Mazda zeigt neuen R6-Diesel

Der Motorenbau für Autos ist seit Jahren von Downsizing und einer Abkehr vom Diesel geprägt. Bei Mazda scheint man jedoch anders zu denken.

Vielen erscheinen Diesel und sechs Zylinder als nicht mehr zeitgemäß. Autohersteller Mazda sieht das jedoch anders und stellt nun einen völlig neuen Reihensechszylinder mit 3,3 Liter Hubraum vor, der Anfang 2023 im neuen SUV-Modell CX-60 als e-Skyactiv D auf den Markt kommen soll.

Mazda zeigt neuen R6-Diesel
Ein völlig neuer Reihensechszylinder mit 3,3 Liter Hubraum soll Anfang 2023 im neuen SUV-Modell CX-60 als e-Skyactiv D auf den Markt kommen

Aus Sicht von Mazda ist der längseingebaute Sechsender ein angemessenes Aggregat für die neue Baureihe. Trotz der zusätzlichen zwei Zylinder soll das Triebwerk ähnlich viel wiegen wie der bekannte 2,2-Liter-Vierzylinderdiesel Skyactiv D. In der 147 kW/200 PS starken Version treibt der 3,3-Liter-Motor via Achtgang-Automatik allein die Hinterräder an. Alternativ wird der R6 in Kombination mit Allradantrieb auch in einer 187 kW/254 PS starken Ausführung zu haben sein.
Neben guten Fahrleistungen verspricht der mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik aufgepeppte Common-Rail-Einspritzer eine geschmeidige Laufkultur. Der Euro-7-Diesel verbraucht laut WLTP-Messung 4,9 Liter auf 100 Kilometer beziehungsweise 5,3 Liter im Fall der Allradversion.

Als weitere Antriebsneuheit kündigt Mazda noch einen R6-Benziner mit drei Liter Hubraum an, der mit einer der Effizienz zuträglichen SPCCI-Kompressionszündung ausstaffiert wird. Motoren mit dieser Technik werden auch Diesotto genannt. Beide R6-Aggregate sollen zudem den ebenfalls für 2023 angekündigten Siebensitzer CX-80 antreiben.

Mazda zeigt neuen R6-Diesel
In der 147 kW/200 PS starken Version treibt der 3,3-Liter-Motor via Achtgang-Automatik allein die Hinterräder an. Alternativ wird der R6 in Kombination mit Allradantrieb auch in einer 187 kW/254 PS starken Ausführung zu haben sein
Total
0
Shares
Previous Article

Fahrbericht: Lexus NX 350h F Sport AWD

Next Article

Alfa Romeo Tonale jetzt mit Dieselmotor

Related Posts

Günstig E-Auto fahren

Inhalt Hide Gratis-Strom tankenMöglichst zuhause ladenAd-hoc-Laden vermeidenBlockiergebühren bedenkenAugen offenhaltenTHG-Quote beantragen Wer immer ohne Vertrag an der Schnellladesäule lädt,…