Genfer Salon 2017 – Besucherzahl stabil

Mit 690.000 Besuchern ist der 87. Genfer Automobilsalon (9. bis 19. März) zu Ende gegangen. Gegenüber dem starken Vorjahr konnte die Zahl der Gäste um 3.000 gesteigert werden. Die Organisatoren verzeichneten mehr Eintritte unter der Woche, an den Sams- und Sonntagen kamen hingegen weniger Besucher. Stark gefragt war zudem das zum halben Preis verkaufte 16-Uhr-Ticket.

Die Messe zählte 122 Weltpremieren von neuen Pkw-Modellen und Konzeptfahrzeugen. Insgesamt waren rund 900 Autos und Exponate von 180 Ausstellern zu sehen. Europaweit ist Genf hinsichtlich der Besucherzahlen die Nummer drei hinter dem Autosalon in Paris mit zuletzt rund 1,07 Millionen Besuchern und der IAA in Frankfurt mit 931.700 Gästen. Da die beiden großen Messen aber im jährlichen Wechsel stattfinden, ist Genf in jedem einzelnen Jahr die zweitwichtigste Autoshow des Kontinents. (Holger Holzer/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen