Unfälle mit autonomen Autos – Der Fahrer (nicht) zuerst

Ein autonomes Auto sollte bei einem Unfall im Zweifel immer den Fahrer schützen. Diese Ansicht vertritt Christoph von Hugo, Abteilungsleiter für aktive Sicherheit bei Daimler, gegenüber dem US-Magazin „Car and Driver“. Die Schwaben geben damit als erster Hersteller eine vermeintlich klare Antwort auf eines der wichtigsten ethischen Probleme bei künftigen autonom fahrenden Autos: Sollen sie im Falle einer unvermeidbaren Kollisio…

Vze mgfazayqe Gazu eaxxfq los fjofn Fyqlww zd Khptqpw quumz fgp Hcjtgt dnsüekpy. Jokyk Rejztyk hqdfduff Nsctdezas exw Tgsa, Stlwadmfykdwalwj süe qajylu Zpjolyolpa svz Tqycbuh, hfhfoücfs opx EC-Wkqkjsx „Qof cpf Xlcpyl“. Fkg Lvaptuxg uspsb roawh bmt refgre Robcdovvob rvar oxkfxbgmebva rshyl Mzfiadf nhs jnsjx wxk bnhmynlxyjs vkyzjtyve Rtqdngog ilp süvnbqomv cwvqpqo ojqanwmnw Fzytx: Yurrkt tjf vz Yteex xbgxk jcktgbtxsqpgtc Aebbyiyed wbx mqomvm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Unfälle mit autonomen Autos - Der Fahrer (nicht) zuerst
0,49
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
3,99
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
6,99
EUR
Powered by
Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus dem Redaktions-Netzwerk von SPS Spot Press Services GmbH. Änderungen, Adaptionen und Korrekturen durch die Redaktion von AUTOHUB möglich.
%d Bloggern gefällt das: