Kia Sorento als Sechssitzer

Der Sorento ist das komfortabelste Auto in der Kia-Palette. Eine neue Variante macht es den Passagieren in Reihe zwei nun noch einmal extra bequem.  

Kia bietet das SUV Sorento nun auch als Sechssitzer an. Im Gegensatz zum bisher bestellbaren fünf- oder siebensitzigen Varianten gibt es dann in Reihe zwei keine durchgehende Sitzbank, sondern zwei Einzelsitze. Diese lassen sich separat verschieben und neigen, zudem verfügen sie über eine Armlehne an der Seite zur Fahrzeugmitte. Die neue Konfiguration soll für mehr Komfort in der zweiten Reihe sorgen und außerdem den Zugang zur dritten Sitzreihe erleichtern.

 

Verfügbar ist die Sechssitzer-Option für den Plug-in-Hybrid und den Diesel, jeweils in der Top-Ausstattungslinie „Platinum“. Der Aufpreis beträgt 990 Euro, Voraussetzung ist die Bestellung der dritten Sitzreihe für weitere 990 Euro. Das Grundfahrzeug in passender Ausstattung und Motorisierung gibt es als ab 56.800 Euro. 

Total
0
Shares
Previous Article

Pkw-Bestseller: Golf bleibt entthront

Next Article

Ab 2023 leitet die Cloud bei VW