Warum funktioniert die Start-Stopp-Automatik im Winter nicht?

Ist der Motor aus, wird kein Sprit verbraucht. Das Start-Stopp-System macht den Fahrern diesen Umstand zu Nutze – allerdings nicht bei jedem Wetter.

Frage: Das Start-Stopp-System meines Autos hat in der Vergangenheit ganz prima funktioniert. Seit dem Winter arbeitet es jedoch nicht mehr. Wie kann das sein?

Antwort von Hans-Georg Marmit, Kraftfahrzeug-Experte der Sachverständigenorganisation KÜS: Das Start-Stopp-System sorgt vor allem im Stadtverkehr für geringeren Verbrauch und weniger Luftverschmutzung. Steht man im Leerlauf und hält das Bremspedal gedrückt, stellt die Elektronik den Motor aus und wirft ihn blitzschnell wieder an, wenn die Fahrt weiter geht. Während der Standzeit, sei es an der Ampel oder im Stau, wird also kein Kraftstoff verbraucht.

Ein Motor-Stopp ist allerdings nicht immer sinnvoll. Wenn der Motor seine Betriebstemperatur noch nicht erreicht hat, ist er beispielsweise komplett kontraproduktiv. Und auch bei niedriger Spannung in der Starterbatterie schadet ein Triebwerks-Stopp möglicherweise mehr als er nutzt. Aus dem gleichen Grund stellt die Start-Stopp-Automatik bei extremer Kälte die Arbeit ein, denn im Winter steht die Batterie sowieso schon unter Stress. Die untere Temperaturgrenze ist dabei von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, in der Regel liegt sie im Bereich von plus drei bis minus fünf Grad.

Der Motor läuft aber auch weiter, wenn der aktuelle Strombedarf zu hoch ist. So verhindern beispielsweise im Hochsommer die Klimaanlage, im Winter Scheiben- und Sitzheizung, das die Elektronik den Verbrennungsmotor abschaltet. Es kann in solchen Fällen auch dazu kommen, dass der Motor zunächst ausgeht, nach einiger Zeit aber wieder anspringt, um die Kühlung zu gewährleisten. Zu guter Letzt deaktiviert sich das Start-Stopp-System auch bei allen Hinweisen darauf, dass der Fahrer parken statt warten will. So etwa, wenn das Gurtschloss gelöst oder die Tür geöffnet wird. Auch eine geöffnete Motorhaube kann den Motorstopp verhindern.

 

 

Holger Holzer/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.