Suzuki Swift mit Modellpflege

Suzuki spendiert seinem Erfolgsmodell Swift eine Modellpflege.

Die neue Struktur des Kühlergrills sowie die leichte Änderung am Frontstoßfänger betonen bei dem Erfolgsmodell der Japaner, in Kombination mit dem neuen LED-Tagfahrlicht* an der Nebelscheinwerfer-Einfassung, die ausdrucksstarke Front des Fahrzeugs. Die Außenspiegel, jetzt mit integrierten Seitenblinkern*, sorgen für einen weiteren optischen Akzent und erhöhte Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Im Innenraum hält der überarbeitete Swift ein neues Design des Sitzbezuges bereit. Weiterhin überzeugt der Cityflitzer nun mit einem neuen Design der 16″-Alufelgen in der Comfort-Ausstattung und einem neuen Design der Radzierblende in der Basic- und Club-Ausstattung. Der überarbeitete Swift ist zudem in den drei neuen Trendfarben „Sunburst Yellow Metallic“, „Bison Brown Pearl Metallic“ und „Boost Blue Pearl Metallic“ erhältlich.

*Nur bei Comfort-Ausstattung.

Reduzierter Verbrauch 
Der Verbrauch und die CO2-Emissionen des Dieselmotors konnten durch eine optimierte Abstufung der Gänge 3, 4 und 5 erfolgreich von 4,2 auf 3,9 Liter pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus reduziert werden. Der CO2-Ausstoß liegt nach der Modellpflege bei 101 g/km und ist somit um 8 g/km gesunken. Auch beim Swift 4×4 mit 1.2 Liter Benzinmotor ist es den Ingenieuren gelungen, den Verbrauch innerorts weiter herabzusetzen. Das Allradmodell verbraucht innerorts nun 6,5 anstatt 6,7 Liter Super-Kraftstoff pro 100 Kilometer.

suzuki swift 03 2014

Motorisierung und weitere Verbrauchssenkungen durch das Start-Stopp-System 
Weiterhin ist der Swift mit einem drehfreudigen 1,2-Liter-Benzinmotor und einem sparsamen 1,3-Liter-Dieselmotor erhältlich. Für beide Motoren steht in der Comfort-Ausstattung serienmäßig ein Start-Stopp-System zur Verfügung. Der effiziente 1,3-Liter-Dieselmotor liefert 55 kW (75 PS) und konsumiert dank der Modifikationen inklusive Start-Stopp-System nur noch 3,8 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus. Der CO2-Ausstoß liegt nach der Modellpflege inklusive Start-Stopp-System bei 98 g/km.

Der Vierzylinder-Benziner leistet bekannte 69 kW (94 PS) und kommt bei einem frontgetriebenen 5-Gang-Schaltgetriebe auf einen CO2-Ausstoß von 116 g/km sowie einen Verbrauch von 5,0 Litern pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus. In Kombination mit einem Start-Stopp-System reduziert sich der Verbrauch im „Innerorts-Zyklus“ um weitere 0,3 Liter pro 100 Kilometer. Zugleich wird auch der CO2-Wert auf 113 g/km gesenkt. Wahlweise ist der 5-türige Benziner zudem mit einer 4-Stufen-Automatik erhältlich. Für mehr Vortrieb, Fahrspaß und Sicherheit auf rutschigem und glattem Untergrund kann der 5-türige Benziner in der Club-Ausstattung optional auch mit einem Allradsystem bestellt werden.

Sicherheit 
Im Bereich Sicherheit überzeugt der Suzuki Swift weiterhin serienmäßig unter anderem mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP und Isofix-Kindersitzbefestigungen für die Rücksitzbank. Zudem gehören zu der Serienausstattung für alle Swift-Versionen sieben Airbags (inkl. Knieairbag für den Fahrer).

suzuki swift 02 2014

Ausstattung 
Serienmäßig verfügt der Suzuki Swift weiterhin über Annehmlichkeiten wie eine elektrische Servolenkung, elektrische Fensterheber vorn (beim 5-Türer auch hinten), eine umlegbare Rücksitzlehne sowie ein Multifunktionsdisplay mit Digitaluhr und Verbrauchsanzeige. Die Club-Version glänzt mit Ausstattungs-Highlights wie einer Klimaanlage mit Pollenfilter, einem höhenverstellbaren Fahrersitz, einem höhenverstellbaren Lederlenkrad und mit einem MP3-fähigen CD-Radio mit Lenkradbedienung. Darauf aufbauend lässt die Comfort-Ausstattung so gut wie keine Wünsche mehr offen. Sie unterscheidet sich äußerlich durch Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, integrierte Blinker in den Außenspiegeln und 16″-Leichtmetallfelgen. Innen verfügt die Topversion Comfort des Swift über folgende Komfort-Extras: Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Privacy Glass, Lichtsensor, Keyless Start (schlüsselloses Einsteigen und Starten mit Starterknopf), Sitzheizung, Start-Stopp-System und Tempomat.

Preis 
Auch preislich kann sich der Suzuki Bestseller sehen lassen. In der Grundausstattung ist der 3-türige 1,2-Liter-Benziner ab 10.990 Euro erhältlich. Der 1,3-Liter-Diesel überzeugt als 5-Türer in der Club-Ausstattung ab 15.990 Euro.

Quelle: Suzuki Presse Deutschland
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen