Seltener Spitzenreiter: Der VW E-Up

Automatisch gespeicherter Entwurf
Der VW E-Up ist gefragt

Der VW E-Up ist schwer zu bekommen. Trotzdem führt er die Verkaufs-Charts an.  

Trotz anhaltender Lieferengpässe ist der VW E-Up das beliebteste E-Auto auf dem deutschen Neuwagenmarkt. Mit 2.556 Neuzulassungen kam der Kleinstwagen im Juli auf einen Anteil von 10 Prozent in der Stromer-Klasse. Die nun vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registrierten Fahrzeuge dürften allerdings bereits vor geraumer Zeit von ihren Käufern bestellt worden sein – die Regel-Lieferzeit liegt seit längerem bei über einem Jahr.  

Meistverkaufter Pkw ist der kleine VW E-Up aber nicht

Beliebtester Plug-in-Hybrid war im Juli der Ford Kuga mit 1.764 Neuzulassungen und einem Marktanteil in seiner Antriebsklasse von 5,8 Prozent. Bei den Brennstoffzellenautos führt der Toyota Mirai mit 30 Fahrzeugen und einem Anteil von 79 Prozent die Bestseller-Liste an, beliebtestes Gas-Fahrzeug war der Dacia Sandero LPG mit 674 Neuzulassungen (54 Prozent). Meistverkaufter Pkw bleibt aber der VW Golf mit 10.005 Neuzulassungen im Juni und einem Marktanteil von 24 Prozent in der Kompaktklasse. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts