Autogrammstunde mit Ricardo Brutschin und Francesco Lopez inkl. Rennwagen aus der GT3 Serie

Gewinnspiel: Wer eine Delikatesse auf dem Stand kauft nimmt an einem Gewinnspiel teil und kann eine V.I.P.-Karte für die GT Masters Open gewinnen!
German Tuner, Halle 12, Stand 408
„PS Profis“ Jean Pierre Krämer und Sidney Hoffmann auf dem Hankook Messestand zu einem Meet & Greet in der Halle: 10 – Stand: 501
Autogrammstunde mit Markus Winkelhock, FIA GT1 World Champion 2012

auto motor und sport / sport auto, Halle 3, Stand 140
Autogrammstunde mit Giulia Wahn (The Voice of Germany). Zuvor singt sie für euch in der Motorsport-Arena.

MISS GRID GIRL Kooperation, Miss Grid Girl Casting, Motorsport-Arena
Benzingespräche und Autogrammstunde mit Tim Schrick, Rennfahrer und Moderator des Automagazins „Turbo“ auf Sport1

ThyssenKrupp Bilstein GmbH, Halle 3.0, Stand 307
Triff Playmates am MINI Stand und lass dich mit ihnen fotografieren:

Silvia Hauten (Miss August 2010) & Bernadette Kaspar (Miss September 2010)

MINI, Halle 3.0, Stand 130
DTM Mercedes-Benz-Werksfahrer Christian Vietoris wird Fragen der Fans beantworten und Autogramme schreiben.

Mercedes-Fans.de / E-Mags Media, Halle 3.0, Stand 202
14:30 Uhr

Interview- und Autogrammstunde mit Formel 1-Fahrer Nico Hülkenberg

DEKRA Automobil GmbH, Halle 3.0, Stand 312
15:00 Uhr

Autogrammstunde mit den DTM-Piloten Rahel Frey (Audi), Christian Vietoris (MB)

ITR e.V./DTM, Halle 3.0, Stand 234
FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:

Grid Girls meets Facebook friends

Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.

Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109
15:45 Uhr

Interview und Autogramme: Rahel Frey

Heinrich Eibach GmbH, Halle 3, Stand 310
16:00 Uhr

Interview- und Autogrammstunde mit Formel 1-Fahrer Nico Hülkenberg

DEKRA Automobil GmbH, Halle 3.0, Stand 312
Autogrammstunde mit den Schauspielern Sven Thieman, Antonio Putignano und Mirja Mahir (Marienhof)

Gewinnspiel: Wer eine Delikatesse auf dem Stand kauft nimmt an einem Gewinnspiel teil und kann eine V.I.P.-Karte für die GT Masters Open gewinnen!

German Tuner, Halle 12, Stand 408
16:30 Uhr

Interview und Autogramme mit Jockel Winkelhock

Adam Opel AG, Halle 3.0, Stand 118
17:00 Uhr

FOTO-SHOOTING mit den FONDMETAL Grid Girls FONDMETAL:

Grid Girls meets Facebook friends

Besucher können sich for dem FM F1-Wagen zusammen mit den FM Grid girls von einem professionellen Fotoshooterin Jessica Paw fotografieren lassen und erhalten dafür ein kleines Dankeschön.

Fondmetal S.p.a., Halle 2.0, Stand 109

 

Tickets gibt es auch online!

Eines der optischen und technischen Highlights auf der Essen Motor Show ist das FB1 Race Taxi, ein umgebauter VW Bus von 1962 mit 408 PS und Hochleistungsdämpfern BILSTEIN B6.

Tuning und Motorsport zum Anfassen – Motorshow Essen

In gut zwei Wochen ist es wieder so weit, die Motorshow in Essen wird ihre Pforten öffnen. Natürlich steht der Besuch der wichtigsten Tuning- und Motorsport-Messe auch für mich auf dem Programm.

Highlight in diesem Jahr könnten sein:

Ein VW Bus T1 mit Porsche-Motor und die besonderen Exponate aus dem Bereich Motorsport. Es wird ein Wiedersehen mit dem Siegerfahrzeug des diesjährigen 24h-Rennens geben und – da bin ich mir sicher, ein Sportcoupé wird in diesem Jahr seinen großen Auftritt haben: Der Toyota GT86.

Ich werde von der Motorshow in Essen berichten und Euch im Blog die wichtigsten Ausstellungsstücke präsentieren.

Für jeden der die Motorshow selbst besuchen will, dem empfehle ich, sich folgenden Termin gut zu merken:

Wie der Einbau der hochwertigen Gewindefahrwerke BILSTEIN B14 und BILSTEIN B16 funktioniert, demonstriert in Essen BILSTEIN-Repräsentantin Lina Van de Mars. Außerdem erklärt die TV-bekannte Tuning-Expertin am 2. und 9.12. um jeweils 11 Uhr, warum Tuninginteressierte in Sachen Fahrwerk unbedingt auf Qualitätsprodukte von BILSTEIN setzen sollten. Natürlich erfüllen Lina und weitere Prominente aus der Szene gerne Autogrammwünsche und nehmen sich Zeit für Benzingespräche.

 

Die Motorshow in Essen 2013 wird bestimmt wieder ein echtes Highlight zum Jahresende.

HELLA SHOW & SHINE AWARD 2012

5. Ausgabe von Deutschlands populärsten Tuning-Award

Unter dem Motto “Zeig Dein Auto im besten Licht!“ präsentiert Deutschlands “Tuner-Elite“ zum fünften Mal ihre hochkarätigen Fahrzeuge auf der ESSEN MOTOR SHOW. Aus einem Starterfeld von über 120 Bewerbern haben es in einer Vorauswahl durch eine Jury wieder zehn Bewerber geschafft, ins Finale zu kommen. Die Besonderheit des HELLA SHOW & SHINE AWARD´s: Alle teilnehmenden Fahrzeuge erfüllen die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).

Wie bereits im letzten Jahr bestand die kompetente Jury auch diesmal wieder aus Vertretern der ESSEN MOTOR SHOW, von HELLA, SONAX und der VAU-MAX.de Redaktion sowie dem Award-Gewinner von 2011, Stefan Kalläne, und der bekannten Szene-Schrauberin Lina Van de Mars, die schließlich am 9. Dezember die Siegerehrung moderieren und die Pokal- und Preisübergabe übernehmen wird. Zudem unterstützt der VDAT den Award dieses Jahr mit seiner Initiative “TUNE IT! SAFE!“.

„Wir freuen uns über den regen Zuspruch, den der HELLA SHOW & SHINE AWARD auch in diesem Jahr erneut gefunden hat. Es war wieder echt schwer, eine Auswahl zu treffen, doch der Mix an Fahrzeugen und Stilrichtungen passt wieder einmal perfekt, von der Qualität der Fahrzeuge ganz zu schweigen!“, so Markus Kirchner von HELLA.

„Natürlich werden wir auch diesmal für die Finalisten ein umfangreiches Autopflegesortiment mit den neuesten, praktischsten und besten Produkten aus dem Hause SONAX zusammenstellen und sie mit unserem Know-how unterstützen!“, so Dirk Hattenhauer von SONAX.

Ab dem 1. Dezember kann jeder Messebesucher die Fahrzeuge dieser Finalisten live auf der ESSEN MOTOR SHOW bestaunen und seinen Favoriten per Stimmkarte  vor Ort, online auf VAU-MAX.de oder auf der Facebook-Seite von HELLA Deutschland wählen. Gewinner sind die Finalisten jetzt schon, der Sieger allerdings wird am Ende einen Scheck über 1.000 Euro Preisgeld in den Händen halten. Präsentiert wird der HELLA SHOW & SHINE AWARD von www.VAU-MAX.de

 

Das sind die Finalisten des HELLA SHOW & SHINE AWARD’s 2012:

  • Sascha Herm, VW Golf 4
  • Frank Frase, Audi TT
  • René Lembcke, VW Passat R36
  • Sven Schmidt, Opel Corsa
  • Michael Reinecke, VW Golf 6 GTI
  • Michael Seigner, Skoda Superb
  • Sebastian Saul, Ford Focus
  • Jabusch Daniil, VW Touran
  • Sergej Dell, Mercedes-Benz A-Klasse
  • Martin Schumacher, VW Scirocco 3
skoda rapid blogschau

Škoda Rapid – Die Blogger-Rundschau

Vor ein paar Tagen hat die erfolgreiche Volkswagen-Tochter Škoda den aktuell noch jüngsten Familien-Spross präsentiert – ich darf vorstellen:

Der Škoda Rapid.

Nachdem Škoda Auto Deutschland für mich persönlich zu den erfolgreichsten Automobil-Unternehmen in Deutschland,  im Bereich social media, gehört (nach Mercedes-Benz die Nummer zwei) – durften der nationalen Präsentation (und zuvor auch der internationalen) auch wieder einige Blogger beiwohnen.

Neben der wunderbaren Location im Red Dot Design Museum in Essen, konnte der Rapid wohl auch in Essen, bei den geladenen Bloggern mit seinem Charme aus „Nutzwert, Mehrwert und Sachwert“ überzeugen.

Immerhin lesen sich die Berichte der Blogger überwiegend positiv – in diesem Sinne, viel Spaß bei der „Škoda  Rapid Blogger-Rundschau“:

Škoda Rapid – 1934 und 2012 - Prager Frühling im Essener Herbst | Skoda Rapid

Škoda Rapid – 1934 und 2012 – Prager Frühling im Essener Herbst | Skoda Rapidhttp://www.motor-talk.de/news/prager-fruehling-im-essener-herbst-t4231775.htmlVor 78 Jahren hat Škoda den ersten Rapid verkauft. Am 20. Oktober startet der Neue. MOTOR-TALK-Redakteur Constantin Bergander ist beide gefahren.
Ersteindruck Škoda Rapid: Mehr Auto braucht keiner > Škoda > Autophorie.de

