Toyota gibt Motorsportaktivitäten bekannt

Toyota hat seine Pläne für das Motorsportjahr 2015 und darüber hinaus bekanntgegeben. So wird das Unternehmen 2017 nach fast zwei Jahrzehnten Abstinenz in die Rallye-Weltmeisterschaft zurückkehren. Das Wettbewerbsfahrzeug auf Basis des Kleinwagens Yaris wird von der in Köln ansässigen Toyota Motorsport GmbH entwickelt und getestet.

Toyota wird sein Engagement in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) fortsetzen. Zudem werden Teams unterstützt, die in der NASCAR-Serie, der japanischen Super Formula und bei der Rallye Dakar antreten. Lexus Racing wird sein Engagement in der Super GT auch in 2015 mit einem Lexus RC F fortsetzen.

In der Langstrecken-WM soll der Titel verteidigt werden. Im vergangenen Jahr hatte Toyota Fahrer- und Konstrukteurswertung der Rennserie gewonnen. In diesem Jahr will sich das Team zudem den Sieg bei den legendären 24 Stunden von Le Mans holen, die am 13. und 14. Juni stattfinden. Insgesamt stehen acht Rennen im Kalender der kommenden Saison.

Mit Gazoo Racing ist die Marke Mitte Mai erneut beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring dabei – wie in den Vorjahren mit einem Team von Toyota Mitarbeitern, die Rennluft schnuppern und die einzigartige Atmosphäre auf dem legendären Eifelkurs kennenlernen möchten.

 

 

 

(ampnet/nic)

Previous ArticleNext Article
Red.: auto-medienportal
Dieser Artikel stammt vom Auto-Medienportal. Das Auto-Medienportal bietet allen Medien relevante Nachrichten und Berichte in Text-, Foto-, TV- und Audio-Beiträgen von hoher journalistischer Qualität.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen