Toyota verschiebt das Renndebüt seines Hybrid-Renners

Lapierre verlor in Le Castellet die Kontrolle über den TS030 | © Toyota

Bei Toyota ist man gezwungen das Debüt des Hybrid-Sportwagens für LeMans zu verschieben.

Eigentlich sollte der TS030 Hybrid in 2 Wochen (5.Mai 2012)  in Spa-Franchorchamps beim 6-Stunden Rennen an den Start gehen.  Dieser Termin muss nun nach einem Test-Unfall  abgesagt werden. Bei Testfahrten auf der Rennstrecke „Paul Ricard“ in Südfrankreich kam der Testfahrer Nicolas Lapierre von der Strecke ab. Hierbei wurde das Kohlefaser-Monocoque derart beschädigt, das es vollständig ersetzt werden muss.

Leider reicht die Zeit bis zum geplanten Renneinsatz in Spa nicht mehr aus und so wird der Hybrid-Renner sein Renndebüt zugleich beim Höhepunkt der Sportwagen-Saison, dem 24-Stunden Rennen von LeMans (Juni) erleben!

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen