Den Weihnachtsbaum mit dem Auto richtig transportieren

Wie jedes Jahr, so stellen sich auch in diesem Jahr viele Autofahrer die Frage: Wie transportiere ich den Weihnachtsbaum sicher nach Hause? Passt die Tanne vielleicht in den Kofferraum oder auf die Ladefläche oder ist sie so groß, dass sie aufs Dach muss? In der Not sind viele Autofahrer erfinderisch, aber leider ist der Christbaum dann nicht richtig gesichert.

Er muss an Ort und Stelle bleiben

Bei einem Weihnachtsbaum gilt das Gleiche, was für jede Ladung gilt, die mit dem Auto transportiert wird: Der Baum muss so gesichert sein, dass er bei jedem Verkehrsverhalten stets fest an Ort und Stelle bleibt. Schon ein kleiner Baum kann gefährlich werden, wenn er nicht richtig befestigt wird. Crashtests beim ADAC haben gezeigt: Bei einem Aufprall des Autos mit nur 50 km/h fliegt eine Tanne, die 30 Kilogramm wiegt, wie ein Geschoss über die Motorhaube und wird so zu einer tödlichen Gefahr. Wird die Tanne allerdings mit Spanngurten gesichert, dann bleibt sie auf dem Dach des Wagens liegen.

Den Baum richtig auf dem Dach transportieren

Ist es ein großer Weihnachtsbaum, dann bleibt nur das Dach, um ihn sicher nach Hause zu bringen. Für diesen Transport sollte das Auto einen Dachgepäckträger haben, denn ohne den kann der Baum nicht richtig befestigt werden. Wichtig ist außerdem: weder die Scheinwerfer, noch der Blinker, die Rückleuchten oder das Kennzeichen dürfen verdeckt sein. Sollte der Christbaum mehr als einen Meter über das Heck des Autos hinausragen, muss sich an der Spitze ein rotes, mindestens 30 mal 30 Zentimeter großes Tuch befinden. Bei der Befestigung des Baumes am Dachgepäckträger sollten nur Gurte mit gültigen Prüfsiegel zum Einsatz kommen.

Teure Bußgelder

Wer ohne die rote Warnfahne unterwegs ist und erwischt wird, muss 25,- Euro Bußgeld zahlen. Ist der Baum nicht korrekt gesichert, dann kostet es 35,- Euro. Wer dazu noch andere Autofahrer gefährdet, muss 65,- Euro zahlen und bei einem Unfall sind es 75,- Euro und ein Punkt in Flensburg.

Bild: Adobe Stockphotos

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts