Amazon.de Widgets

10 Top „Lifehacks“ für Autofahrer und Autobesitzer

Lifehacks sollen den Alltag leichter oder praktischer machen. Wir haben mal unsere zehn Lifehacks für Autofahrer aufgeschrieben.

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 10:

Im Osten geht die Sonne auf… aus dem Grund sollte man die Front vom Fahrzeug im Winter gen Osten zeigen lassen. Die aufgehende Sonne erwärmt die Frontscheibe und erleichtert die Kratzarbeit ungemein.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 9:

Wer mit einem Leihwagen oder einem fremden Fahrzeug unterwegs ist, der weiß oft nicht an welcher Seite sich der Tankdeckel befindet. Bei vielen Fahrzeugen wird dieses durch einen kleinen Pfeil neben / über oder unter dem Zapfsäulen-Symbol im Bereich der Tankanzeige angezeigt. In dem Fall wisst ihr dann sofort die richtige Seite der Zapfsäule und erspart euch die Rangierarbeit.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 8:

Wer im Sommer beim Parken das Lenkrad um 180° dreht, der kann reduziert durch den Schatten die Temperatur vom Volant. Allerdings sollte man beim losfahren natürlich darauf achten, dass man das Lenkrad wieder gerade stellt. 

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 7:

Wer häufiger mit der Familie längere Strecken fährt, der erfreut sich sicherlich über eine Notfalltasche. Dort sollte man ein paar Getränke, ein paar Snacks, eine Decke, eine Taschenlampe und auch etwas Toilettenpapier / Feuchttücher (kann man auch zum Hände abputzen) und einen Müllbeutel verstauen. Die Notfalltasche wird sicherlich nicht nur im Pannenfall, sondern auch im Stau oder bei einer ungeplanten Nachtfahrt zum Einsatz kommen.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 6:

Die Fußmatte kann für Grip sorgen. Hat man sich im Matsch oder im Schnee festgefahren, kann eine Fußmatte unter dem angetriebenen Rad für wahre Wunder sorgen. Die Matte vor den Reifen positionieren und mit viel Gefühl agieren, so versaut man sich zwar die Fußmatte, erspart sich aber gleichzeitig viel Wartezeit auf den Abschleppdienst.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 5

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr in jedem Fahrzeug mindestens zwei Flaschenöffner habt? Der Metallverschluss vom Sicherheitsgurt kann man sehr gut als Flaschenöffner verwenden, aber bitte nur für unalkoholische Getränke, denn ihr wisst  ja: Don´t drink & drive!

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 4

Kein Witz: Ihr könnt die Reichweite von eurem Funkschlüssel vergrößern, wenn ihr diesen an euren Kopf haltet und dann betätigt. Der Körper wirkt in dem Fall als große Antenne und sorgt für die Reichweitenverlängerung der Funksignale. Wer also mal wieder vergessen hat wo das Auto geparkt wurde, der kann ja try & error versuchen und sich durch die Etagen „klicken“. Wenn das Auto dann klackt, dann weiß man ja immerhin, dass man in der richtigen Etage ist. Wer die Reichweite der Funkschlüssel übrigens senken möchte, der muss diese in Alufolie einwickeln. Auch das ist kein Witz.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 3

Wer keine Parksensoren oder keine 360° Kamera hat, der weiß ggf. nicht wieviel Platz noch in der Garage zur Verfügung steht. Hier gibt es gleich zwei Tipps. Entweder ein Tennisball mit Hilfe einer Schnur von der Decke baumeln lassen oder aber einfach eine Markierung auf Höhe der B-Säule an der Wand anbringen. In dem Fall erspart man sich hässliche Kratzer und Schrammen beim Einparken und muss nur noch darauf achten, dass man auch ausreichend Abstand zu den Wänden hält.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 2 

Vogelkot kann man relativ einfach mit Hausmittel entfernen. Dafür macht man den Fleck zunächst mit warmen Wasser nass und legt eine Zeitung darüber. Auch diese benässt man weiter und lässt die Zeitung ca. 15 Minuten auf dem Fleck liegen. Das sollte man nicht in der prallen Sonne machen. Ist der Fleck aufgeweicht, dann kann man diesen mit einem weichen Lappen und viel Wasser entfernen. Es ist wichtig, dass Vogelkot schnell entfernt wird, die Säure kann und wird sonst den Lack angreifen.

 

Tipps und Tricks / Lifehacks für Autofahrer – Nr. 1

Hundebesitzer werden sie kennen. Die kleinen, fiesen, rumfliegenden und rumliegenden Haare. Diese zu entfernen kann eine Aufgabe sein, die man nicht einmal dem schlimmsten Feind wünscht. Einfacher wird es mit einem Gummiwischer oder aber mit Gummihandschuhen. Diese angefeuchtet kann man die Haare leichter entfernen in dem man mit der Hand über die Sitze oder die Böden fährt.  Inzwischen gibt es auch Gummi-Bürsten um die Hundehaare zu entfernen, auch diese empfehlen wir feucht zu machen um die Reinigungwirkung zu erhöhen. 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger
%d Bloggern gefällt das: