Amazon.de Widgets

Badputzen mit Habby – Der Ratgeber zum Thema Shell V-Power

Badputzen mit Habby – Der Ratgeber zum Thema Shell V-Power

Wie? Was? Badputzen und Benzin? Ganz recht! Am Beispiel der Badreinigung – einer Situation, die jeder von uns kennt – erkläre ich Euch, was hochwertiges Benzin, wie etwa Shell V-Power, bewirkt. Anders als beim Badputzen, das sicherlich bei den wenigsten zur Lieblingsbeschäftigung zählt, geht die Reinigung mit Shell V-Power ganz von allein. Nur eben nicht im Bad, sondern im Motor.

Duschkopf als Parallele zur Einspritzdüse

Beim Duschkopf ist eigentlich alles klar: Es fließt Wasser hindurch. Wir waschen uns mit Wasser, also muss das doch sauber sein? Grundsätzlich stimmt das, aber dennoch müssen wir das Bad putzen und dabei immer wieder den Duschkopf entkalken. Also ist das Wasser doch nicht ganz so sauber, wie wir es uns denken. Schwebstoffe und Kalk setzen die kleinen Düsen zu. Beim Auto ist das nicht viel anders: Auch die Benzineinspritzdüsen verdrecken mit der Zeit und setzen sich zu. Aber Benzin ist doch Benzin, oder?

Ein weiteres Beispiel: Bei der Verbrennung von Kraftstoff bleiben immer Verbrennungsrückstände übrig und setzen sich im Motor ab. Im Bad verbrennen wir zwar nichts (so sollte es zumindest sein), aber auch hier bleiben Rückstände in der Duschwanne zurück. Mit gewöhnlichem Wasser ändert man an diesem Umstand wenig bis nichts. Da muss schon etwas anderes her. Ein Reiniger, etwas Essig zum Entkalken und dann vielleicht noch ein Pflegemittel. Zu guter Letzt hilft der Schwamm in dieser Kombination.

Die Parallele zu Shell V-Power

Und beim Kraftstoff? Betanken wir unser Auto mit irgendeinem Kraftstoff, entstehen genauso Rückstände, Verkokungen und andere Überbleibsel. Mit Shell V-Power ist das anders, da es über verschiedene Additive verfügt, die genau diese Rückstände abbauen und ihre Entstehung unterbinden. Es steigert die Leistung, führ zu mehr Effizienz und Sparsamkeit sowie zu mehr Sauberkeit. 

Wie soll das denn gehen?

Das klingt vielleicht nach schwarzer Magie, ist aber logisch. Durch den Zusatz der kleinen Helfer in Shell V-Power, werden Dreck und Ablagerungen mitgenommen und der Motor gepflegt. Dank des entstehenden Schutzfilms können sich die beweglichen Teile im Aggregat, wie etwa die Kolben, frei und leichtgängig im Zylinder bewegen. Das ist von besonderer Wichtigkeit, da Motoren heutzutage immer mehr Leistung bei einer kompakteren Bauweise generieren. Höhere Betriebstemperaturen, mehr Drehzahl und höhere Drücke – eine natürliche Belastung, die allergisch auf Verschmutzungen reagieren kann. So zeigen Motoren, die mit herkömmlichem Benzin betrieben werden, Ablagerungen und Effizienzverluste. 

Verantwortlich für den positiven Effekt von Shell V-Power ist die Dynaflex-Technologie: Die komplexe Mischung aus verschiedenen Additiven wirkt als Reibungsminderer und bildet den besagten Schutzfilm auf der Zylinderwand. Reinigungsmoleküle helfen darüber hinaus Ablagerungen zu verhindern bzw. abzubauen. Auch Shell V-Power Diesel hat diese Wirkung und verhindert Ablagerungen. Weitere Vorteile beim besonders empfehlenswerten Diesel-Kraftstoff: Der Schutz gegen Korrosion sowie ein schnelleres Zünden. 

Klopf, klopf!

Zu guter Letzt bietet Shell den Vorteil einer besonders hohen Oktanzahl. Was die Oktanzahl aussagt und wie sie sich auf den Motor auswirkt? Je höher die Oktanzahl, desto effizienter ist der Verbrennungsvorgang, besagt die Faustregel. Unter der Lupe betrachtet, heißt das, dass eine niedrige Oktanzahl zu spontanen Entzündungen führen kann, dem so genannten „Klopfen“. Entsprechend passt der Motor die Zündzeitpunkte an und reduziert zum Selbstschutz die Leistung. Hohe Oktanzahlen halten einer höheren Verdichtung stand, sodass der Motor einen höheren Wirkungsgrad zeigt. 