Ersteindruck Škoda Rapid: Mehr Auto braucht keiner > Škoda > Autophorie.dehttp://autophorie.de/2012/10/13/ersteindruck-skoda-rapid/Vorne Fabia, hinten Octavia. Der neue Škoda Rapid ist nicht etwa auf einer Plattform aufgebaut, sondern auf verschiedenen Modulen aus dem Konzern-Regal zusammengestellt. Vieles…
So einfach kann praktisch sein - Škoda Rapid Ersteindruck | passion:driving

So einfach kann praktisch sein – Škoda Rapid Ersteindruck | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2012/10/11/so-einfach-kann-praktisch-sein-skoda-rapid-ersteindruck/
Škoda Rapid, der weiße Prinz ohne Protz | Auto-Diva

Škoda Rapid, der weiße Prinz ohne Protz | Auto-Divahttp://auto-diva.de/2012/skoda-rapid-der-weisse-prinz-ohne-protz/Das Besondere an dem Škoda Rapid? Dass er nichts besonderes — auf den ersten Blick — ist. Er will es auch nicht sein. Der Škoda Rapid ist ein grundsolides Familien-Auto ohne Schnick und Schnack. Mir gefällt ja ein Stummelheck, im Gegensatz zu Fließheck, Sportback, Kombi und die „was weiß ich -Form“, die sieht man einfach zu viel, für meinen Geschmack. …
Ersteindruck: Skoda Rapid live von der Fahrveranstaltung in Bratislava. > Fahrberichte, Skoda > Rad-ab.com

Ersteindruck: Skoda Rapid live von der Fahrveranstaltung in Bratislava. > Fahrberichte, Skoda > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/07/12/ersteindruck-skoda-rapid-live-von-der-fahrveranstaltung-in-bratislava/Also eines muss man ŠKODA ja nun mal wirklich lassen, die setzen ihre Modelloffensive konsequent fort. Vor ein paar Monaten noch wurde der ŠKODA Citigo präsentiert und nun folgt…
Skoda Rapid › Mein Auto Blog

Skoda Rapid › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/skoda-rapid-testfahrt-wien-bratislava/Erholsam nüchtern, sachlich – fast ein wenig emotionslos – aber damit auch in der Lage, u.a. den Preisdruck der Asiatischen Konkurrenten – mit dem Charme der…
Autoblogger testen den Skoda Rapid

Autoblogger testen den Skoda Rapidhttp://www.skoda-portal.de/2012/07/autoblogger-testen-den-skoda-rapid/Skoda hat die Autoblogger heute zur Rapid Testfahrt geladen
Der Skoda Rapid: einfach pfiffig | fahrrückt

Der Skoda Rapid: einfach pfiffig | fahrrückthttp://www.fahrrueckt.de/2012/10/11/der-skoda-rapid-einfach-pfiffig/Škoda hat heute in Essen Journalisten und Bloggern seinen neuesten Spross vorgestellt: den Škoda Rapid. Eine Kompaktlimousine, zwischen Fabia und Octavia angesiedelt, die vor…
Der 2. Blick: Skoda Rapid > Auto-Blog, Skoda > Rad-ab.com

Der 2. Blick: Skoda Rapid > Auto-Blog, Skoda > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/10/11/der-2-blick-skoda-rapid/Unverhofft kommt oft! Den Skoda Rapid begleite ich ja nun schon etwas länger. Einen sehr positiven ersten Eindruck hinterließ die Limousine bereits bei der Internationalen…
Škoda Rapid – “Das Klassen-Cleverle?” *update* › Mein Auto Blog

Škoda Rapid – “Das Klassen-Cleverle?” *update* › Mein Auto Bloghttp://autohub.de/skoda-rapid-klasse/Mit knappen vier Meter “fuffzich” ist der neue Škoda Rapid eigentlich ein typischer Vertreter in der Kompaktwagenklasse. In dem Segment, in dem der Konzernbruder VW…
Presse- und Bloggerstimmen zum Skoda Rapid 1/2 | Autohaus Wolfsburg

Presse- und Bloggerstimmen zum Skoda Rapid 1/2 | Autohaus Wolfsburghttp://blog.autohaus-wolfsburg.de/presse-und-bloggerstimmen-zum-skoda-rapid-12.htmlAuf der Facebook-Seite vom Autohaus Wolfsburg hatte ich es Ihnen ja bereits angekündigt. Bei der nationalen Presse-Fahrveranstaltung hat Skoda den Rapid vorgestellt und vor allem…
Presse- und Bloggerstimmen zum Skoda Rapid 1/2 | Autohaus Wolfsburg

Presse- und Bloggerstimmen zum Skoda Rapid 1/2 | Autohaus Wolfsburghttp://auto-geil.de/2012/10/13/neuer-skoda-rapid-tschechische-limousine-in-volkswagen-qualitat-fur-wenig-geld/#more-3407Auf der Facebook-Seite vom Autohaus Wolfsburg hatte ich es Ihnen ja bereits angekündigt. Bei der nationalen Presse-Fahrveranstaltung hat Skoda den Rapid vorgestellt und vor allem…