Neues von smart

Mit einem Augenzwinkern erklärt ein unterhaltsamer Werbespot vom Automobil-Hersteller smart, in welchen Disziplinen der 2.69 Meter lange Zweisitzer besonders gut ist – und was er weniger gut kann.

smart fortwo im Werbeclip

 

So richtig spannend fand ich den „smart ED„, die elektrisch angetriebene Variante des kleinen Zweisitzers. Und im Prinzip ist der „Electric Drive“ genau der Smart, der dem Erfinder des Ur-Smart, Nicolas Hayek, damals vorschwebte als er vom ultimativen Stadtauto sprach. Reduce to the max – ein mittlerweile legendärer Werbeclaim.

Den Electric Drive smart konnte ich in New York fahren, meinen Fahrbericht findet man nach diesem Link. [klick]

smart 42 ed liberty statue

Fast genauso spannend wie die Testfahrt durch Manhatten, war mein Interview mit der smarten Chefin, Fr. Dr. Annette Winkler. Was die quierlige Chefin über Anglizismen denkt, über den Smart „T-ED“ und was sie von einer staatlichen Förderung hält – das steht in meinem Interview mit ihr.

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen