Porsche GT3 in der Top Gun Version!

Formel 1 Fans dürfte er am vergangenen Renn-Wochenende in Silverstone aufgefallen sein: Tom Cruise – die lebende Hollywood-Legende. Und ja, er war bei der Formel 1 zwar Gast vom Mercedes-Benz Rennstall und jubelte als Lewis Hamilton den Sieg kurz vor Schluss des Rennens für sich sichern konnte, nachdem er in einem spannenden Duell den Ferrari-Piloten Charles Leclerc überholen konnte. Doch wie sich jetzt herausstellte, flog er nicht nur wegen des Rennens nach Großbritannien, sondern auch, um ein Werbevideo für Channel 4 zu drehen. Allerdings nicht in einem Mercedes.

In einem Video, in dem auch Mark Webber und David Coulthard mitspielen, fordert Tom Cruise die ehemaligen F1-Piloten zu einem Wettkampf heraus, während im Hintergrund der Soundtrack “Danger Zone” von Kenny Loggins aus Top Gun läuft. Und das ganze spielt – in schöner Top-Performance-Manier in einem der performantesten Fahrzeuge am Markt; Dem Porsche GT3.

Das ganze fängt zwar mit David Coulthard und einem Moderator des englischen TV-Kanals an, so als ob es nur um eine Runde im GT3 auf der Rennstrecke von Silverstone ging, aber schnell wird klar – hier passiert mehr. Fans des Top Gun Films werden schnell in den Bann gezogen.

Ob eine Werbung besser werden kann, als mit zwei Ex-F1-Fahrern, dem Top-Sportler Porsche GT3 und einem Hollywood-Star in seiner Paraderolle? Ja, wenn man Szenen aus Top Gun integriert, nachspielt und dabei nah am ursprünglichen Skript bleibt. Dank der musikalischen Untermalung ist Gänsehaut sofort garantiert.

Die unechten Maschinengewehrgeräusche, die nach dem Betätigen der Schaltwippen ertönen, sind urkomisch, ebenso wie das “Raketenschloss”-Geräusch der vorderen Parksensoren. Nachdem wir mit dem Porsche-Saugmotor ein wenig in Silverstone herumgefahren sind, singt die Crew Johnny Rivers’ “You’ve Lost That Lovin’ Feelin'” – eine weitere Anspielung auf Top Gun

Total
0
Shares
Previous Article

Aston Martin Valhalla

Next Article

Mit Impfausweis und Transportbox

Related Posts