E-Auto-Bestseller

Der VW E-Up verkauft sich weiterhin gut

Nicht der VW ID3 oder ID4 war im Mai das beliebteste E-Auto in Deutschland. Sondern einer seiner Vorgänger.

Der VW E-Up war im Mai das beliebteste Elektroauto bei deutschen Neuwagenkäufern. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählte 2.819 Neuzulassungen, was einem Marktanteil von rund 11 Prozent unter den vollelektrischen Batterie-Pkw entspricht. Bei den reinen E-Autos mit Brennstoffzelle lag der Toyota Mirai mit 24 Einheiten und einem Marktanteil von 73 Prozent an der Spitze. Meistverkaufter Plug-in-Hybrid war der VW Golf mit 2.129 Einheiten. Sein Anteil in diesem Antriebs-Segment betrug knapp 8 Prozent. 

Insgesamt wurden im Mai knapp 54.000 elektrische Pkw neu zugelassen, was einem Anteil von 23,4 Prozent am Gesamtmarkt entspricht. Dieser umfasste 230.635 Einheiten. Bestseller über alle Antriebsarten war erneut der VW Golf mit knapp 8.500 Neuzulassungen. Neu in der Liste der beliebtesten Autos sind der Porsche Taycan in der Oberklasse (387 Einheiten), der Peugeot 3008 bei den Mini-Vans (932 Neuzulassungen) und der VW Touran bei den Großraum-Vans (2.166 Neuzulassungen).

Total
0
Shares

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts