Fünf Autos für maximal 31.130 Euro – Komplette Durchschnittstypen

Wie weit kommt man mit einem Durchschnitts-Budget beim Autokauf? Ziemlich weit, wie sich zeigt.

SP-X/Köln. Wer in Deutschland einen Neuwagen kauft, gibt im Schnitt exakt 31.130 Euro aus. Für diesen von der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) ermittelten Betrag gibt es schon richtig viel Auswahl. Fünf Vorschläge.

Fahrspaß im Budget – beim Mazda MX-5 reicht der kleine Motor

Spaßauto: Mazda MX-5 Roadster Exclusive-Line, 135 kW/184 PS (Benzin), für 30.750 Euro
Mehr Fahrvergnügen fürs Geld gibt es in keinem anderen Auto. Hinterradantrieb, wenig Gewicht sowie ein umstandslos mit einer Hand bedienbares Verdeck machen den Zweisitzer zum idealen Freizeitauto für die kurvige sommerliche Landstraße. Der kleinste angebotene Benziner reicht vollkommen aus, das gesparte Geld ist besser in Metalliclack, schicke Felgen und Assistenzsysteme investiert. Am Ende bleiben mit dem zur Verfügung stehenden Budget keine Wünsche offen.

Der Hyundai Tucson kombiniert Platz, Zugkraft und Traktion

Allrad-Zugfahrzeug: Hyundai Tucson Select Allrad Diesel 48 Volt, 100 kW/136 PS, für 31.100 Euro
SUVs für höchstens 30.000 Euro gibt es in Hülle und Fülle. Wer aber auch noch gute Platzverhältnisse, Allradantrieb und eine Camping-fähige Anhängelast haben will, muss schon etwas suchen. Und findet zum Beispiel den Hyundai Tucson in der Variante mit dem kleinen 1,6-Diesel und 48-Volt-Mildhybridtechnik. 320 Nm Drehmoment sorgen für stämmige Zugkraft, eine Anhängelast von 1.400 Kilogramm reicht immerhin für mittelschwere Wohnwagen oder vollgestopfte Baumarktanhänger. Für viel Ausstattung reicht es allerdings nicht mehr: Der Koreaner bringt aber immerhin neben dem Notwendigsten auch noch fünf Jahre Garantie mit.

Beim VW Golf gibt es für gut 30.000 Euro ordentlich Gegenwert

Kompaktwagen: VW Golf Highline 1.5 TSI ACT OPF, 110 kW/150 PS (Benzin), für 30.875 Euro
Der Golf ist das personifizierte Durchschnittsauto. Für den DAT-Durchschnittspreis bekommt man aber schon deutlich mehr als Mittelmaß. Beispielsweise den souveränen 1,5-Liter-Benziner mit 110 kW/150 PS inklusive moderner Abgas- und Spritspartechnik in Kombination mit Frontantrieb und Automatik (Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe). Dazu passt die höchste Standard-Ausstattungslinie „Highline“, die Annehmlichkeiten wie Klimaautomatik, Sitzheizung und LED-Scheinwerfer bietet. Auch für Metalliclack ist noch Geld da.

Der Opel Insignia bietet als Kombi Platz satt

Familien-Kombi: Opel Insignia Sports Tourer Edition 1.5 DI Turbo, 103 kW/140 PS (Benzin), für 29.735 Euro
Wo man in der Kompaktklasse noch großzügig mit dem Geld um sich schmeißen konnte, muss man in der Mittelklasse die Groschen zusammenhalten. Trotzdem reicht es für einen angemessen motorisierten und ordentlich ausgestatteten Insignia-Kombi. Wichtiges wie Klimaanlage, Tempomat und Assistenzpaket ist an Bord, gespart wird jedoch bei Optik und Komfort-Veredelung. Immerhin sind Metallic-Lack und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Preisrahmen.

Der Renault Zoe bietet E-Antrieb zum überschaubaren Preis

Elektroauto: Renault Zoe Life, 68 kW/92 PS, für 29.249 Euro plus 69 Euro Batteriemiete
Mit einem Elektroauto unter der 31.000-Euro-Grenze zu bleiben ist schwierig. Und wenn, dann unterbietet man sie deutlich, etwa mit dem Smart Fortwo EQ oder der Renault Zoe. Weil letztere das alltagstauglichere Auto (Platz und Reichweite) ist und zudem auch wirklich kurzfristig lieferbar, fällt die Wahl auf ihn. Mit an Bord sind die große 41-kWh-Batterie sowie einige Design-Upgrades in Form schicker Felgen und Effekt-Lackierung. Auf der Optionsliste kann man mit dem deutschen Durchschnitts-Budget fast überall ein Kreuzchen machen, so dass am Ende ein mehr oder weniger voll ausgestattetes Modell vor der Einfahrt steht. Alternativ lässt sich etwas Zurückhaltung üben und das Geld für die Batteriemiete zur Seite legen. Mit einberechnen sollte man auch die eventuell noch über den Sommer verlängerte Umweltprämie für E-Autokäufer.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts