Nio mit über 1000 km Reichweite

Ab dem nächsten Jahr will Nio seine E-Autos auch in Deutschland vertreiben. Mit dem neuen ET5 bieten die Chinesen eine interessante Alternative zu Teslas Model 3.

Der Elektroautohersteller Nio hat in seiner Heimat China die neue Performance-Limousine ET5 enthüllt. Der rund 4,80 Meter lange Viertürer wird unter anderem gegen Teslas Model 3 antreten. Dank großer Batterie sollen über 1.000 Kilometer Reichweite möglich sein. 

Die Zahlen sprechen für sich

Optisch orientiert sich der ET5 an der Designsprache des größeren ET7. Markant sind schlitzartige Frontleuchten sowie eine aerodynamische Außenhaut. Der cW-Wert fällt mit 0,24 entsprechend niedrig aus. Der zweimotorige Allradantrieb stellt 360 kW/489 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung, was einen Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 4,3 Sekunden erlaubt. Es gibt drei Batteriepakete mit 75, 100 oder 150 kWh. Nach offiziellem China-Messzyklus sollen damit 550, 700+ beziehungsweise 1000+ Kilometer Reichweite möglich sein. Für den ET5 wird Nio die sogenannte BaaS-Option (Battery as a Service) anbieten. Hier mietet der Kunde die Traktionsbatterie, statt sie zu kaufen. Zugleich können BaaS-Kunden ein Batteriewechsel-System nutzen, bei dem in wenigen Minuten leere gegen volle Akkus getauscht werden. 

Nio mit über 1000 km Reichweite
Für den ET5 soll es eine Batterie mit 150 kWh geben, die über 1.000 Kilometer Reichweite erlauben soll

Qualität kann nachhaltig sein

Der Fahrerplatz des ET5 zeichnet sich durch einen riesigen 12,8-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole sowie ein kleineres Display hinterm Lenkrad aus. Auf dem Armaturenbrett befindet sich zudem die interaktive und vernetzte Wissensdatenbank Nomi in Form einer Display-Kugel. Der Innenraum soll sich durch wertige und zugleich nachhaltige Materialien auszeichnen. Nio verspricht ein innovatives Ambientelicht, ein Surround-Soundsystem und ein riesiges Glaspanoramadach. Mittels einer speziellen VR-Brille können Insassen während Ladepausen den Innenraum als Kinosaal nutzen.

Nio mit über 1000 km Reichweite
Mit rund 4,80 Meter ist der ET5 etwas kürzer als das Model 3 von Tesla

Dank starker Rechnerleistung sowie 33 Sensoreinheiten, die Kameras, LiDAR, Radare, Ultraschallsensoren und auch V2X-Kommunikationstechnik umfassen, soll die Limousine automatisierte Fahrkünste auf dem Autonomie-Level 3 beherrschen. Ab September 2022 wird der Nio ET5 in China ohne Batterie zu Preisen ab umgerechnet rund 36.000 Euro erhältlich sein. Preise und Informationen zum Marktstart in Europa gibt es noch nicht. Den technisch eng verwandten ET7 will Nio im März 2022 in Deutschland auf den Markt bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.