Früher Müdigkeit erkennen

Unfälle durch Übermüdung kommen immer wieder vor. Eine Software könnte dies vermeiden.

Der Zulieferer Hyundai Mobis hat eine Software entwickelt, die anhand der gemessenen Gehirnströme eines Fahrers nachlassende Konzentration und Schläfrigkeit bemerkt und davor warnt. 

Die M.Brain genannte Software erkennt den Zustand des Fahrers in Echtzeit. Dazu werden seine Gehirnströme durch Ohrsensoren erfasst und analysiert. Registriert das System Anzeichen von Müdigkeit, warnt es über eine Smartphone-App. So sollen Unfälle verhindert werden. Möglich soll auch die Überwachung verschiedener Sinnesorgane sein. 

M.Brain wird zunächst im öffentlichen Busverkehr in der Provinz Gyeonggi-do im Norden von Süd-Korea getestet.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + 3 =

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.