Rückblick: Der Road Trip zum Mazda-Filmfest

„Toll, toll, toll, Kinder!“, oder: „Cut!, Cuuuuut! Gleich nochmal!”. So oder so ähnlich muss es gewesen sein, als Bjoern mit drei Kollegen zum Mazda RoadTrip nach Rom aufgebrochen ist. Bjoern, seines Zeichens Betreiber von Mein-Auto-Blog.de und wandelndes Lexikon, wenn es um Autos geht, hatte die Idee für diesen Road Trip. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, was aber auch an den Protagonisten liegt: Nicht nur der Mazda MX-5 spielte die Hauptrolle, sondern auch Jan Gleitsmann von ausfahrt.tv und Jens Stratmann von rad-ab.com. Wir blicken zurück auf dieses einmalige Event.

Der Weg, als nicht ganz einfaches Ziel

mazda-road-trip-rom-2016-mein-auto-blog-de-3
Dicke Sachen waren nördlich der Alpen Pflicht

Gut, zugegeben: Ganz so klischeemäßige Regie-Anweisungen kann ich mir von Bjoern auch nicht vorstellen. Doch dieses Mal standen Jens und Jan im Mazda MX-5 Mittelpunkt, während Bjoern im Hintergrund agierte. Gestartet wurde in Bielefeld, dem Heimathafen der beiden Protagonisten. Vom Bilster Berg aus ging es zunächst nach Augsburg in ein privates Mazda-Museum. Nach Begutachtung der zahlreichen Exponate starteten sie schließlich weiter Richtung Österreich, wo der erste Tag nach weit über 1.000 Kilometern endete. Ein luftiges Vergnügen, schließlich fuhren die beiden Bielefelder immer mit offenem Verdeck. Weitaus komfortabler hatten es die Begleiter im Mazda CX-5. Darin saß, im übrigen, kein geringerer als Dean Malay, der dem ein oder anderen gut als Auto-Bild Redakteur und Moderator bekannt sein dürfte.

Offen nach Italien: Bei Wind und Wetter

mazda-road-trip-rom-2016-mein-auto-blog-de-4
It´s never too dark to be cool – oder so

Tag zwei startete mitten in den österreichischen Alpen. Schnee, Kälte und Eis auf den Scheiben sowie auf dem Stoffdach konnten Jens und Jan nicht davon abhalten, offen zu fahren – schließlich galt es eine Mission zu erfüllen: Offen bis zum Ziel. Da es aber weder in Deutschland noch im Bergigen wirklich warm war, zählten mehrere Pullover, dicke Jacken, dicke Strickmützen und Handschuhe zur Pflicht.

Ob die beiden es wirklich geschafft haben, ihr ehrgeiziges Ziel, die gesamte Strecke mit geöffnetem Dach zu bestreiten, sieht man im Video. Hier sind alle Zwischenstopps, unter anderem bei einem Mazda-Sammler in Italien und auch im Augsburger Mazda-Museum, genauso festgehalten, wie die Ankunft in Rom. Hier gaben sich Hollywood-Größen wie Tom Hanks oder Oliver Stone die Klinke in die Hand – alles begleitet von Mazda, die bereits zum vierten Mal in Folge Sponsor des Filmfests in der italienischen Hauptstadt sind. So kam es auch, dass die Japaner viel Spannendes zu bieten hatten, wie etwa ein MX-5 Autokino. Doch jetzt würde Habbi sicherlich „Klappe und Action“ rufen. Also viel Spaß beim Anschauen des Videos.

Paris 2016: SEAT präsentiert den Ateca X-perience – Das Interview

Der in Paris vorgestellte Seat Ateca X-perience spielt in diesem Artikel nur eine untergeordnete Rolle, denn noch ist es ein Konzeptfahrzeug. Viel wichtiger war uns das Gespräch mit Sven Schawe, dem Leiter Gesamtfahrzeug-Entwicklung von Seat, zu den Themen aktive- und passive Sicherheit. Moderne Fahrzeuge bieten eine Vielzahl an Assistenzsystemen und gerade ein SUV wie der Ateca benötigt ein gewisses Maß an Hirnschmalz in der Entwicklung. In unserem Video erklärt der Leiter der Gesamtfahrzeug-Entwicklung die Vorzüge und die Hintergründe beim Thema Sicherheit, in Bezug auf das urbane Stadt-SUV von SEAT.

Seat Ateca – Sicherheit first?

Das Konzeptfahrzeug der Pariser Messe ist der SEAT x-perience, auch hier glauben wir an einen möglichen Serienstart. Eventuell nicht ganz so martialisch wie gezeigt, aber ganz bestimmt noch ein Stück geländegängiger als bisher! Wir freuen uns auf eine Testfahrt – wie sieht es mit Euch aus? Kommentiert hier oder auf Facebook!

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

Auto Salon Paris/Paris Motor Show, France, Paris, 29.09.2016: 2016 Mondial de L'Automobile - Copyright Stefan Baldauf / SB-Medien

(Alle Fotos: SB-Medien, Stefan Baldauf)

Jens und Jan nehmen die nächste Ausfahrt

Das Leben der Blogger ist ja nicht immer nur „Eitel Sonnenschein“ und „Friede, Freude, Eierkuchen“ – man muss auch ständig auf zack sein, mit neuen Ideen um die Ecke kommen und ordentlich Gas geben.

AUSFAHRT-TV-300x192Die „Bielefeld-Connection“ hat über den Jahreswechsel nicht gepennt und ein neues Projekt in die Netzwelt geschoben:

Wenn ich die Ankündigung richtig verstehe, dann werden uns Jan und Jens in der Zukunft mit mehr „Bewegt-Bild-Inhalten“ versorgen.

Den Namen finde ich gut getroffen und auch Jan’s „42“ Teil des Logos geworden. Jens hatte mit der Top-Level Domain .TV ja bereits früher gespielt und zusammen mit Marco, der heute auf motor-inside.com aktiv ist, die Seite „laester.tv“ gestartet.

Ich wünsche beiden viel Erfolg mit ihrem neuen Projekt und freue mich auf spannende Inhalte.

 

linkschau-blogger-rundschau

Blogger-Rundschau

Es ist mal wieder Zeit für eine „Rundschau“ – ganz unter uns, so viele gute Beiträge wie in den letzten Wochen, das gab es nicht immer. Vor allem freue ich mich über 2 weitere Beiträge von meinem Blog-Kollegen Marco – der hat auf motor-inside.com gleich 2 interessante Artikel online gestellt:

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.com

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/renault-5-der-kleine-freund-wird-40/Bereits 1972 erblickte der damals als sehr modern geltende Renault 5 das Licht der Welt. Vor 40 Jahren also mischte “der kleine Freund”, wie er so schön beworben…

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.com

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/gefahren-2008-lancia-delta-1-4-t-jet-16v/In meinem Beitrag zum (mittlerweile scheinbar dementierten) Ende von Lancia hatte ich es schon angedeutet, dass ich 2008 im damals neuen Lancia Delta der dritten Generation ein…

Der eine Artikel behandelt eine legendäre Turbo-Box und der andere ist ein Fahrbericht über die Marke die derzeit in aller Munde ist: Lancia. Beide Artikel sind für sich lesenswert!

Der dritte Artikel in dieser Rundschau kommt vom Kollegen Jan – von auto-geil.de, der hatte die Gelegenheit den großen Škoda Superb Combi zu testen und hat seine Erfahrungen mit dem 2.0TDI DSG Edel-Kombi aus Tschechien in seinem Blog zusammen gefasst:

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG ›

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2012/11/04/fur-smartshopper-2012-skoda-superb-combi-elegance-2-0-tdi-dsg/Der Škoda Superb Combi ist nicht unbedingt ein Auto, was bei mir durch seine äußere Form Emotionen weckt. In dem Testzeitraum von 2 Wochen hat mich der Tscheche aber mit seinen…

Mitsubishi baut einfach gute Autos

Ich sage es ja immer wieder gerne: Mitsubishi baut einfach gute Autos.

Mensch – was hätte ich alles verpasst, hätte ich nicht irgendwann mal den Mut gehabt und bei Mitsubishi nach einem Testwagen angefragt. Und falsch liegen kann ich ja wohl nicht, wenn selbst Jan – also dieser Jan der am liebsten C63 AMG und 8 Zylinder US-Brocken fährt – ein paar nette und positive Worte über den dezent motorisierten Lancer 1.6 ClearTec findet.

Einen Lancer 1.6 ClearTec bin ich selbst noch gar nicht gefahren, aber den 1.8 Diesel Sportback und ich war und bin es immer wieder, überrascht und ich stehe ohne Antworten auf die Frage nach den aktuellen Mitsubishi-Verkaufszahlen dar.

Wie kann sich eine Marke mit so volksnahen Fahrzeugen, derzeit so schlecht verkaufen? Liegt es am Marketing? Liegt es am Absatzmarkt? Oder woran? Wenn hier jemand einen Tipp hat für mich, als raus damit!

 

 

 

Bildquelle: Jan Gleitsmann – geklaut bei auto-geil.de
Chevrolet Captiva Foto: Jan Gleitsmann auto-geil.de

Chevrolet Captiva

Meine Kollegen Jan und Jens waren bei Chevrolet in München und sind den Facelift Captiva gefahren. Eigentlich war ich auch eingeladen, musste jedoch kurzfristig absagen. Leider – denn so wie ich das sehe, hatten die 2 mal wieder viel Spaß. Obwohl – eigentlich haben wir immer viel Spaß 😉

Auf jeden Fall haben Jan und Jens auch bereits die Eindrücke von der Probefahrt „verbloggt“ – an dieser Stelle der Link zum Fahrbericht von Jan:

Kurz angefahren: Chevrolet Captiva

Chevrolet Captiva Foto: Jan Gleitsmann auto-geil.de
Chevrolet Captiva Foto: Jan Gleitsmann auto-geil.de

Ich freue mich jedoch bereits heute auf das Audi-Event auf Malle, da wird dann auch Jan mit dabei sein .. freut ich also bereits heute auf viele gute Fotos 😉

 

Pajero DI-D Pfützenfoto

Pfützenfoto

Dieses Foto ist einem meiner Lieblings-Blogger-Kollegen gewidmet. Dem grauhaarigen großartigen  Jens Stratmann.

Auf viele weitere Pfützenfotos!

Wie das entstanden ist? Keine Ahnung, aber anscheinend ist es eine gute Mode, wenn Blogger so ganz eigene Fotomotive haben und die dann auch immer wieder und mit jedem Testwagen durchziehen. Es soll da ja noch andere Blogger geben, die immer wieder gleiche Motive als „Erkennungszeichen“ nutzen ;).

Für mich zum ersten Mal bewusst wurde das jedoch bei Jens – Pfützenfoto – Stratmann. Es müsste der Opel Astra gewesen sein, oder war es die C-Klasse von Mercedes? Keine Ahnung. Auf jeden Fall haben wir bei unserer gemeinsamen Nissan GT-R Probefahrt auch ein Pfützenfoto gemacht. Er fuhr – ich hab fotografiert. Anders als Jan vor kurzem, bin ich jedoch nicht nass geworden 😉

Pajero DI-D Pfützenfoto
Pajero DI-D Pfützenfoto

Um die Leistungen von Jens, um die Pflege und Ehrhaltung des „Pfützen-Fotos“ zu würdigen, mein heutiges Foto – nur für Jens! 😉

American Lifestyle

Lust auf eine Runde 8-Zylinder Gebrabbel? Dann haben wir etwas für Sie!

Der Blogger Jan ist die böße Version des Camaro mit dem großen Achtzylinder V-Motor gefahren und hat nicht nur eine Menge wunderbare Fotos während dieser Testfahrt fertigen können, sondern auch einen Fahrbericht bei dem man förmlich die Vibrationen des 8 Zylinders noch auf dem eigenen Schreibtisch spürt.

Fahren Sie eine virtuelle Runde mit Jan mit und verschaffen  Sie sich ein paar „HubTräume“.