Elektro Auto reparieren teurer als Verbrenner?

Eine KFZ Versicherung ist zwingende Voraussetzung für jeden Autofahrer in Deutschland. Allerdings fällt vielen Autofahrern auf, dass die KFZ Versicherung für Autos mit Elektromotor wesentlich höher ausfällt als für vergleichbare Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Hier empfiehlt sich die KFZ Versicherung von Friday, die eine Versicherung speziell für E-Autos im Angebot haben. Das hängt insbesondere mit den höheren Reparaturkosten bei Autos mit Elektromotor zusammen. Doch wie hoch fallen diese Kosten genau aus und warum sind E-Auto Ersatzteile so teuer?

Wie hoch sind E-Auto Reparaturkosten?

Neben der KFZ Versicherung sind die Reparaturkosten der größte Kostenpunkt bei Fahrzeugen. Immer wieder hört man die Aussage, dass die Beiträge für Versicherung und Reparaturkosten bei Autos mit Elektromotor wesentlich höher sind als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Dieser Eindruck täuscht nicht: Tatsächlich liegen die Reparaturkosten für E-Autos in der Regel deutlich über vergleichbaren Unfallreparaturen von Fahrzeugen mit herkömmlichem Antrieb.

Doch wie hoch sind die Reparaturkosten für E-Autos? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Autos mit Elektromotor weniger wartungsintensiv sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Auch wenn sich die verschiedenen Fahrzeuge gemäß Vorschriften von außen kaum unterscheiden, sind sie doch innerlich völlig anders aufgebaut. In einem E-Auto sind weniger Teile verbaut als bei Kraftfahrzeugen mit herkömmlichem Antrieb. Somit entfallen Wartungs- und Reparaturkosten für Zahnriemen, Ölfilter, Zündkerzen, Getriebe und Ähnliches. Dennoch sollten Fahrer den Zustand des Fahrzeugs regelmäßig überprüfen lassen, denn die Betriebsteile können sehr kurzfristig defekt gehen.

Beim Unfall kann es mit einem E-Auto nicht nur für die Versicherung richtig teuer werden: Die Kosten fallen hier im Vergleich zu “klassischen” Autos um etwa zehn Prozent höher aus. Bei Hybrid-Fahrzeugen können es sogar bis zu 50 Prozent höhere Preise sein. Die Folgen der hohen Reparaturkosten sind gemäß Vorschriften auch höhere Beiträge für die KFZ Versicherung.

Warum sind E-Auto Ersatzteile so teuer?

Doch nicht nur die Ersatzteile sind teuer. Zu den Reparaturkosten kommt noch hinzu, dass diese Unfallreparaturen mit speziellem Werkzeug von geschulten Mechanikern durchgeführt werden können. Durch das höhere Gewicht von Autos mit Elektromotor führen Unfälle häufig zu größeren Schäden. Dementsprechend fallen die Unfallreparaturen teurer aus. Zusätzlich dazu gelten für die Unfallreparaturen von E-Autos strenge Vorschriften.

Besonders teuer ist für die Versicherung bei den Unfallreparaturen von Autos mit Elektromotor der Tausch von Akkus. Wird bei einem Unfall dieses Bauteil beschädigt, kann das die Reparaturkosten in die Höhe treiben. Der Grund ist, dass Akkus bei einem Unfall, selbst bei einem Aufprall beispielsweise, laut Vorschriften besonders gut geschützt sein müssen. Die hohe Spannung, die von diesen Akkus ausgeht, kann sonst bei Beschädigung lebensgefährlich werden – ganz abgesehen von den hohen Kosten für einen neuen Akku. Dieses wichtige Bauteil kostet der Versicherung bis zu 20.000 Euro und treibt somit die Reparaturkosten in die Höhe.

Fazit

Verschiedene Vorschriften und die Versicherung führen dazu, dass Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor im Unterhalt günstiger sind als E-Autos. Dennoch gilt der Verbrennungsmotor als sogenanntes Auslaufmodell. Übrigens sind nicht nur Reparaturen, sondern auchLademöglichkeiten ein Problem bei uns. Hier können wir uns noch etwas von unseren Nachbarn abschauen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + 13 =