VW gibt Strom – Die I.D.-Familie wächst

Nach der Pariser VW I.D.-Studie folgt auf der Detroit Motorshow (08. bis 22. Januar) das Konzept des nächsten Modells der künftigen Elektroflotte. Während der erste I.D. den Golf der Elektrozukunft darstellt, erinnert die Detroit-Studie an den legendären Bulli und zeigt, wie ein kleiner elektrischer Van der Zukunft aussehen könnte. Selbstredend kann der neue I.D. autonom fahren. Nach einem Druck auf das VW-Logo verschwindet das Lenkrad im Cockpit. Dann orientiert sich der I.D.-Bulli per Laser, Ultraschall, Radar und mit Kameras.
Mit dem sogenannten Modularen Elektrifizierungsbaukasten MEB kann VW unterschiedliche Konzepte realisieren, was Sitzpositionen, Antriebsart oder Radstände angeht. Erste Modelle sollen 2020 auf den Markt kommen.
(Dirk Schwarz/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen