Chevrolet Corvette Stingray

In den USA hat man sich bereits an die Mittelmotor-Optik der Corvette Stingray gewöhnt. Deutsche Fans werden sich hingegen noch gedulden müssen. Offizieller Start ist im Herbst.

Ab Oktober wird Chevrolet die in den USA bereits seit 2019 verfügbare Neuauflage der Corvette Stingray auch offiziell in Deutschland anbieten. Der Mittelmotor-Sportwagen ist zunächst in einer Launch Edition zu Preisen ab 99.000 Euro als Coupé sowie ab 106.000 Euro als Cabriolet bestellbar. Es wird auch eine günstigere Basisversion geben, deren Preise Chevrolet Europa allerdings erst im Sommer verraten wird.

Die Corvette wird in Deutschland bereits in der Basis viele in den USA aufpreispflichtige Extras bieten. Zum generellen Ausstattungsumfang gehören Head-up-Display, Navisystem, kamerabasierte Rückspiegel, Bose-Audiosystem, Klimasitze, Leistungsdatenschreiber und das Z51-Performance-Package. Letzteres beinhaltet eine Sportbereifung von Michelin, Brembo-Bremsen, elektronisches Sperrdifferenzial, Aerodynamikpaket und eine Performance-Auspuffanlage. Speziell für die Launch Edition sind darüber hinaus Carbonanbauteile, Sitzbezüge mit Nappaleder, Mikrofaser-Lenkrad sowie das Adaptiv-Fahrwerk Magnetic-Ride-Control mit Vorderachs-Liftsystem an Bord. 

Die Europa-Corvette wird vorerst in einer Motorvariante mit 354 kW/475 PS und 613 Newtonmeter Drehmoment starkem 6,2-Liter-V8 angeboten. In Kombination mit Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe soll der Sprint 3,5 Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit 296 km/h betragen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts