Das Logo von Peugeot

Der französische Autohersteller Peugeot ist die älteste noch existierende Automarke. Mit der Serienproduktion begann das Unternehmen bereits 1891. Als Teil der Groupe PSA stellt Peugeot diverse andere Produkte wie Motorräder, Fahrräder oder Heimwerkermaschinen her.

Was bedeutet das Logo von Peugeot?

Die Logoentwicklung und dessen Erscheinungsbild gehen weit in die Historie des Unternehmens zurück. Im Gründungsjahr 1810 wurde von Jean-Frédéric und Jean-Pierre Peugeot eine Eisengießerei aufgebaut. Der Name der Firma ergab sich wie bei vielen anderen Firmen durch den Nachnamen der Gründer. Diverse Eisengüter wurden produziert und weitere Fabriken für Werkzeuge und Eisenerzeugnisse errichtet. Ab 1819 wurden unter anderem Sägeblätter gefertigt, was für die spätere Logokonzeption eine wesentliche Rolle spielte.

Bis heute produziert das Unternehmen neben Fahrzeugen noch Erzeugnisse aus Eisen.
Das Logo von Peugeot, der Löwe, wurde 1858 als Markenzeichen registriert. Bei der Suche nach dem richtigen Logo wollen die zwei Brüder die Eigenschaften der Firma: Widerstandsfähigkeit, Geschmeidigkeit und Schnelligkeit in Verbindung sehen. Es wurden mehrere Design-Entwürfe von dem Goldschmied Justin Blazer mit dem Löwe als zentralen Bestandteil vorgestellt. Die Peugeot Brüder entschieden sich für die Silhouette eines Löwen auf einem Pfeil. Eine weitere Verbindung wird in der Herstellung der Sägeblätter von Peugeot gesehen, welche an den Rachen eines Löwen erinnerten. Auch die Qualität der Sägeblätter, welche überregional als robust, elastisch und mit einem schnellen Schnitt versehen, bekannt waren, passte zu dem Symbol des Löwen.

Im Jahr 1889 präsentierte die Firma erstmalig ein Auto. Der Löwe als Abzeichen wurde erst im Jahr 1934 in die Autos integriert. Die Modelle 301, 401 und 601 waren die ersten, welche mit dem neuen Logo versehen wurden. In den folgenden Jahren wurde das Logo mehrfach modifiziert.

Seit der Nachkriegszeit gilt der Peugeot Löwe als Wappentier.

Im Jahr 1948 wurden die ersten Nachkriegsmodelle konzipiert, so auch das neue Modell des Peugeot 203. Mit diesem Modell erhöhten sich die Hinterläufe des Löwen, sodass eine neue Position innerhalb des Logos entstand. Dieses Logo mit dem aufrecht stehenden Löwen, mit gehobenen Vorderläufen, wurde aufgrund der Verbindung zur Heimatregion des Unternehmens, Franche-Comté, konzipiert. Das Stammlogo wurde in den Folgejahren angepasst, jedoch leiten sich alle Änderungen von dem Wappen der Heimatregion ab. Bis zu dem Jahr 1958 gab es auch vielfältige, individuelle Versionen des Löwen als Kühlerfigur. Danach entschied das Unternehmen nur noch eine Platzierung des Logos auf den Fahrzeugen vorzunehmen, um die Gefahr für Fußgänger und Radfahrer zu reduzieren.
Mit der Herstellung des Peugeot 403 gab es ab dem Jahr 1955 eine weitere Logo-Änderung, sodass erstmals der Name “Peugeot” über dem Löwen direkt in das Logo integriert wurde.
Bereits fünf Jahre später, mit dem Modell Peugeot 404, bildete eine Schildform den Rahmen des Logos. Der Löwe wurde seitlich innerhalb des Schildes dargestellt, wobei lediglich der Kopf inklusive der Mähne unter den Lettern der Firmierung zu sehen war.

Mit den Folgemodellen wurden immer wieder kleinere Modifizierungen vorgenommen. Im Jahr 1975 wurde der Peugeot 604 auf dem Markt gebracht. In diesem Fahrzeugmodell wurde das Logo des aufrecht auf den Hinterläufen stehenden Löwen erstmalig vor einer schwarzen Box und mit leichter Schattierung dargestellt. Ein blauer Untergrund folgte bereits ein Jahr darauf. Der Löwe wurde dabei im Laufe der Entwicklung immer abstrakter und weniger feingliedrig.

Mit dem 200. Firmenjubiläum im Jahr 2010 wurde der Peugeot-Löwe letztmalig umfassender überarbeitet. Mit einer grafischen Vereinfachung des Logos und einer Anpassung der Haltung des Löwen soll eine dynamischere Wirkung entstehen. Der silbergraue, metallische Löwe mit schwarzer Umrandung sowie dezenten Schattierungen wurde insbesondere in der Haltung der vorderen Tatzen angepasst. Der Schriftzug von Peugeot steht zudem unter dem Logo.

Bis zum heutigen Tag gibt es grundsätzlich drei Logos des Unternehmens Peugeot. Auf den bis heute produzierten Pfeffermühlen steht der Löwe auf vier Beinen. Eine aufrechte Sitzposition nimmt der Löwe bei Fahrrädern ein, während er auf den Auto aufrecht stehend mit erhobenen Vorderläufen erscheint.

Total
0
Shares


Related Posts