Honda Clip – Gedreht mit einer Drohne!

Es gibt derzeit eine echte Schwemme an Videos, die mit einer „Drohne“ gedreht werden. Oftmals sind es recht einfache und günstige Drohnen-Lösungen die man hierfür einsetzt. Für einen Clip mit dem neuen Honda Civic, haben meine Partner und ich eine Drohne gewählt, deren Ursprung in einem deutlich professionelleren Umfeld zu suchen ist.

HONDA Drohnen-Dreh

Mit meinen Partnern artview und AirRotor Media war es möglich, einen der Big-Player im Automobilbau direkt – also nicht über einen Händler, sondern direkt über den Importeur  zu einem Experiment überzeugen zu können.

Zusammen mit HONDA Deutschland  haben wir in der letzten Woche also unseren ersten Clip gedreht, der – sobald fertig bearbeitet,  in perfekter Qualität die Möglichkeiten von Drohnen im Bereich der Automobil-Clips aufzeigen soll. Honda Deutschland hat sich mit einem absolut neuen HONDA Civic (klick Fahrbericht!) an diesem Experiment beteiligt und sich auch über die Grenzen einer einfache Partnerschaft hinaus, als perfekter Weggefährte für diese Aktion herausgestellt.

Für mich persönlich war es auch das „Erste Mal“, einen derartigen Dreh zu organisieren. Ich kann nebenbei so viel verraten: Es ging nicht alles glatt – was aber vermutlich auch nicht zu erwarten war und der Drehtag war eine echte Herausforderung.  Die Hauptrolle des Clips spielt ein weißer Honda Civic, der von mir gefahren wurde. Viele Stunden im Auto – manchmal nur mit wenigen km/h unterwegs, um zusammen mit der Drohne die richtigen Blickwinkel für den Clip einzufangen.

Den Unterschied zwischen den „Spielzeug-Drohnen“ und dem von uns eingesetzten Modell kann man ganz gut erkennen, wenn man sich das Foto anschaut:

Gut zu sehen: Die 6 motorige UAV ist deutlich größer als „übliche“ Drohnen.

Das Know-How für diese Drohne, die von den Besitzern im übrigen lieber als „UAV (Unmanned Air Vehicle) bezeichnet wird, stammt aus dem Militär-Bereich und wurde umfangreich für den Einsatz als „fliegendes Auge“ umgerüstet. Mit einer speziellen Montage-Lösungkönnen bis zu 6kg große digitale Videokameras, auf bis zu 80m Höhe und mit bis zu 60 km/h Geschwindigkeit, in völlig neue Blickwinkel und Perspektiven versetzt werden.

 

Sobald der Clip fertig geschnitten wurde, werde ich diesen natürlich auch hier zeigen – bis dahin genieße ich die Vorfreude auf den Honda-Civic Clip und bin dankbar für die wirklich engagierten Partner, die diese Aktion erst ermöglicht haben!

Bei Fragen zu Möglichkeiten, Kosten und Ablauf – stelle ich gerne den Kontakt zu den Profis aus dem Bereich UAV-Videos her!

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

10 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen