Straftaten von rechts und links

Angriffe mit Fahrzeugen wie Autos und Lkw werden meist mit Islamisten in Verbindung gebracht. Die Statistik zeigt jedoch ein anderes Bild – wenn auch kein besonders klares.  

Politisch motivierte Angriffe mit Fahrzeugen haben meist keinen religiösen Hintergrund. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat seit 2019 deutschlandweit 301 Straftaten registriert, bei denen ein Fahrzeug als „Untertatmittel“ zum Einsatz kam, wie die Bundesregierung auf eine Anfrage des Parlaments mitgeteilt hat.

Von wem gehen die Straftaten aus?

Dabei kamen 80 der Täter aus dem linken Spektrum, 79 aus dem rechten. Bei 36 Taten waren „ausländische Ideologien“ der Hintergrund. Drei waren religiös motiviert, in 103 Fällen konnten die Behörden die politische Motivation nicht genau zuordnen. Eine genaue Aufschlüsselung der Straftaten ist dem BKA zufolge nicht möglich, da Angriffe mit Autos oder anderen Fahrzeugen nicht gesondert statistisch erfasst werden; nicht in allen hier registrierten Fällen ging es daher um Angriffe auf Leben und Gesundheit. Insgesamt wurden jedoch 38 Menschen leicht und drei schwer verletzt. Tote wurden nicht registriert. 

Total
0
Shares
Previous Article

Pkw-Markt

Next Article

Das Head-up Display: Kleiner Projektor für großes Kino

Related Posts