News: McLaren 675LT – Leicht und limitiert

Nach seiner Premiere auf dem Genfer Automobilsalon hat McLaren nun den Preis für den Supersportwagen 675LT bekannt gegeben: 309.750 Euro brutto werden für den 496 kW/675 PS starken Boliden fällig. Die Produktion ist auf 500 Exemplare limitiert.

McLaren_675_LT_2.jpg

Der 675LT ist das leistungsstärkste und schnellste Exemplar der Modellfamilie „Super Series“. Er hat ein Trockengewicht von 1.230 Kilogramm, 100 Kilo weniger als das leichteste Modell der Super Series. Mit einem Leistungsgewicht von rund 1,5 PS je Kilogramm dürfte der Doppelturbo zu den schnellsten Fahrzeugen auf der Straße gehören. Mit dem Kürzel „LT“, das für „Longtail“ steht, lässt er Erinnerungen an die McLaren-Rennsporttradition anklingen.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

McLaren 675LT: Leicht und lang

McLaren ergänzt sein Sportwagen-Portfolio um eine weitere Variante. Das Modell 675LT soll das leichteste, schnellste und reinste in der „Super Series“-Familie sein. Gegenüber den bekannten 650S und 625C setzt er sich durch höhere Motorleistung, ein verlängertes Heck und optimierte Aerodynamik ab. Premiere feiert das Mittelmotor-Coupé auf dem Genfer Salon (5. bis 15. März), die Auslieferung soll noch im laufenden Jahr starten.

Wie bei den anderen Supersportwagen der Marke steht die Zahl in der Modellbezeichnung für die Leistung; in diesem Fall kommt der V8-Motor also auf 496 kW/675 PS. „LT“ steht für Longtail und weist nicht nur auf das verlängerte Heck hin, sondern ist auch eine Reminiszenz an den Rennwagen McLaren F1 GTR Longtail von 1997.

Preise für das neue Top-Modell unterhalb des Hybrid-Supersportwagens P1 nennt der britische Hersteller noch nicht. Der 25 PS schwächere 650S kostet bereits 255.000 Euro.

Autor: Holger Holzer/SP-X