Nissan Juke Kiiro

Gelb, Schwarz und Grau: Ein neues Sondermodell des Nissan Juke trägt nicht zufällig die Farben eines bekannten Superhelden. Direkte Bezüge vermeidet der kleine Crossover aber.

Mit gelben Farbakzenten an Schwellern und Stoßstange wartet er als Sondermodell Kiiro auf. Zu den weiteren Erkennungsmerkmalen des kleinen Crossovers zählen eine graue Lackierung, schwarze 19-Zoll-Felgen und eine gemusterte Folienbeklebung an Außenspiegeln und Dachkanten. Innen finden sich die Exterieurfarben unter anderem an den Kunstledersitzen und am Armaturenbrett wieder. Den Antrieb übernimmt ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit 84 kW/114 PS Leistung, der wahlweise mit Sechsgang-Handschaltung oder Siebenstufen-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden kann. Zu haben ist die Edition ab 27.290 Euro.

Der Juke möchte nicht zu auffällig sein

Den Standard gibt es in gleicher Motorisierung ab 20.000 Euro. Aufgelegt wird das auf 750 Einheiten limitierte Sondermodell anlässlich einer Werbepartnerschaft mit Warner Bros., die parallel zur Markteinführung den neuen Batman-Kinofilm vorstellen. Der Juke Kiiro orientiert sich farblich an der Superhelden-Ikonographie, verzichtet aber auf direkte optische Bezüge.

Total
0
Shares
Previous Article

Genesis GV 60

Next Article

Proceed GT: Macho mit Familiensinn