Und damit es Euch noch leichter fällt, auf den besonders guten Kraftstoff zu wechseln, gibt es den Shell V-Power SmartDeal. Den kennt Ihr noch nicht? Dann schaut schnell rein und profitiert vom Rabatt!

Werbung: Shell V-Power SmartDeal

Kaltstart, kurze Strecken, schnelle Etappen auf der Autobahn. Wer sein Auto so richtig fordert, der sollte es auch ordentlich behandeln. Das fängt bei der Pflege und der Wartung an und hört beim Sprit nicht auf. Frei nach dem Motto:

Mens sana in corpore sano*

Moderne Dieselmotoren sind wahre Kraftpakete, die Technik ist schon lange richtig Komplex und damit die Leistung dauerhaft vorhanden ist, muss man die Technik auch pflegen. Wer die Ölwechsel-Intervalle einhält, das Auto regelmäßig in die Werkstatt bringt, den Lack pflegt und auch den Innenraum sauber hält – der interessiert vermutlich auch für den richtigen Treibstoff.

Benzin oder Diesel sind heute weit mehr als simple Kohlenstoffketten die aus dem Rohöl geformt wurden. Benzin und Diesel unterscheiden sich auch von Marke zu Marke. Es sind die Additive, die besonderen und manchmal auch geheimnisvollen Zutaten die man dem Treibstoff beimischt.

Additive um die Zylinderwände zu schützen, besonders wichtig beim Kaltstart. Additive die Einspritzdüsen frei von Ablagerungen halten. Ebenso die Ventilschäfte und Brennräume. Additive die Klopfsicherheit auch bei hohen Temperaturen gewährleisten. Additive die die Verbrennung fördern. Benzin ist nicht gleich Benzin. Es gibt Unterschiede.

Wer seinem Auto die volle Leistung abfordert, sollte beim tanken nicht das Hirn ausschalten.

Aber V-Power ist doch teurer als das normale Super – und auch wenn es der vermutlich beste Kraftstoff ist – kann ich mir das leisten? Wen an der Zapfsäule nun die Bedenken quälen, ob es V-Power wirklich sein muss, oder nicht. Ob man nicht doch ein paar Euro bei der Tankfüllung sparen kann. Wer also immer wieder zweifelt ob sich der edle Treibstoff wirklich auszahlt – für den hat SHELL jetzt eine Lösung!

Photo: Oliver Reck Studio Reck Seevestr. 2 21271 Hanstedt / Weihe Germany ph/fax: +49 4183 975771 mobil:  +49 172 5414950 mail:  info@studioreck.de www.reckimages.com www.studioreck.de

Der Shell V-Power SmartDeal

Was ist der Shell V-Power SmartDeal?

Der Shell V-Power SmartDeal ist ein Angebot exclusiv für Shell ClubSmart Mitglieder. Diese können den Shell V-Power SmartDeal buchen und tanken dann das gute V-Power zum Preis des normalen Super-Benzins. Premium bekommen, Standard zahlen.

Für wen ist der Shell V-Power SmartDeal ideal?

Für Autofahrer die von ihren Triebwerken die maximale Leistung abfordern. Vielfahrer und Menschen mit Spaß an der Technik und am Auto fahren.

Was kann der Shell V-Power SmartDeal?

Richtig sparen. Shell Clubsmart-Mitglieder können den Shell V-Power SmartDeal buchen und zahlen für V-Power nicht mehr, als für Standard-Kraftstoffe.

Was muss man bei Shell V-Power SmartDeal berücksichtigen?

Der Shell V-Power SmartDeal kostet 9.99 € im Monat – oder, wer jährlich zahlt: 99 € im Jahr. 48 Stunden nach Zahlungseingang wird der Shell V-Power SmartDeal aktiv. Je Kartennummer kann man den SmartDeal einmal abschließen. Die Shell Clubsmart Punkte sammelt man wie bisher weiter.

Alle Vorteile des Shell V-Power SmartDeal in diesem pdf noch einmal zusammengefasst.

Shell V-Power smart Deal (5)

Wer jetzt Lust darauf bekommen hat, in der Zukunft nicht nur zu den „besten Autofahrern“ der Welt zu gehören, sondern Shell V-Power auch zum Vorteilespreis zu tanken, der sollte hier klicken! Lets go – sichert Euch den Shell V-Power SmartDeal!

*Mens sana in corpore sano = ist eine lateinische Redewendung. Sie bedeutet „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“.

Anzeige: Shell V-Power SmartDeal

Tempo 230 auf der Autobahn. Der Motor jubiliert, der Auspuff brüllt die Fahrfreude heraus, doch die Tanknadel wandert unaufhörlich in Richtung „leer“. Der Puls steigt, die nächste Tankstelle wird gesucht, das Auto schreit nach Futter. Nun soll es aber nicht irgendwas sein. Frei nach dem Motto:

Mens sana in corpore sano*

Immerhin will man seinem Motor, von dem man eben noch Höchstleistung abgefordert hat, auch etwas Gutes tun. Also nur das gute Zeugs nachfüllen, die feine Kraftstoffsuppe mit den edlen Zutaten: Shell V-Power.  Immerhin wird Shell V-Power von einer kleinen Sportwagen-Marke aus Modena ebenso empfohlen wie von den Münchener Autoherstellern, die die schärfsten Geräte unter dem Markenlogo des weiß-blauen Propellers herstellen: Der M-GmbH.

Aber V-Power ist doch teurer als das normale Super – und auch wenn es der vermutlich beste Kraftstoff ist – kann ich mir das leisten? Wen an der Zapfsäule die Bedenken quälen, ob V-Power sein muss oder nicht, ob man nicht doch ein paar Cent spart und dann eben nicht die maximale Power aus dem Motor quetschen kann. Wer wirklich darüber nachdenkt, ob der Schutz von Zylinderwänden, saubere Einspritzventile und die Vermeidung von Ablagerungen notwendig sind. Wer bei leistungsstarken Dieselmotoren überlegt, ob saubere Einspritzdüsen wirklich notwendig sind. Wer immer wieder zweifelt, ob sich der edle Treibstoff wirklich auszahlt – für den hat SHELL jetzt eine Lösung!

Photo: Oliver Reck Studio Reck Seevestr. 2 21271 Hanstedt / Weihe Germany ph/fax: +49 4183 975771 mobil:  +49 172 5414950 mail:  info@studioreck.de www.reckimages.com www.studioreck.de

Der Shell V-Power SmartDeal

Was ist der Shell V-Power SmartDeal?

Der Shell V-Power SmartDeal ist ein Angebot exclusiv für Shell ClubSmart Mitglieder. Diese können den Shell V-Power SmartDeal buchen und tanken dann das gute V-Power zum Preis des normalen Super-Benzins. Premium bekommen, Standard zahlen.

Für wen ist der Shell V-Power SmartDeal ideal?

Für Autofahrer, die von ihren Triebwerken die maximale Leistung abfordern. Vielfahrer und Menschen mit Spaß an der Technik und am Auto fahren.

Was kann der Shell V-Power SmartDeal?

Richtig sparen. Shell Clubsmart-Mitglieder können den Shell V-Power SmartDeal buchen und zahlen für V-Power nicht mehr als für Standard-Kraftstoffe.

Was muss man bei Shell V-Power SmartDeal berücksichtigen?

Der Shell V-Power SmartDeal kostet 9.99 € im Monat – oder, wer jährlich zahlt: 99 € im Jahr. 48 Stunden nach Zahlungseingang wird der Shell V-Power SmartDeal aktiv. Je Kartennummer kann man den SmartDeal einmal abschließen. Die Shell Clubsmart Punkte sammelt man wie bisher weiter.

Alle Vorteile des Shell V-Power SmartDeal in diesem pdf noch einmal zusammengefasst.

Shell V-Power smart Deal (5)

Wer jetzt Lust darauf bekommen hat, in der Zukunft nicht nur zu den „besten Autofahrern“ der Welt zu gehören, sondern Shell V-Power auch zum Vorteilspreis zu tanken, der sollte hier klicken! Lets go – sichert Euch den Shell V-Power SmartDeal!

 

 

 

*Mens sana in corpore sano = ist eine lateinische Redewendung. Sie bedeutet „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“.

#iThunder – Der Roadtrip für Leistungshungrige

Eigentlich wollte ich ja „nur einmal im Leben“ einen Pagani fahren. Eines der Kunstwerke aus der Hand von Horacio Pagani.  So bin ich auf dem Genfer Automobil-Salon 2013 auf den Stand von Pagani gestiefelt und habe mir den Pressesprecher gesucht.

Pagani stellte in Genf den neuen Huayra vor – einen Supersportwagen mit 730 PS. Dementsprechend war dort auch die Hölle lös. Im Gewusel der Messe hatte ich kurz mit dem PR-Verantwortlichen gesprochen, der Wunsch wurde erhört – und ein wenig später hatte man sich auf einen Termin geeinigt.

PAGANI. Die Gedanken schwirrten in meinem Kopf. Italien. Lebensfreude. Handwerk. Kultur. Die versammelte Sportwagen-Leistungsklasse, alle Zuhause in Nord-Italien. Das musste einfach eine größere Geschichte werden.

Wenn man Pagani besuchen kann, dann sind Ferrari und Lamborghini die ideale Abrundung für einen Trip nach Italien, den man nur als „die Erfüllung von Automobilen Bubenträumen“ bezeichnen kann. Doch – als Blogger – ohne Verlagshaus im Rücken, ist so ein „Event“ nicht ohne Partner möglich.

PIRELLI, Shell und VODAFONE

Logo_Pirelli

Der italienische Reifen-Hersteller Pirelli ist die traumhafte Ideal-Besetzung als Premium-Partner für diesen Trip. Die Reifen-Experten mit Sitz in Mailand fertigen nicht nur besonders umweltbewusste Reifen mit geringem Rollwiderstand und damit einhergehendem Spritspar-Effekt, wie z.Bsp.  den Cinturato P7 Blue – sondern sind vor allem ausgewiesene Experten im Bereich der extrem sportlichen Reifen-Lösungen. Rund um die P Zero Familie finden sich Reifentypen für jeden Sportwagen.

Schlichter Zufall: Lamborghini und Pirelli feiern in diesem Jahr das 50. Jährige Jubiläum der Zusammenarbeit. Der richtige Zeitpunkt um aktuelle und klassische Lamborghini-Modelle zu testen! Das werden wir am Donnerstag tun.

Shell - V-Power Partner

Die Kraftstoffmarke Shell wird uns auf unserem Trip mit „der guten Suppe“ V-Power unterstützen. Unsere Reisemobile für diesen Männer-Urlaub sind äußerst potente Exemplare mit jeweils mehr als 500 PS Leistung. Die Kraft kommt bei beiden Autos von V8-Motoren mit Bi-Turbo-Aufladung. Hier ergibt eine Betankung mit Marken-Kraftstoff mehr als Sinn. Wir wollen ja jedes Pferdlein nutzen 😉

 

 

vodafone partner roamingVodafone – der große europäische Mobilfunkprovider unterstützt uns mit mobilen Hotspots, damit wir jederzeit mobil ins Internet gehen können. Das gibt uns die Möglichkeit Euch mit aktuellen Fotos, Eindrücken und Artikel von diesem Trip zu erzählen. Auch von unterwegs!

 

 

 

Drei große Partner – zwei faszinierende Fahrzeuge!

Über die Fahrzeuge im Detail und den Trip im Ganzen, werde ich die kommenden Tage noch einiges bringen – viel wichtiger ist doch die Frage:  Wer ist noch dabei und was müsst ihr tun, damit ihr nichts verpasst?

So bleibt ihr ständig informiert:

Aktuelles während und vor allem auch in den Tagen danach, bekommt ihr über die folgenden Seiten:

Auf  Twitter und Instagram sucht ihr nach: #iThunder

#iThunder ???

Und warum nun „iThunder“?  Der #Tag ist eine Kombination aus zwei Arbeitstiteln die ich diesem Roadtrip verpasst hatte: „Days of Thunder“ und „The Italien Job“.

Beide Headlines sind jedoch Filmtitel und bei unseren Partnern war man ob der Verwendung von derselben jedoch ein wenig kritisch. Nun habe ich – kurzfristig – 😉 – iThunder daraus gemacht. Das i steht demnach für Italien und Thunder für das grollen der Motoren in den nächsten Tagen!

 

 

 

 

*Verflixt, was bin ich mittlerweile nervös…

 

 

 

 

 

 

SHELL überarbeitet V-Power für Benziner und Dieselmotoren

Shell arbeitet ständig daran, das Kraftstoffangebot weiter zu optimieren und an die neuen Motortechnologien anzupassen. Jetzt haben Shell Kraftstoffforscher die Formeln für Shell V-Power Diesel und Shell V-Power Racing 100 spürbar verbessert und damit noch leistungsfähiger gemacht. Der neue Kraftstoff ist ab heute an allen Shell Tankstellen in Deutschland, die Shell V-Power Kraftstoffe anbieten, erhältlich. Und das ohne Aufpreis.

Soweit ein Zitat aus der Pressemeldung – nun – natürlich ist vor allem der Punkt: „Und das ohne Aufpreis“ ein wenig verwunderlich, denn gemeint ist nur: V-Power bleibt weiterhin teurer als die normalen Kraftstoffsorten – aber die Forschungsarbeit die aktuell zu abermals verbesserten Produkten geführt hat, die werden wir nicht noch einmal aufschlagen. *uff*

V-Power Racing 100 und V-Power Diesel

„Shell hat vor 10 Jahren als erstes Mineralölunternehmen in Deutschland differenzierte Kraftstoffe eingeführt. Unsere damalige Zielsetzung treibt uns auch heute noch an: Wir wollen qualitätsbewussten Kunden mehr Motorleistung und Fahrspaß bieten“, sagte der Chef des Tankstellengeschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Jörg Wienke.

Während die Kraftstoffe Shell Diesel FuelSave und Shell Super FuelSave 95 sowie Shell Super FuelSave E10 durch die Formel zum Kraftstoffsparen den Verbrauch reduzieren, wurden die Shell V-Power Kraftstoffe entwickelt, um das Leistungspotenzial eines Motors ausschöpfen zu können.
„Das Geheimnis der neuen Produkte ist ihre Leistungsformel mit Sofortwirkung im Motor“, sagt Dr. Wolfgang Warnecke, Geschäftsführer des Hamburger Kraftstoffforschungslabors und Chef-Wissenschaftler für Mobilität bei der Royal Dutch Shell Gruppe.

Shell V-Power Diesel
Die reinigenden Substanzen im Shell V-Power Diesel entfalten ihre Wirkung sofort in dem Moment in dem sie auf die kritischen Motorenteile treffen. Dies sind in erster Linie die präzisionsgefertigten Einspritzdüsen, die in modernen Diesel-Motoren (Euro V–Norm) mit nochmals höherem Druck den Dieselkraftstoff in den Verbrennungsraum spritzen. Ablagerungen, die leistungsmindernd wirken, werden im Vergleich zum bisherigen Shell V-Power noch schneller entfernt, so dass ein optimaler Sprühnebel erzeugt und damit eine effiziente Verbrennung gefördert werden kann. Die Additive in Shell V-Power Diesel schützen außerdem vor neuen Ablagerungen und Korrosion an wichtigen Motorenteilen. Shell V-Power Diesel ist für alle Dieselfahrzeuge geeignet.

Shell V-Power Racing 100
Im Vergleich zum bisherigen Shell V-Power Racing 100 enthält die neue Kraftstoffformulation 25 Prozent mehr FMT (Friction Modification Technology). Dieser spezielle Reibungsminderer, der seit 2005 in der Formel 1 eingesetzt wird, lässt den Kolben besser an der Zylinderwand gleiten. Die Folge ist, dass mehr Energie des Kraftstoffs an den Fahrzeugantrieb weitergegeben werden kann. Die 100 Oktan des Kraftstoffs unterstützen einen optimierten Zündzeitpunkt. Viele moderne Motoren mit Klopfsensor können das zusätzliche Oktanangebot „erkennen“ und davon profitieren. Von der reinigenden Wirkung der Additive profitieren Saugmotoren ebenso wie modernste Benzinmotoren mit Direkteinspritzung. Der Abbau von Ablagerungen im Herzen des Motors sorgt für eine effizientere Verbrennung des Kraftstoffs. Shell V-Power Racing 100 ist für alle benzinbetriebenen Pkw geeignet.

Die neuen Shell V-Power Kraftstoffe sind Ergebnis unserer kontinuierlichen Kraftstoffforschung. Beim V-Power Racing 100 profitieren wir zusätzlich von den Erkenntnissen aus dem Rennsport durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit der Scuderia Ferrari. Gleichzeitig begegnen wir mit unseren fortschrittlichen Kraftstofftechnologien den ständig wachsenden Anforderungen neuester Motorengenerationen.
Wienke: „Im Ergebnis haben alle genannten Produktverbesserungen nur ein Ziel: Spürbar mehr Power und Performance für das Fahrerlebnis unserer Kunden. Oder noch kürzer: Leistung neu definiert.“

Soweit die restliche Pressemeldung von Shell Deutschland. Ob das alles so stimmt? Nun, darüber lässt sich vermutlich herzlich diskutieren und schnell kommt man an einen Punkt, bei dem Sätze wie „ich glaube nicht“  oder ähnlich fallen. Im Prinzip könnte in meinen Augen nur ein groß angelegter und langfristiger Test das Gegenteil beweisen – oder die aufgestellten Behauptungen unterstreichen.

Ich könnte mir vorstellen – alle Testwagen in der Zukunft mit zwei Kraftstoffsorten zu testen .. mal schauen was Shell sagt…