Pkw-Markt – Starkes Wachstum im Frühjahr

Der deutsche Pkw-Markt ist im März stark gewachsen. Die Zahl der Neuzulassungen stieg laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 359.700 Fahrzeuge. Allerdings standen im März 2017 zwei Arbeitstage mehr im Kalender als 2016. Im ersten Vierteljahr wurden damit in Deutschland 844.700 Pkw neu zugelassen. Das entspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Zu den großen Gewinnern der ersten drei Monate zählen vor allem die Premium-Importmarken. Alfa Romeo legte dank der neuen Giulia um 78 Prozent auf 1.328 Einheiten zu, Lexus konnte seinen Absatz um 75 Prozent auf 869 Fahrzeuge steigern und Jaguar um 72 Prozent auf 2.804 Einheiten zulegen. Zu den Verlierern des Jahresstarts gehört Volkswagen. Die Marke verlor 4 Prozent, blieb mit 155.476 Einheiten aber weiterhin klarer Marktführer. Ins Minus rutschten zudem Honda (minus 25 Prozent), DS (minus 23 Prozent), Subaru (minus 3 Prozent) und Smart (minus 2 Prozent). (Holger Holzer/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen